Super Mario Odyssey E3 Preview – Das nächste Must-have für die Nintendo Switch

Nach The Legend of Zelda: Breath of the Wild sollte ab Oktober ein weiterer Titel in keiner Nintendo Switch Sammlung mehr fehlen. Egal ob man den stehts gut gelaunten Klempner bisher nichts abgewinnen konnte, oder seine Karriere seit den Anfängen vor guten dreißig Jahren in Donkey Kong verfolgt, Super Mario Odyssey bietet für jeden Geschmack die richtigen Features.

Wir mussten uns zum Glück nicht in die Schlangen beim doch sehr gut besuchten Nintendo-Stand auf der E3 einreihen und durften zwei Level für jeweils 10 Minuten anspielen. Im bisher gezeigten Gameplay Material zum Titel erkennt man die beiden spielbaren Abschnitte sehr gut. Anspielbar für uns war eine Wüstenwelt und New Donk City. Mit seinem neuen Freund Cappy durften wir uns erstmals in der umfangreichen Wüsten-Umgebung mit der Steuerung vertraut machen. Odyssey spielt sich wie schon Super Mario Galaxy oder auch Super Mario 64 sehr klassisch, bietet aber einige nette Neuerungen. Cappy erlaubt euch neue Angriff und Sprung-Moves inklusive der Fähigkeit, eure Gegner und diverse Gegenstände zu kontrollieren. Für Super Mario Fans erschließen sich hier komplett neue Wege für Speed Runs oder um einfach die diversen Aufgaben und Rätsel zu umgehen. Cappy kann so ziemlich alle Gegenstände übernehmen, was eine riesige Palette an spielerischen Möglichkeiten für die Serie bietet. Bisher konnten wir einen Raketen-Willi übernehmen um Hindernisse zu umgehen oder auch Steintafeln um versteckte Wege zu entdecken.

Super Mario Switch

In New Donk City waren die Möglichkeiten sogar noch um einiges vielfältiger. Bei einer Runde mit dem Moped durch die Stadt, kam schon ein richtiges Open World Feeling auf und auch die einzelnen Straßenlaternen und Taxis bieten bereits nette Wege um an neue Stellen auf der Karte zu gelangen. Die erste große Aufgabe die vor uns lag war für die Bürgermeisterin von New Donk City ein paar Musiker zusammenzutrommeln. Die Quest war zwar relativ simpel gehalten, aber wir hatten zumindest die Freiheit unseren eigenen Weg zu gehen. Selbst diese kurzen Anspiel-Sessions haben uns schon sehr große Hoffnungen für die Vielfalt gegeben, die in Super Mario Odyssey auf euch warten könnte. Für Retro Fans hat sich auch ein nettes Feature im Detail versteckt. Einige Level-Bereiche versetzen euch mit euren aktuellen Outfit in einen Retro-Modus der das Spiel für diesen Bereich in Oldschool 2D Mario wechselt. Erwähnenswert zum Thema Outfits wäre auch, dass Mario zwischen einigen klassischen Outfits aus seiner Karriere wechseln kann. Wie schwer es sein wird die neuen Gegenstände freizuschalten, können wir euch aktuell noch nicht sagen, aber es bietet auf jeden Fall einen netten Anreiz neben den üblichen Sternen und Mond-Stücken, die ihr in den Levels verteilt findet.

Mario Nintendo Switch Screen

Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober 2017 exklusiv für die Nintendo Switch.

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo