Samurai Champloo – Complete Edition (DVD) im Test

Shinichiro Watanabe führte nicht nur bei Cowboy Bebop Regie, sondern auch bei Samurai Champloo. Grund genug, dass wir uns den Anime schnappten, um ihn einen Test zu unterziehen. Was wir von der Complete Edition halten, erfahrt ihr im folgenden Testbericht.

 

Facts

Genre: Action
Publisher: Nipponart GmbH
Regie: Shinichiro Watanabe
Bildformat: 16:9 – 1.78:1
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Japanisch (Dolby Digital 5.1)
Releasetermin: 21. August 2008

 

Background

Samurai Champloo ist eine 26-teilige Anime-Serie, die auch als Manga-Serie umgesetzt wurde. Die Serie wurden ab dem 19. Mai 2004 auf dem japanischen Fernsehsender Fuji TV ausgestrahlt, während die deutschen Anime-Fans bis zum 4. September 2006 darauf warten mussten. Zwischen 4.- und 21. September 2006 strahtle VOX die Serie erstmals im deutschen Free TV aus. Als Regisseur zeichnet sich Shinichiro Watanabe verantwortlich, der auch schon beim Alltime-Classic Cowboy Bebop im Regie-Sessel saß.

 

Worum geht’s in Samurai Champloo?

Mittendrin statt nur dabei ist das junge Mädchen Fuu, das in einem Teehaus arbeitet. Sie wird dort von den Kunden angepöbelt und schikaniert, doch sie muss stets freundlich und zuvorkommend bleiben; benötigt sie doch den Job, um Geld zu verdienen. Mit dem Ersparten möchte sie sich auf die Suche nach dem „Samurai, der nach Sonnenblumen duftet“ machen. Hinter dem mysteriösen Codenamen versteckt sich Fuus Vater, der sie und ihre inzwischen verstorbene Mutter verlassen hat, als sie noch ein kleines Kind war. Das hat ihm seine Tochter nie verziehen und deshalb möchte sie sich an ihm dafür rächen.

Und diesem Ziel kommt sie eines Tages einen großen Schritten näher. Ein Gesetzloser namens Mugen betritt das Teehaus, während ein einflussreicher Typ genüsslich seinen Tee schlürft. Die ungeschickte Fuu stolpert plötzlich und schüttet besagten Kerl Tee ins Gesicht. Das lässt sich der Macker nicht gefallen und so weißt er seine Bodyguards an, dem jungen Mädchen einen Finger abzutrennen. Mugen verlangt nach einer ordentlichen Ladung Essen, um ihr zu helfen und sie willigt ein. Der akrobatische Schwertkämpfer mischt die Widersacher auf und als er von Dannen ziehen will, steht ein Ronin namens Jin vor ihm. Ohne lang zu fackeln, packen beide die Schwerter aus und legen los. Sie kämpfen erbittert und ohne Rücksicht gegeneinander, wodurch das Teehaus auch in Mitleidenschaft gezogen wird. Vor lauter Übereifer vergessen sie alles um sich und plötzlich finden sich gefesselt und aufgehängt wider. Doch es kommt noch schlimmer! Die beiden Schwertmeister sollen getötet werden. Fuu rettet den beiden das Leben und fordert dafür, dass sie ihren Kampf erst beenden, wenn sie gemeinsam den „Samurai, der nach Sonnenblumen duftet“ gefunden haben. Mugen und Rin willigen ein und begleiten das Mädchen. Und so begibt sich das ungleiche Trio auf eine Reise durch halb Japan. Was sie dabei erleben, findet ihr aber am Besten selbst heraus.

