Sid Meier’s Civilization 6 PC Review – Nur noch eine Runde…

Nach dem riesigen Erfolg von Civilization 5 und dem etwas schwächeren Civilization: Beyond Earth, bekommen Fans der Stragie-Serie endlich wieder einen neuen Ableger von Firaxis Games serviert. Was Civilization alles für Fans der Serie und auch Neueinsteiger zu bieten hat, könnt ihr wie immer bei uns im Test nachlesen.

Nuke ‚em all

Gerade bei einem Titel wie Civilization, wo Matches doch mal einige Stunden dauern können, will man vorab wissen ob sich die Zeitinvestition wirklich lohnt. Wer neu in die Serie einsteigt wird bemerken, dass es nicht wirklich eine Kampagne gibt. Ihr könnt entweder im Singleplayer ein Match gegen KI-Gegner starten oder euch in den Multiplayer mit anderen Spielern und KI stürzen. Um das Match zu gewinnen, müsst ihr entweder die militärische Übermacht an euch reißen, durch Gebiete erobern oder auch eure Technologie bis zur Atombombe weiterzuentwickeln oder auch durch kulturelle Errungenschaften, wie die Wunder, die jetzt ein ganzes Hex brauchen. Wie Ed Beach im Interview auch gut zusammenfasst, sind die Anführer in Civilization 6 etwas überarbeitet worden und reagieren verschieden auf bestimmte Aktionen von euch. Große Armeen empfinden manche Anführer zum Beispiel als positiv und andere sind meistens weniger davon begeistert. Wenn ihr viel in den Krieg zieht, verzeiht es euch eigentlich so gut wie keine Nation und die KI ist hier sehr nachtragend bzw. leicht reizbar. Die schwache KI ist auch eines der größten Mankos von Civilization 6. Neben der Tatsache, dass sie euch bei jeder zweiten Aktion hassen, oder irgendwann auch einfach so den Krieg erklären, bekommt ihr in regelmäßigen Abständen besuch von Barbaren, die vor allem im späteren Spielverlauf mehr Probleme, als die diversen Nationen machen.

HD Screenshot Civilization 6

Umfangreiche Neuerungen

Im Gegensatz zu Civilization 5, wurde im neuesten Ableger doch einiges geändert und auch verbessert. Die neuen Policy-Karten sind mit unter eine der größten Neuerungen und bieten eine weitere Möglichkeit eure Zivilistation noch genauer auf eure Wünsche anzupassen. Zusammen mit den neuen Bezirken und Religionskämpfe bietet Civilization 6 einiges an Potenzial für lange und durchdachte Züge. Wie immer müsst ihr auch die Zufriedenheit der einzelnen Städte im Auge behalten, da vor allem im späteren Spielverlauf die Bewohner leicht rebellieren und bis zu vier Einheiten in eurer Stadt spawnen, die genauso problematisch werden können, wie die zuvor erwähnten Barbaren. Für eure Armeen gibt es jetzt auch die Möglichkeiten Korps zu bilden und eure Einheiten zusammenzuschließen.

PC Screenshot Civilization 6

Große Persönlichkeiten aus der Geschichte bekommt ihr jetzt durch bestimmte Errungenschaften und liefern euch passende Fähigkeiten, die euren bisherigen Werdegang ergänzen. Im militärischen Bereich sind es meistens sinnvolle Einheiten, oder Beförderungen eurer Einheiten. Gerade für Civilization Veteranen, werden die vielen Neuerungen eine willkommene Ergänzung zur Serie bieten. Die vielen neuen Mechaniken funktionieren auch einwandfrei und unterstützen euch bei euren Weg zum Sieg. Auch der Multiplayer-Modus ist wirklich gelungen. Andere Spieler joinen, läuft problemlos und die Zug-Aufteilung liefern sehr kurze Wartezeiten, auch wenn ihr mal mit mehr als 5 Gegnern spielen solltet. Wenn jemand zu lange mit seinem Zug braucht, läuft auch sofort ein Timer los.

Screenshot Civilization 6 Cerealkillerz

Gerade die wirklich interessanten Anführer der Nationen und die umfangreichen Neuerungen, sollten auch Civilization 5 Spielern einiges zum entdecken bieten. Grafisch hat sich leider wenig getan, aber dafür läuft das Spiel bisher ohne Bugs oder technische Probleme. Falls ihr das Spiel mit Windows 10 spielen solltet, kann es zu langen Ladezeiten kommen, wenn ihr den Ordner des Spiels nicht in eurer Firewall freigebt, aber ansonsten lief Civilization 6 bei uns bisher fehlerfrei.

Fazit

Civilization 6 präsentiert sich nach dem doch etwas schwächeren Beyond Earth wieder als solider Ableger der Serie und überzeugt mit einigen netten Gameplay Neuerungen und der gewohnten „Just one more turn“ Sucht. Die furchtbare KI bleibt die größte und bis auf ein paar Kleinigkeiten, auch einzige Schwäche von Civilization 6. Sowohl Neueinsteiger als auch Veteranen werden hier auf jeden Fall ihren Spaß haben.

Wertungsbild 9,0

Positiv

+ Gameplay Neuerungen überzeugen

+ Gelungener Multiplayer Part

+ Durchdachte Anführer und Nationen

+ Hohes Suchtpotenzial

Negativ

– Furchtbare KI

– Leichte Performance Probleme im End-Game

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer