Tales of Xillia: PS3 Review

Story

Vor 2 Tausend Jahren, haben Menschen eine Energie Quelle entwickelt namens Spyrix welche die Leben von Geistern benutzt hat um Energie zu erzeugen. Hier kommt ihr mit der sympatischen Maxwell ins Spiel welche eine Gruppe von Geistern und Menschen versammelt hat um gegen Spyrix zu rebellieren. Währendessen untersucht der junge Medizin Student Jude Mathis eine Militär Anlage um nach einem vermissten Professor zu suchen, hier begegnen sich unsere beiden Hauptprotagonisten in der Story zum ersten mal, wie ihr im Video sehen könnt.

Im späteren Verlauf der Story gesellt sich auch noch Alvin, Elize Lutus und Rowen J. Illbert zu eurem Team dazu. Die Story wird euch über 40 Stunden Spielzeit kosten, je nachdem wie euer Spielstil ist. Ihr habt Unmengen an Sidequests, Möglichkeiten zu leveln und auch jede Menge Zeug zum sammeln in der großen Welt.

Tales-of-Xillia-Screenshot-1Gameplay

Ein besonderes Feature an Tales of Xillia ist der 4 Spieler Modus. Ihr könnt die gesamte Story gemeinsam mit bis zu 3 eurer Freunde spielen. Eure Freunde übernehmen zwar immer nur eure Teammitglieder innerhalb jedes Kampfes, aber es bringt auf jedenfall viel spaß ins Spiel wenn ihr euch nicht euer komplettes Team von der KI steuern lassen müsst. Prinzipiell könnt ihr auch ganz leicht alleine spielen, da die KI wirklich gut geworden ist in Tales of Xillia und ihr auch noch jede Menge Konfigurationen innerhalb der Aufgaben eurer KI Kollegen vornehmen könnt.

Das Kampfssystem ist auch ein wenig überarbeitet worden gegenüber dem Vorgänger und bietet vor allem Anfängern einen leichten Einstieg. Ihr könnt nun eine Verbindung mit einem der Charakter im Kampf eingehen. Wir empfehlen die Tutorial Hinweise zu beachten, da man doch leicht die ein oder andere Fähigkeit übersehen kann die doch im späteren Verlauf des Spiel etwas wichtig werden kann. Auch Neu ist das Erweitern und Aufleveln der Läden. Normalerweise konntet ihr in den alten Tales Spielen immer von Stadt zu Stadt ziehen und somit neue, bessere und stärkere Waffen oder Ausrüstung  kaufen. In Tales of Xillia geht das nicht mehr. Ihr gebt nun einem Händler Materialien oder „Galt“, damit dieser euch bessere oder wertvollere Waffen zur Verfügung stellt. Ihr bekommt aber nicht nur bessere Ausrüstung oder Objekte, NEIN, ihr bekommt auch Rabatt auf das gesamte Sortiment. Je höher euer jeweiliger Level beim Händler, desto mehr Rabatt und Ausrüstung bekommt ihr.

Auch die Sidquests wurden interessant erweitert. Es gibt zahlreiche Sidequests, die es zu meistern gibt.Mehr also 100 Stück. Diese bestehen nicht aus „hole A und bringe es zu B“ oder „Töte C und suche D“ Aufgaben. Hier ist, fast jede Quest, eine kleine aber toll erzählte Geschichte. Uns haben sogar einige Sidequests mehr gefallen als Teile der Hauptstory.

Tales_of_Xillia-4

Soundtrack

Day One Edition Käufer bekommen noch zusätzlich den Soundtrack des Spiels mitgeliefert. Die 12 Songs kommen alle im Spiel vor und können auf jedenfall mit der großen Konkurrenz wie Final Fantasy und co. mithalten. Nebenbei untermalen sich noch großteils die wirklich phänomenalen gezeichneten Cut-Scenes die es uns besonders angetan haben.

Fazit

Wir freuen uns das es Tales of Xillia nach 2 Jahren doch noch nach Europa geschafft hat und auch zurecht! Wir können den JRPG-Hit nur empfehlen. Sowohl Einsteiger in die Serie als auch Hardcore Fans werden die vielen Neuerungen und Verbesserungen im Gameplay lieben und auch die Grafik kann sich trotz der 2 Jahre alten Engine sehen lassen!

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo