Super Smash Bros. 3DS Review

Super Smash Bros. ist wieder zurück und dieses mal als erstes auf einem Handheld. Wir haben schon mal die 3DS Version vom neuen Super Smash Bros. für euch gezockt und verraten euch im Review ob der Sprung auf den 3DS gelungen ist.

Ein langer Weg bis heute

Bereits 1999 erschien das erste Super Smash Bros. für den Nintendo 64 und es konnte schon damals Freundschaften zerstören, aber vor allem 4 Leute vor einer Konsole gut unterhalten. Danach gab es laufend Nachfolger, die sich ziemlich strikt ans Original von damals gehalten haben. Heute mit dem ersten Ableger für eine Handheld Konsole bekommen wir noch mehr Charaktere, noch mehr Stages und noch mehr Wahnsinn. Smash ist nicht einfach nur noch ein witziges Beat ’em up, sondern langsam schon eine Kombination aus allem was Nintendo Gamer über die Jahre so erlebt haben.

Super-Smash-Bros1

Neben den klassischen Story Modus mit der Master Hand als Endboss, den man aus den älteren Smash Teilen kennt, liefert die 3DS Version einiges mehr. Der größte Button am Display ist einfach nur “Smash” hier könnt ihr sofort in den Kampf einsteigen und euch gegen die KI oder mit Freunden battlen. Falls euch die normale Story nicht reichen sollte, könnt ihr auch gegen die KI unter Zeitdruck alle möglichen Gegner aus den unzähligen Nintendo Titeln bekämpfen, um einzelne Power Up’s und Belohnungen zu sammeln, die ihr dann in der letzten Challenge gegen die KI Gegner braucht. Hier gehen die Variationen von normalen Kämpfen, über Rennen nach oben oder auch Rennen gemischt mit normalen Kämpfen. Die einzelnen Power Up’s die ihr im vorigen Mode gesammelt habt, können euch den letzten Kampf etwas erleichtern.

screenshot_58113_thumb_wide610

Nostalgie und viel Auswahl

Super Smash Bros. bleibt nicht nur den Namen treu, sondern auch seinen Wurzeln. Die verschiedenen Charaktere spielen sich teilweise immer noch wie damals und manche haben ein paar neue Kameraden aus ihren Spielen erhalten um den Roster zu erweitern. Auch das gute alte “New Challenger Approaches” ist noch mit von der Partie, was zusammen mit der Master Hand und den zerstören der Credits, nach beenden des Story Abschnitts bei einigen gut in Erinnerung geblieben ist.

super_smash_bros_3ds_wii_u_roster_leakEuch steht zwar nicht der komplette Roster von Anfang an zur Verfügung, aber auch hier werden Super Smash Bros. Veteranen ihre Motivation, im freischalten der einzelnen Charaktere sehen. Die Auswahl ist auf jeden Fall enorm, trotz fehlen der Ice Climbers, die man leider aufgrund der Hardware Beschränkung durch den 3DS herausnehmen musste. Die Entscheidung Super Smash Bros. auch auf den 3DS zu bringen war prinzipiell eine großartige Idee, nur wird dadurch teilweise die Wii U Version zurückgehalten, weil man denselben Roster für beide Versionen liefern will. Trotz allem, bleibt die 3DS in einem positiven Winkel, da gerade der Vorteil vom unterwegs gegen andere Leute Super Smash zocken, einige Mankos vergessen lässt.

Multiplayer auf den 3DS kann auch funktionieren

Wie zuvor erwähnt, ist es natürlich grandios wenn man unterwegs mit seinen Freunden und dem Rest der Welt Super Smash Bros. spielen kann, aber wie gut hält sich der Multiplayer von Super Smash bei so einem Ansturm? Überraschend gut. Lags oder Ausfälle waren bei unseren Sessions kaum vorhanden und haben damit ein wunderbares Online battlen erlaubt. Auch im offline Modus ist der Multiplayer natürlich im Fokus bei Smash. Die KI kann sich sehen lassen und macht auf den höheren Schwierigkeitsgraden auch Veteranen einige Probleme.

super-smash-bros-3ds-ab

Durch den 3DS gibt es dann aber doch wieder ein Manko was man erwähnen muss. Smash Spieler, werden sich einig sein, dass man den Titel am Besten mit einem Controller spielen kann, hier versagt der 3DS leider ein wenig und bietet auch zu wenig Support dafür, aber Fans hält sowas natürlich nicht auf und deshalb gibt es schon erste Bastel Anleitungen für diverse Controller Lösungen. Für alle die weniger begeistert von der Lösung sind, bleibt nur noch das warten auf die Wii U Version des Titels.

Super-Smash-Bros-3DS-Official-Screenshots-Nintendo-028

Grafik und Soundtrack

Grafisch macht Super Smash eine wirklich ordentliche Figur auf dem 3DS für ein Handheld. Der etwas Comic artige Stil der Charaktere passt super in Super Smash Design und bietet ähnlich wie bei Borderlands einen quasi zeitlosen Grafikstil. Auch die einzelnen Oldschool Gegner wurden gut übearbeitet ins Spiel übernommen.

Der Super Smash Bros. Soundtrack ist natürlich immer noch so genial wie beim ersten Ableger. Die Tracks sind einfach phänomenal und zusamen mit den einzelnen Tracks aus den Spielen der Charaktere, kommt ein genauso geniales Mash-Up zusammen wie das Spiel an sich.

Fazit

Super Smash Bros. gelingt der Umstieg auf den 3DS mit ein paar kleinen Mankos und lässt kaum Wünsche von Fans offen. Die große Charakter Auswahl und die vielen neuen Updates im balancing und dem Multiplayer, liefern das wohl bisher beste Super Smash Bros.

Wertungsbild 8,7

Positiv

+ Große Charakter Auswahl

+ Großartiger Multiplayer

+ Grafik und Soundtrack Top

+ Erhöhte Vielfalt durch neue Modes und Gegner

Negativ

– Fehlen der Ice Climbers etc. durch Hardware Limitierung

– Schlechte Steuerung aufgrund der fehlenden Buttons

 

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

3 Comments Added

Join Discussion
  1. Pingback: Super Smash Bros. Wii U bekommt neues Release Date in Europa 31. Oktober 2014

    […] Bros. können den Titel bereits für den 3DS erwerben und natürlich gibts dazu auch schon ein Review von […]

  2. Pingback: Super Smash Bros. Wii U Preview 2. November 2014

    […] Video die großen Änderungen bei der Wii U Version vorgestellt. Unser 3DS Review findet ihr hier. Der Sinn des Beitrags ist natürlich nicht, euch jetzt noch mal diese Fakten aufzuzählen, sondern […]

  3. Pingback: Super Smash Bros. Wii U Review 24. November 2014

    […] 28. November ist es endlich soweit. Nach dem 3DS Release von Super Smash Bros. erscheint der Titel auch endlich auf der Wii U bei uns in Österreich […]

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo