SteelSeries Sensei Raw Frost Blue Edition Gaming Maus: Testbericht

Mit der freundlicher Unterstützung von SteelSeries präsentieren wir euch unseren ersten Hardware Testbericht! Wir haben die neue SteelSeries Sensei Raw Frost Blue Edition Gaming Maus zur Verfügung gestellt bekommen und haben sie für euch ausgiebig getestet.

Spezifikationen

  • Gewicht: 90 Gramm (0,2 lbs)
  • Höhe: 38,7 mm (1,5 in)
  • Breite: 68,3 mm (2,7 in)
  • Länge: 125,5 mm (4;9 in)
  • Frames pro Sekunde: 12000
  • Inches pro Sekunde: 150
  • Megapixel pro Sekunde: 10.8
  • Counts pro inch: 90-5670
  • Maximale Bescheleunigung: 30 G
  • Datenpfade des Sensors: True 16 bit
  • Lift distance: ~2 mm
  • Maximale Abfragerate: 1000 Hz

SteelSeries_logo_square_no_payoff_black

Software

Da es sich hier um eine SteelSeries Maus handelt, arbeitet sie natürlich mit der SteelSeries Engine, welche ihr ganz leicht von der Homepage downloaden könnt. Die Bedienung ist sehr simpel gestaltet und lässt auch für Einsteiger sehr viel Spielraum. Ihr könnt euch die einzelnen Tasten ganz genau so konfigurieren wie ihr es wollt und auch die LED’s an der Maus einstellen, welche automatisch von Beginn an Leuchten.

Engine

Somit eignet sich die Maus sowohl für Gamer als auch für normale Desktop arbeiten. Der einzige Nachteil der Software ist, dass sie 122 MB eures RAM Speichers abzweigt, auch wenn ihr sie minimiert. Gegenüber der normalen Sensei Variante habt ihr mit der RAW Version kaum Nachteile und gerade die für Gamer wichtige Verteilung der Tasten und die Form der Maus ist ident.

Gaming

Wir haben die Maus mit einigen aktuellen Titeln getestet. Unter anderem: Counter Strike: Global Offensive, Starcraft 2, Deadpool, Remember Me und Warframe. Vor allem durch die perfekte Verteilung der einzelnen Tasten und der einfach zu bedienenden Software überzeugt SteelSeries wohl jedes Gamerherz. Mit genug Motivation und Feingefühl könnt ihr euch diese Maus wirklich bis zu Perfektion konfigurieren. Falls euch die LED’s stören sollten, könnt ihr sie, wie im Screenshot zu sehen ist sehr einfach ausschalten.

engine 2

Desktop Arbeiten

Wie schon zuvor erwähnt, falls eine Maus gut fürs gamen ist, ist sie auch meistens gut fürs arbeiten am Desktop. Die Buttons der Sensei RAW sind perfekt positioniert für die meisten User und zusammen mit der Treiber Software lassen sich ganz leicht die nötigen Einstellungen und Short-Cuts belegen. Wir haben sie auch kurz in Photoshop antesten können und haben auch hier nur positive Erfahrungen gemacht, vor allem bei präzisen Aufgaben.

Auf Amazon bekommt ihr die Maus aktuell für nicht einmal 60€!

Fazit

SteelSeries konnte uns durchgehend begeistern mit ihrer Sensei RAW Frost Blue Edition. Die RAW Modelle sind auf jedenfall für hardcore gamer zum empfehlen, da sie neben den 0815 Features jede Menge Freiheit bieten sich in die Welt der Mauskonfiguration zu werfen. SteelSeries hat es sogar mit diesen Modell geschafft dort wo es wichtig ist für Gamer, noch mal eines draufzulegen in Sachen Performance. Die Maus wiegt rund 10% weniger als ihr Vorgänger und die tolle Ergonomie macht die Maus noch angenehmer für stundenlanges zocken. Für uns kommt dieses Modell sehr nahe an die perfekte Maus für semi und high Sensitive Shooter Spieler ran. RPG Spieler werden auch sehr viel Freude mit der Maus haben, durch die vielen Buttons die zur Verfügung stehen habt ihr jede Menge Möglichkeiten euch alles zu belegen wie ihr wollt.

Wir würden der Maus gerne 10/10 geben nur leider bleibt dann doch noch das Manko mit der RAM verzehrenden Software die leider das Gesamtbild etwas runterzieht. Natürlich sind 60€ auch kein Schnäppchenpreis für die Maus aber wie schon ausgiebig aufgelistet, bekommt hier jeder Gamer eine verdammt gute Maus geboten, wenn nicht sogar eine der besten Mäuse aktuell am Markt!

Für mehr Infos zu SteelSeries Produkten könnt ihr ihre Homepage besuchen.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo