Bandai Namco – Neuer Trailer zeigt mehr als 40 spielbare Charaktere für One Piece Pirate Warriors 4

Anime-Fans haben allen Grund zu Freude, denn in exakt zehn Tagen geht die Hack’n Slay-Videospielreihe One Piece Pirate Warriors bereits in seine vierte Runde. Während man in der Vergangenheit noch Playstation exklusiv war, so dürfen sich demnächst auch Besitzer von PC, Nintendo Switch und Xbox One freudig die Hände reiben. Diesem Umstand verdankt man der großen Beliebtheit des  „DynastyWarriors“-Klons im Piratengewad, der die zum Teil sehr anspruchsvolle Community überraschenderweise zufriedenstellt. Damit das auch mit Teil 4 weiterhin so bleibt, fährt man bei Bandai Namco noch einmal alle Geschütze auf und präsentiert mit 43 spielbaren Charakteren stolz das bislang größte Teilnehmerfeld! Welche bekannten Piraten es dabei ins Spiel geschafft haben, das zeigt der fast sechs-minütige Trailer:

Falls euch der Trailer zu viel war, haben wir für euch noch einmal alle Piraten und Marine-Offiziere zusammengefasst:

Im Mittelpunkt steht natürlich die Strohhutpiratenbande rund um Ruffy, Zorro, Lysop, Nami, Sanji, Chopper, Nico Robin, Frankie und Brook, die allesamt im „Neuen Welt“-Look spielbar sind. Unterstützt werden diese nicht nur von Ex-Samurai der Meere Jinbei, sondern auch von der weiblichen Mink Carrot, Ruffy’s Blutsbruder Sabo mitsamt Kommandant der Revolutionären Emporio Ivankov, sowie den beiden Piratenkapitänen seiner Allianz, Super-Fan Bartolomeo und dem schönen Cavendish. Auch einige Piraten der schlimmsten Generation finden ihren Weg ins Spiel, darunter Trafalgar Law, Basil Hawkins, Capone Gang Bege und Eustass Kid. Aus der Fraktion der Marine sind neben Serien-Urgesteinen Smoker und Tashigi auch die beiden Admiräle Borsalino und Issho vertreten, mitsamt dem amtierenden Großadmiral Sakazuki. Aber auch Ex-Mitglied Kuzan sowie Agent der CP0 Rob Lucci mischen kräftig mit.

Auch Charaktere, die mit der aktuellen Story nichts am Hut haben, geben sich die Ehre.

Auch wenn sie in der aktuellen Handlung keine Rolle mehr spielen, dürfen sich Fans zusätzlich über ein Wiedersehen mit Whitebeard, Marco dem Phoenix und Portgas D. Ace freuen. Auch aktuelle und ehemalige Mitglieder der sieben Samurai der Meere erweitern das Teilnehmerfeld, darunter Donquixote Doflamingo, Mihawk Falkenauge, Sir Crocodile, Buggy der Clown und Piratenkaiserin Boa Hancock. Wie bereits bei der ersten Ankündigung verlautbart gesellt sich auch die Familie Vinsmoke in Teil 4 zum Teilnehmerfeld, womit die vier Geschwister von Schwarzfuß Sanji, die drei Brüder Ichiji, Niji und Yonji  mit Schwester Reiju erstmals spielbar sein werden. Auch aus der Piratenbande von Charlotte Linlin steht mit Charlotte Katakuri der Liebling vieler Fans im Aufgebot. Vervollständigt wird das Piratenfeld von den aktuellen vier Kaisern der Weltmeere, Blackbeard, Shanks, Big Mom und Kaido.

Mit Kaido steht der bislang mächtigste Feind im Mittelpunkt.

One Piece Pirate Warriors 4 erscheint am 27.März 2020 für PC, Playstation 4, Nintendo Switch und Xbox One.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte