Mit Die Sims 4: Grusel Accessoires zur ultimativen Halloween-Party

Kennt ihr noch Leehna? Die simische Alien-Frau, die im August 2015 nach Oasis Spring gezogen ist, und sich in die regionalen Eispeisen und Wellnesscenter verliebt hat. Und zwar so sehr, dass sie prompt geblieben ist. Wenn ihr immer noch nicht wisst, wen ich meine, dann könnt ihr es hier nachlesen. Auf jeden Fall: Leehna will eine umwerfend berauschende Party feiern – ganz in Sims-Manier.

Zum Glück steht Halloween vor der Tür, für Die Sims 4 bereits seit 29. September 2015 als Grusel Accessoires-Pack. Und was wäre ein besserer Anlass als die Nacht der Kürbisse, Kostüme und allerlei komischen Kreaturen. Für die passende Ausstattung fürs Haus, Outfits und Verpflegung ist mit dem neuesten Acccessoires-Pack gesorgt. Doch wie wird die Party unter dem Zeichen von Candy Corn und Kürbissen ein Erfolg? Hier Leehnas Einsteigertipps für einen gelungen gruseligen Halloween-Abend.

Step 1: Das Outfit

Eins steht fest: Eine gute Gastgeberin denkt zuerst an das eigene Auftreten. Denn sollte Unterhaltung und Verkostung für Missmut sorgen, haut das perfekte Kostüm wenigsten von den Socken. Also schwingt sich Leehna zum Kleiderschrank und – sieht sich schon vor der ersten Hürde: Die Qual der Wahl. Soll es das Zombie-Schulmädchen sein, mit abstoßender doch zugleich faszinierender Wirkung? Oder doch eher eine zauberhafte, Elfengleiche Erscheinung in Rosa? Auch die heldenhafte und exotische Amazone wäre eine Möglichkeit.

TS4 2015-10-29 21-58-35-97

Leehna entscheidet sich nach einigem Hin und Her dann doch für die clevere und doch zuckersüß anmutende Hexe. Ein Klassiker! Sogar die passenden Strümpfe und Schmuck in Spinnennetz-Optik liegen in der Kommode bereit. Damit wäre der Grundstein für eine überzeugende Motto-Party gelegt. Und für einen noch überzeugenderen schaurig schönen Auftritt.

Step 2: Die Deko

Ohne die passende Bühne und Kulisse keine Show. Deshalb hieß es nun Möbel schieben, Laternen aufhängen, Spinnweben platzieren und für die richtige Atmosphäre sorgen. Das Sortiment an schauderhaften Dekorationsgegenständen – von der Kürbislaterne, über den Kürbisteppich, bis hin zum Skull-Teddybär und Laser schießenden Hexenkessel, schien schier unerschöpflich.

29.10.15_22-49-25

Aber: Jeder gute Gastgeber platziert versiert noch die ganz eigene, persönliche Note. Dabei schafft der Kürbisschnitztisch Abhilfe, an dem Leehna während der Kürbisverschönerung nicht nur die Motive selbst wählen, sondern auch ihr handwerkliches Geschick weiter ausbauen kann. Et voilà – der letzte Schnitt und Schnitz – und der perfekte Kürbis thront auf der Küchentheke. Die zuckersüßen Schüsseln voll mit Bonbons und Schokoladendrops stehen auch schon auf den Tischen bereit und die Getränke warten darauf, getrunken zu werden – der Spuk kann beginnen!

Step 3: Das Rahmenprogramm und die Party

Gesellschaftliche Unterhaltung beginnt mit vorausschauender Planung – so hatte das Leehna zumindest in einen der unzähligen simischen Ratgebern gelesen – und kurzerhand in die Tat umgesetzt: Als die ersten Gäste eintrudeln, wird eifrig nach Süßes! oder Saures! gefragt und gleich im Anschluss bricht eine hitzige Diskussion über die allesamt beschaulichen Kostüme aus: Piraten und Feen, passen die überhaupt zu Halloween?

TS4_535_SP04_LAUNCH_01_005

Doch bevor die Partygemeinschaft eine Antwort finden kann, greift Nachbar und guter Freund Paul gierig in die Schüssel voll den süßen Verlockungen – und erschreckt sich zu Tode! Eine glitschig-kalte, giftgrüne und dazu noch untote Hand greift nach Paul und er taumelt zurück. Leehna kann sich ein Kichern nicht verkneifen, pfiffige Überraschungselemente peppen einfach jedes Event auf!

Allerdings drohte die Stimmung zu kippen, und so servierte die simische Alien-Frau im Hexen-Kostüm schnell eine Platte Gruselkekse und animierte die lärmenden Kinder zum Kürbisschnitzen. Situation gerettet! Die stimmungsvolle Gruselmusik aus den Boxen schallte durch den Raum und trug die Tanzwilligen davon, Mitternacht und dem Ende eines glänzenden Halloween entgegen. Gelungene Grusel Party dank den Grusel-Accessoires!

 

Written by: Lina Berehi

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.