Battlefield 2042 – Entwickler DICE will laut einem Bericht wertvolle Lektionen aus dem Debakel gelernt haben

Der ziemliche Misserfolg von Battlefield 2042 bei den Fans wird dazu führen, dass Entwickler DICE im nächsten Battlefield Änderungen vornehmen wird, so ein Bericht des Journalisten Tom Henderson via Xfire. EA hat letzten Monat öffentlich zugegeben, dass Battlefield 2042 die Erwartungen nicht erfüllt hat und laut Hendersons Insider-Quelle haben der Entwickler und der Publisher “wertvolle Lektionen” gelernt, die sie in das nächste Spiel einfließen lassen.

“Ich denke, wir werden viele der Änderungen, die wir in Battlefield 2042 vorgenommen haben, wieder rückgängig machen”, so die Quelle.

Henderson spekuliert, dass es sich bei den angesprochenen Änderungen um die in Battlefield 2042 eingeführte erhöhte Spielerzahl von 128 sowie um die Ersetzung der Klassen durch “Spezialisten” handelt, die weithin kritisiert wurde. Die ursprünglichen Pläne für das nächste Battlefield-Spiel sahen offenbar vor, das Spezialistensystem zu erweitern und in das Genre der “Helden-Shooter” vorzustoßen, aber das negative Feedback zu Battlefield 2042 könnte diese Pläne gestoppt haben. Zum Glück wohlgemerkt. Änderungen an den Spezialisten könnten dennoch in Battlefield 2042 kommen und uns eine bessere Vorstellung davon geben, was uns im nächsten Spiel erwartet, das Berichten zufolge in der modernen oder nahen Zukunft angesiedelt sein wird.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Nick Erlenhof

Hitoshura, Sith & FOXHOUND-Spectre

1 Comment Added

Join Discussion

Leave Your Reply