Video Games Live: Bühnenshow mit Orchestermusik kommt ins Wiener Konzerthaus

Die größten Ohrwürmer der Gamingfreunde kommen am 24. März 2016 ins Wiener Konzerthaus. 1600 Spielbegeisterte haben die Chance dabei zu sein, wenn die Musik aus den populärsten Videospielen mit insgesamt 50 Performern und imposanten Visuals auf die Bühne gebracht wird.

VGL_Tallarico

In den nervenaufreibendsten Momenten haben sie die Gamer dieser Welt schon begleitet – die Soundtracks der Videospiele. Von Final Fantasy über Warcraft bis hin zu Space Invaders werden im Wiener Konzerthaus die größten Game Hits von einem fulminanten Orchester vertont. Auch Klassiker, wie die einprägsame Melodie von Tetris, werden neu interpretiert und garantieren Déjà-vus zurück in die Kindheitstage.

Mit großem Orchester und Chor, Lichtshow, interaktiven Spielen und Soloauftritten wird der Abend zu einem einmaligen Multimedia-Erlebnis. Dabei entsteht mit der Brücke zwischen Gaming und Musik ein neues Kulturphänomen, das die Klassikwelt mit dem digitalen Lifestyle verbindet und ein neues Zielpublikum ins Konzerthaus bringt.

LONDON - NOVEMBER 25: Music from the video game Zelda is performed during 'Video Games Live' by the English National Ballet Orchestra and the Apollo Voice Choir at the Hammersmith Apollo on November 25, 2006 in London, England. The performance combines strobe lighting and a big screen backdrop with a musical interpretation of well known video games. (Photo by Gareth Cattermole/Getty Images)

(Photo by Gareth Cattermole/Getty Images)

Nach internationalen Erfolgen und ausverkauften Shows in den USA, Mexiko und China mit bis zu 50.000 Zuschauern, bringt der Mastermind Tommy Tallarico Video Games Live nun nach Wien. Der Spielindustrie-Superstar begleitet das Publikum als Produzent persönlich durch den Abend. Als Cousin von Steven Tyler verbindet er die Lässigkeit eines Rockkonzerts mit der emotionalen Kraft von Orchestermusik und zählt zu den erfolgreichsten Komponisten für Gaming Soundtracks.

„Stellen Sie sich ein Rockkonzert gepaart mit der Kraft und den Emotionen eines Symphonieorchesters vor. Die Veranstaltung ist für alle Generationen geeignet und schafft einen Brückenschlag zwischen der Klassikwelt und den Welten der Popularmusik“, beschreibt Tallarico sein neuartiges Projekt.

Für die Show in Wien wurden auch zwei internationale Special Guests gebucht:

Eimear Noone ist eine mehrfach ausgezeichnete Videospiel-Komponistin und hat neben Film- und Werbemusik auch den Soundtrack zu World of Warcraft komponiert. Darüber hinaus ist sie Veranstalterin und Dirigentin des Dublin International Game Music Festival und hat auch für Zelda: Symphony of the Goddesses dirigiert.

Als Solistin wird auch die Komponistin und Künstlerin Laura Intravia die Gäste von Video Games Live in Wien in Atem halten. Mit ihren Performances zu diversen Spiel-Soundracks wurde ihr letztes Album zum #1 Amazon Bestseller.

Infos zum Event

Video Games Live findet am 24. März 2016 um 19:30 im Wiener Konzerthaus statt. Standard-Tickets kosten zwischen 30 und 65 Euro, es sind auch einige Premium Tickets und VIP Packages verfügbar. Bezugsquellen: Websites von Konzerthaus (www.konzerthaus.at), OETicket (www.oeticket.com) und Wien Ticket (www.wien-ticket.at).

Unser Interview mit Tommy Tallarico und unseren Bericht mit Eindrücken von der letzten Video Games Live Show in Wien findet ihr hier.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.