 

Episoden Guide

Disc 1 – Episoden:
01 Tosender Wind, stürmische Brandung
02 Pandämonium
03 Verbundene Schicksale, Teil 1
04 Verbundene Schicksale, Teil 2

Disc 2 – Episoden:
05 Predigt für taube Ohren
06 Rothaariger Fremder
07 In aussichtsloser Lage

Disc 3 – Episoden:
08 Selbstgefälligkeit
09 Sommer der Liebe
10 Ebenbürtige Gegner

Disc 4 – Episoden:
11 Verlorener Engel
12 Rückblick
13 Wege durch die Nacht, Teil 1

Disc 5 – Episoden:
14 Wege durch die Nacht, Teil 2
15 Verfänglicher Freund
16 Sein Leben verträumen (Erster Traum)

Disc 6 – Episoden:
17 Sein Leben verträumen (Zweiter Traum)
18 Mit Schwert und Feder
19 Wirkung des Karmas

Disc 7 – Episoden:
20 Ballade der Verlorenen (Vers 1)
21 Ballade der Verlorenen (Vers 2)
22 Grube der getriebenen Seelen

Disc 8 – Episoden:
23 Ein Ball, ein Wille!
24 Der ewige Wandel von Leben und Tod, Teil 1
25 Der ewige Wandel von Leben und Tod, Teil 2
26 Der ewige Wandel von Leben und Tod, Teil 3

 

Bild & Ton

Die Serie aus dem Jahre 2004 stammt vom Anime-Produktionsstudio Manglobe, das unter anderem für Ergo Proxy, Michiko & Hatchin und Dante’s Inferno (OVA) bekannt ist. Man denkt vielleicht, dass man dem Anime das Alter anmerkt, doch das ist ganz und gar nicht der Fall. Samurai Champloo sieht richtig gut aus, die Animationstechnik ist klasse, die Farben sind satt und die Schauplätze abwechslungsreich.

In Sachen Sound überzeugt Samurai Champloo auf ganzer Linie; vor allem die Synchronisation ist gelungen. Christian Schneider führte bei der Synchronisation, die bei G&G Tonstudios entstand, Regie. Und wer das Studio kennt (Summer Wars, den beiden Bleach Movies oder der Anime-Umsetzung von Blue Exorcist) weiß, dass G&G Tonstudios stets sehr gute Arbeit abliefert. Das Highlight ist sicher die Stimme von Mugen, die von David Nathan (u.a. Johnny Depp oder Piccolo aus Dragonball Z) stammt, wobei auch die anderen Synchronsprecher qualitativ nicht abfallen.

Weiters möchte ich an der Stelle den offiziellen Soundtrack zum Anime loben, der mit japanischer Hip-Hop-Musik, warum auch immer, perfekt zur Serie passt.

61MTw5WldxL._SY450_
Extras

Der Pappschuber von Samurai Champloo ist leider nicht so hochwertig, wie bei anderen Animes, doch das ist auch schon das einzige Manko in der Bonus-Ecke. An dieser Stelle muss man auch erwähnen, dass der Pappschuber gar nicht nötig ist, denn in seinem Inneren wartet einen DVD-Slimbox (8-Discs) mit zwei verschiedenen Covers ohne FSK-Logo (Wendecover). Auf den Discs findet ihr zudem Panini Trailer und verschiedene Skizzen. Auch wenn wir ein Booklet mit Background-Infos oder ähnliches vermissen, so sorgt der im Preis enthaltene Samurai Champloo Soundtrack für Begeisterung.

 

Zusammenfassung

Shinichiro Watanabe leistete nicht nur bei Cowboy Bebop ganze Arbeit, sondern auch bei Samurai Champloo. Obwohl die Serie schon fast 10 Jahre am Buckel hat, sieht man ihr das Alter nicht einmal im Ansatz an. Doch noch besser als der Zeichen- und Animationsstil sind die musikalische Untermalung sowie die deutsche Synchronisation. Ja, ihr hört richtig! Eine deutsche Vertonung kann auch mal grandios sein und das ist bei Samurai Champloo definitiv der Fall. Für rund 80 Euro bekommt ihr neben der 8-Discs Collector’s Edition noch den Soundtrack, der ein absolutes Highlight ist. Samurai Champloo ist ein genialer Anime, der es schafft, Humor, Action, japanisches Flair und hervorragende Charaktere perfekt zu vereinen.

Samurai

Written by: greenrednaruto

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo