Samsung Galaxy S4: Handy Review

Samsung Galaxy S4 Testbericht

A1 hat uns freundlicherweise ein Samsung Galaxy S4 inklusive Test SIM von A1 zur Verfügung gestellt für diesen Testbericht.

Verpackung und Zubehör

001Das Gerät kommt üblicherweise mit einem Ladegerät, Akku, Headset und Quick Starter Guide. Der Guide ist sehr ausführlich geschrieben und hilft Einsteigern mit den ersten Schritten klarzukommen. Das Ganze ist, wie bei Samsung üblich in einer schicken Verpackung zusammengelegt. Die SIM Karte ist hinter dem Akku verbaut, daher müsst ihr zwar nicht mit extra Werkzeug den SIM Karten Slot öffnen, aber das Handy komplett abschalten und den Akku entfernen um die SIM Karte zu tauschen. Persönlich ist uns diese Option aber deutlich lieber.

Größenvergleich und Leistung

005Links und rechts vom Samsung Galaxy S4 haben wir die beiden Nexus Ableger 4 und 5 als Vergleich herangezogen. Trotz des 1,9 GHz Quadcore-Prozessors in Verbindung mit 2GB RAM Speicher ist das Samsung Galaxy S4 noch das kleinste der 3 Handys. In Verbindung mit dem neuen LTE Netz von A1 konnten wir keinerlei Probleme beim Aufbau von Seiten oder abspielen von Full HD Videos auf Youtube feststellen. Gegenüber der Konkurrenz merkt man doch deutlich den Unterschied schon beim gewöhnlichen Seitenaufbau. Wir sind auf deutlich höhere Geschwindigkeiten im neuen LTE Netz gekommen als im gewöhnlichen 3G Netz und vor allem hatten wir durchgehend in den verschiedenstens Wiener Bezirken LTE Empfang.

Auch der Akku vom S4 kann über der Konkurrenz punkten. Das Nexus 5 macht zwar wieder deutlich Boden gut, aber gegenüber dem Nexus 4 hält der Akku doch deutlich länger. Man kann ohne viel Musik App oder Internernutzung sein S4 2-3 Tage ohne Akku aufladen nutzen. Prinzipiell wurde das kleine Gehäuse vom S4 ausgzeichnet ausgenutzt. 5 Zoll Display, High-End Prozessor, 2.600 mAh Akku, wechselbarer Akku und SD-Kartenslot sind schon extrem beachtliche Eckdaten für eine Gehäusegröße von nur 136,6 x 69,8 x 7,9 mm und einem Gewicht von 130g. Zum Vergleich: Das HTC One ist etwas länger und dicker, hat aber nur ein 4,7“ Display, kein SD, Akku nicht wechselbar, 2.300 mAh Akku und wiegt 143g.

Bedienung und Features

Da das S4 doch etwas klein geraten ist, kann man sich des öfteren verdrücken, da die 3 Hauptbuttons aufgrund des Designs, doch sehr nahe aneinander liegen. Auch die Lautstärkeregelung ist bei der Konkurrenz doch besser gelungen und etwas leichter zu bedienen. Weiters wird man bei starkem Sonnenlicht auf Probleme treffen mit dem verbauten S-AMOLED Display. Bei stärkerer Sonneneinstrahlung wird es teilweise wirklich schwer den Display zu bedienen.

Die Zusatzfeatures wie Smart Scroll, Smart Pause, Intelligente Drehung sind im Grunde nur reine Akkufresser und sollten eher sofort deaktiviert werden. Die Ideen dahinter sind zwar ganz nett, aber die Ausführung ist eher weniger gelungen. Wir raten prinzipiell solche Zusatzfeatures eher ausschalten um den Akku und die Nerven zu schonen.

Nützlich sind auf jeden Fall Smart Stay (Display geht nicht aus, solange man drauf schaut)  und AirView (Vorschauanzeigen wenn der Finger knapp über dem Display schwebt – vergleichbar mit dem Mouseover am PC).

1900003_10151995504946589_193738999_nAls Beispielfoto für die Cam Qualität haben wir hier unser Testmuster für Lightning Returns. Die Kamera hat auch die aus den Vorgängern bekannten Features und lässt mit 13 Megapixel doch sehr scharfe Bilder zaubern.

Fazit

Das Samsung Galaxy S4 ist leider kein perfektes Handy geworden, aber ein Alleskönner im schlichten Design. Wenn man sich mit den vielen Features auseinandergesetzt hat und sich alles nach eigenem Belieben eingerichtet hat, überzeugt das S4 mit einer sauberen technischen Performance und vor allem mit einwandfreier Internetnutzung, falls man LTE nutzt. Wir sind komplett überzeugt und wollen eigentlich nicht mehr ohne LTE von A1 unterwegs surfen.

8,5

Positiv

+ Großartige Performance in kleinem Gehäuse

+ Gute Akkuleistung

+ Sprachqualität und LTE Netz überzeugen durchgehend

Negativ

– Buttons aufgrund des Design’s etwas umständlich bedienbar

– Zusatzfeatures großteils eher Stromfresser

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.