Dark Souls Remastered für Switch auf Sommer 2018 verschoben

Noch etwas über einen Monat ist es bis zum Release von Dark Souls Remastered am 25.Mai 2018. Speziell Besitzer einer Nintendo Switch dürfen sich über dem Release für den Hybriden und einem Amiibo von Solaire of Astora freuen, welche ebenfalls zeitgleich mit den Versionen für PS4, Xbox One und PC erscheinen sollten.

Wie das sollten im letzten Absatz schon verraten hat müssen sich Fans, welche die faszinierende Sterbensorgie für Nintendos Konsole ergattern möchten leider etwas länger als erwartet gedulden: From Software hat über den Twitterkanal der Serie angekündigt, dass der Release von Dark Souls Remastered für die Nintendo Switch auf Sommer 2018 verschoben wurde. Dies betrifft auch den Solaire of Astora Amiibo, der dann zusammen mit dem Spiel erscheinen wird.

Ebenso wird der bereits im Vorfeld angekündigte Stresstest für Nintendos Plattform nach hinten verlegt. Weitere Details wurden nicht genannt und so kann man vom derzeitigen Stand nur spekulieren, dass Dark Souls Remastered spätestens bis Ende September 2018 erscheinen wird sofern man den angepeilten Releasezeitraum einhalten kann. In Anbetracht dessen, dass eine Portierung von einer x86 Architektur auf die mobile ARM Architektur durchaus kein leichtes Unterfangen darstellt und das Spiel in seiner Urform teilweise mit starken Framedrops zu kämpfen hatte ist dieser Schritt nur logisch und nachvollziehbar. Wir freuen uns trotzdem auf das sterben im Sommer, hoffen eventuell auf einen Restock des (restlos ausverkauften) Amiibo von Solaire of Astora und möchten an dieser Stelle auch gleich für den offziellen Release des Remasters am 25.Mai ein Special mit dem mysteriösen Namen „Faszination Dark Souls – Wie der Tod Hoffnung geben kann“ ankündigen.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Patrice Naderi

Multikonsolero, Film- und Seriennerd aus Leidenschaft, Technikjunkie, Comicsammler, Sportfan und Müslivernichtungsmaschinerie.

Blogheim.at Logo