Starcraft 2: Heart of the Swarm: PC Review

Nicht nur in Südkorea jubeln die Leute, nein auch hier bei uns in der Redaktion gibts Gamergasm’s in Dauerschleife. Die Rede ist natürlich von Starcraft 2: Heart of the Swarm. Nach langen warten und Multiplayer rocken bis zum heutigen Tag ist das Add-On endlich da!

Story

Wie jedes Spiel von Blizzard ist auch Starcraft ein sehr Story lastiges Spiel. Kurze Zusammenfassung: Ur alte Alien Rasse spielt ein wenig zu viel Gott, erschafft die Rasse der Protoss als erste und perfekte Rasse. Protoss kommen damit nicht ganz klar, drehen durch und beginnen untereinander Krieg zu führen und auch gegen ihre Schöpfer. Die ziehen ab und probierens noch mal mit den Zerg, sieht weniger schön aus und sie sind auch nicht ganz zufrieden. Zu guter letzt gibts dann noch die Menschen alias Terraner die als Dritte in der Runde natürlich auch mitmischen wollen und ins Gefecht einsteigen.

SC2 2013-03-12 07-24-20-70

Hauptfigur aus Wings of Liberty ist Jim Raynor der Antiheld führt euch in Starcraft 2 durch die Story und entwickelt eine schmalzige Love Story mit der lieben Kerrigan. Nachdem ihr sie gerettet habt könnte ja alles vorbei sein, aber nein die böse menschliche „Liga“ mischt da mit und Kerrigan dreht wie im Video von uns zu sehen ist am Rad weil ihr geliebter Jim verschwindet.

Als rachsüchtige Killerqueen zieht ihr also los um den Zergs wieder zu alter Stärke zu verhelfen und euch zu rächen. Das ganze verläuft über gute 10-12 Stunden je nach Schwierigkeitsgrad und bietet einige Missionen,Nebenmissionen und die beliebten Blizzard Cut Scene’s in denen euch das wichtigste der Story gezeigt wird.

Gameplay

Der Ablauf der Kampagne ist recht simpel gehalten und das war auch unser größter Kritikpunkt. Ihr habt eher einfachere Aufträge gegenüber dem Vorgänger und dann immer wieder Evolutionsmissionen wo ihr noch simplere Szenarien spielen müsst und euch dann entscheiden könnt wie ihr eure Einheiten weiterentwickeln möchtet. Ist natürlich eine kreative Idee, streckt aber nur unnötig die Spielzeit und stört eher auf Dauer.

SC2 2013-03-12 07-30-36-16Positiv ist auf jedenfall die Vielfalt der Einheiten in der Story. Als Zerg Profi kann man sich in der Story sehr gut austoben und hier noch mehr Kombinationen rausholen als im beschränkten Multiplayer.

SC2 2013-03-12 07-30-26-07Level und Charakterdesign technisch ist mal wieder wie gewohnt von Blizzard alles top! Von den Design’s der einzelnen Units bis hin zu den diversen Level’s sieht alles sehr stimmig aus und erzeugt eine gute Atmosphäre.

Multiplayer

Das Herzstück von Starcraft 2. In Südkorea sogar TV reif, spielen seit Jahren weltweit die Leute in den diversen Ligen Gamer um unter die Top Spieler weltweit zu kommen. Wir haben bereits in der Beta Phase von Heart of the Swarm die Einheitenentwicklungen mitverfolgt und Blizzard hat sich hier richtig Mühe gegeben. Protoss haben neue Flugeinheiten bekommen, Terraner regieren den Boden und Zerg können sich jetzt noch besser gegen bisherige Problem Builds der gegnerischen Rassen wehren.

Die neuen Einheiten der Protoss sind zum Beispiel das Oracle und Tempest Flugschiff. Die Zergeinheiten erlebt man innerhalb der Kampagne zwar nicht in Multiplayerform aber großteils ähneln sich die Fähigkeiten sehr. In vielen Profi Matches konnte man schon sehen wie gefährlich die neuen Einheiten sein können. Wir konnten es bereits antesten und vielleicht wird hier auch noch nachgebessert, da hier doch noch einige unfaire Kombinationen möglich sind.

Das neue Punktesystem ermöglicht auch wieder frischen Wind in die Ligen zu bringen. Es zählt nicht mehr nur der reine Sieg sondern es zählt alles! Jede einzelne gebaute und verlorene Einheit wird mitgezählt und auch wie lange die Matches dauern. Dadurch wird man auch wenn man sehr lange gegen die Profis durchhält belohnt mit reichlich Punkten für die Wertung.

Soundtrack

In der, auch von Blizzard gewohnt gut verarbeiteten Collector’s Edition findet sich dieses mal leider nicht der wieder gut gelungene Soundtrack des Spiels doch man bekommt ein nettes Artbook und neben ein paar In-Game Inhalten auch ein Mauspad. Neben den zuvor erwähnten guten Designarbeiten, wirkt der gute Soundtrack stark vor allem in den Cut Scene’s und bietet Gänsehaut Stimmung auch für Neulinge der Serie.

Fazit

Heart of the Swarm bringt vor allem im Multiplayer viel frischen Wind ins Gameplay und belebt Starcraft 2 wieder von neuen. Es fehlt zwar teilweise die Abwechlsung in der Kampagne aber sie bietet auf jedenfall eine Menge an Spielzeit und das Herzstück der Serie ist und bleibt der Multiplayer. Hier hat Blizzard gute Arbeit geleistet und vom Release an hat alles einwandfrei geklappt und auch die neuen Einheiten sind sehr gut balanced und beleben den doch schon einige Jahre alten Multiplayer wieder.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo