Starcraft 2: Legacy of the Void PC Review – My life for Aiur

Das Warten für Starcraft Fans hat endlich ein Ende. Mit Legacy of the Void endet die Geschichte hinter Starcraft 2 mit dem letzten Add-On mit den Protoss in der Hauptrolle. Ob das große Final wirklich an die bisherigen Add-Ons herankommt und was Starcraft Fans sonst noch von Legacy of the Void erwarten dürfen, könnt ihr hier bei uns im Test nachlesen.

Fan-Service inklusive einem neuen Fähigkeiten-System

Nach dem gelungenen letzten Starcraft 2 Add-On: Heart of the Swarm, hat sich das Entwickler-Team von Blizzard für Protoss Fans einige Goodies überlegt. Innerhalb der Story schaltet ihr wie immer diversen Variationen der bisherigen Einheiten frei. Bei den Protoss Variationen sind dieses mal aber einige alt bekannte Einheiten aus Starcraft 1 mit dabei, wie zum Beispiel die Dragoner, die sich von ihren Nachfolger in Starcraft 2 etwas unterscheiden. Generell bieten die diversen Missionen der Kampagne sehr viel Abwechslung durch die diversen Einheiten-Variationen und ein einer weiteren netten Änderung. Ihr habt in der Kampagne die Möglichkeiten Kristalle an bestimmte Fähigkeiten zu vergeben, die ihr in den einzelnen Missionen nutzen könnt. Hier geht die Reichweite von Pylonen spawnen inklusive Einheiten bis hin zu automatischen Vespin-Gas Abbau.

SC2_x64 2015-11-13 10-24-17-56

Die Geschichte ist wie immer großartig geworden und bietet selbst auf dem Schwierigkeitsgrad Normal über 10 Stunden an Spielzeit. Für die erfahrenen Spieler gibt es zwar den Modus „Brutal“ aber durch die vielen neuen Fähigkeiten, ist die Herausforderung auch hier etwas gering ausgefallen. Ist aber kein wirklich großer Kritikpunkt, wenn man den Umfang bedenkt. Die beliebten Cinematics sind auch wieder mit dabei und überzeugen durchgehend. Was weniger gut ausgefallen ist, sind die diversen Zwischensequenzen die nicht gerendert wurden. Hier kann es teilweise zu unschönen flimmern kommen und hätten generell etwas mehr Liebe zum Detail vertragen, wenn man es mit dem Rest der Serie vergleicht.

SC2_x64 2015-11-13 15-10-31-92

Neuer Co-Op Modus und der Multiplayer

Neben der Kampagne und dem Multiplayer, bietet Legacy of the Void jetzt auch einen eigenen Co-Op Modus. Hier könnt ihr mehreren Missionen mit ähnlichen Zielen wie in der Kampagne zusammen mit einem Freund oder Online Partner absolvieren. Die Fähigkeiten aus der Kampagne bleiben erhalten und werden noch Mals durch die verschiedenen Helden und ihre eigenen Fähigkeiten erweitert. Egal ob Kerrigan oder auch Artanis, könnt ihr alle Starcraft 2 Helden auswählen und aufleveln. Zusätzliche XP gibt es dann auch noch, wenn ihr die Missionen auf einem höheren Schwierigkeitsgrad absolviert. Die Ergänzung ist sehr gut gelungen und bietet wirklich eine gute Abwechslung neben der Kampagne und dem Multiplayer.

SC2_x64 2015-11-14 18-44-50-64

Falls auch die Kampagne und der Koop-Modus nicht reicht, könnt ihr euch in den Multiplayer von Legacy of the Void stürzen. Hier wurde auch einiges erweitert und verbessert. Das Balancing wurde überarbeitet und Starcraft 2 Veteranen bekommen neben neuen Einheiten auch noch einige Überraschungen serviert. Im neuen Archon Modus, verwaltet ihr zu zweit eine Basis und könnt gemeinsam alle Einheiten steuern. Spaß macht das Ganze bereits seit der Beta und bietet wieder mal etwas frischen Wind, für den doch schon etwas in die Jahre gekommenen Multiplayer. Für die neuen Einheiten empfehlen wir euch erst mal die Kampagne zu spielen. Hier werdet ihr auf das schnellere Gameplay vorbereitet, was durch die Reduzierung der Arbeiter entstanden ist.

SC2_x64 2015-11-14 17-14-41-22

Fazit

Legacy of the Void bietet den perfekten Abschluss für die Starcraft 2 Geschichte und schließt das Ganze noch mal mit großartigen Erweiterungen für den Multiplayer und Singleplayer ab. Die Zwischensequenzen wirken teilweise zwar etwas lieblos und auch die Herausforderung in der Kampagne fehlt etwas für Veteranen, aber ansonsten macht Blizzard mit Legacy of the Void absolut alles richtig.

Wertungsbild 9.5

Positiv

+ Würdiger Abschluss für die Geschichte

+ Viel Variation durch neue Einheiten und Fähigkeiten

+ Gelungene Erweiterung des Multiplayers

+ Co-Op Modus bringt extra Spielzeit und überzeugt

Negativ

– Zwischensequenzen teilweise etwas lieblos ausgefallen

– Wenig Herausforderung in der Kampagne

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.