Shadow of the Colossus erringt Sony´s Triple Slam Status mit einem nagelneuen Remake

Die PlayStation 2 Spielebibliothek besitzt viele der besten Titel aller Zeiten, die inzwischen schon als Klassiker gelten. Jedes neue GTA muss sich noch immer an GTA 3, Vice City und San Andreas messen, Final Fantasy X gilt immer noch als einer der besten RPGs aller Zeiten, die ersten beiden God of War-Titel sind auch heute noch Paradebeispiele für großartige Action-Adventure und Hardcore-Metal Gear Fans weigern sich überhaupt Teil 4 und 5 zu spielen, weil in ihrer Augen Metal Gear Solid 2 und Snake Eater die einzig wahren Klassiker der Reihe sind. Und das sind nur ein paar der Genre definierenden Sony-Titel ihrer Zeit.Kurz gesagt, Sony sitzt auf jeder Menge PS2-Software, mit denen sie durch Portierungen auf ihre neuen Konsolen schnell und einfach Geld machen können.

Die GTA Classic Collection ist auch heute noch überaus beliebt

Original-Portierungen und Remastered-Versionen (mit hochskalierter Grafik und verbessertem Sound) bekannter Spielefavoriten bedeuten schnelles und einfaches Geld für Lizenzbesitzer. Gerade die vorhin erwähnten GTA-Teile und FFX sind für PS2, PS3 und PS4 erhältlich, sie haben damit also den Triple Slam Status erreicht. Insofern ist das kein Wunder, den sowohl Grand Theft Auto sowie Final Fantasy haben sich als weltweit bekannte Marken in ihrem Genre etabliert und sind sogar den Menschen ein Begriff, die noch nie selbst ein Game gezockt haben.Nun hat Sony aber ein PS4-Remake zu einem PS2-Titel vorgestellt, dass am Ende des Lebenszyklus der Konsole herausgekommen ist und nicht vielen Gamern ein Begriff ist: Shadow of the Colossus.

Links die PS2 Originalversion und rechts die PS4 Version

SotC sticht unter allen anderen Spielen heraus, weil es 16 Boss-Battles und ein wenig Exploration bietet, aber sonst völlig leer ist. Keine Items, keine NPCs, keine Dialoge und keine Standard-Gegner. Nur der Protagonist und sein Pferd gegen 16 riesige Titanen. Es gab bereits eine Remastered-Version für die PlayStation 3, doch mit dem PS4 Remake verspricht Sony neue Animationen, genauere Charaktermodelle, einen angepassten Spielmodus und komplett überarbeitete Texturen.

PS3 Remastered vs. PS4 Remake

Das Entwicklerstudio Bluepoint Games wird unter der Berücksichtigung der Wünsche des Originaldesigners Fumito Ueda, welcher der Meinung ist, dass ein Update der Spielemechanik von 2005 notwendig ist, Änderungen vornehmen.

Shadow of the Colossus wird am 6. Februar 2018 für PlayStation 4 veröffentlicht.

 

 

 

Written by: Julian Bieder

Retro-Zocker, Gwent-Experte und eifriger Trophäenjäger

Blogheim.at Logo