Biomutant unter der Lupe – Gamescom Demo 2018

THQ Nordic stellt auf der diesjährigen Gamescom das Spiel Biomutant mit einer neuen, exklusiven Demo vor. Nachdem das Spiel letztes Jahr schon auf der Gamescom 2017 angespielt werden konnte und man sich einen ersten Eindruck von dem Action-RPG und der Open World machen konnte, wurde dieses Jahr einmal mehr klar, dass dies eines der absoluten Highlights des nächsten Jahres sein wird. Das Spiel wird voraussichtlich im Sommer 2019 für die PS4, Xbox One und für den PC erscheinen.

Die Demo startet mit einer kleinen Videosequenz und der Möglichkeit, seinen Mutanten zu personalisieren. Dabei kann man zwischen Geschlecht, Charaktermerkmalen (wie z.B. Intellekt, Agilität, etc.) und sogar der Farbe des Fells entscheiden. Wirklich ‘schön’ ist keine der verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten, jedoch ist unser Protagonist ja auch ein waschbärähnlicher Mutant, der sich im Kung Fu-Stil durch die mutierten Monsterherden kämpft und möchte keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Als dieser Mutant schlägt man sich durch die unterschiedlichen Gebiete und Landschaften, um die Welt vor der ultimativen Zerstörung durch das austretende Öl zu bewahren und den ‘Lebensbaum’ zu schützen.

Die rohe Art, mit der man in diese postapokalyptische und raue Welt hineinkatapultiert wird, wird durch die freundliche und tiefe Erzählerstimme immer wieder entschärft. Hier und da und besonders am Anfang von neuen Spielabschnitten hört man eine Stimme im Hintergrund, die einem den Weg weist, und einem auf wirrste Art und Weise einen direkten Einblick in die abgedrehte Welt von Biomutant gibt. Eigene Wörter und Phrasen werden kaum erklärt und lassen einen nur erahnen, welch riesige und fantastische, einzigartige Welt und Wesen es zu erkunden gibt.

Das Kampfsystem macht außerordentlich Spaß und ist schnell und präzise, und man kann im Laufe des Spiels verschiedene Skills ausbauen, die einem zum Beispiel ermöglichen, Elektroschocks auszuteilen oder andere Mutantenkräfte wie Telekinese zu benutzen. Verschiedene Geräte kann man zu seinem eigenen Vorteil nutzen und so mit beispielsweise Mecha-Robotern durch die Ölfelder waten, während man sich vor kleinen Monstern schützen muss. Auch in eine Blase kann man sich flüchten, um dann Abgründe zu überqueren und sich auf eine ganz neue Art fortzubewegen – natürlich nur, bis man wieder angreifen möchte.

Da Biomutant vorhat, unglaublich viele Spielelemente in einem Spiel zu vereinen, bleiben wir weiterhin gespannt, wie genau sich das Endprodukt dann am Markt behaupten wird. Das Spiel und vor allem die Demo machen Lust auf mehr und es wirkt, als wäre das Open World-Abenteuer jetzt schon ein absolutes Kultspiel.

Hier seht ihr noch einmal den Trailer zum Game:

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Julia Gstöttner