Rise of the Tomb Raider: E3 Hands-On Preview

Nachdem Rise of the Tomb Raider auf der Gamescom 2014 angekündigt wurde, war es etwas ruhig um den Xbox One Exklusivtitel. Wir konnten jetzt auf der E3 in Los Angeles, eine exklusive Präsentation mit den Entwicklern des nächsten Tomb Raider Ablegers von Crystal Dynamics genießen und verraten euch natürlich auf was ihr euch am 10. November freuen dürft.

Setting und Story

Rise of the Tomb Raider, wird Lara auf ihren Weg zum Tomb Raider begleiten und den Ursprung ihrer Abenteurer Geschichten erzählen. Ein Teil der Story ist in Siberien angesiedelt. Das Gebiet, was man im Gameplay Video sehen kann wurde uns noch etwas detaillierter präsentiert, inklusive erste Einblicke in die Grabstätten im Spiel und auch die neuen Gameplay Mechaniken, die Rise of the Tomb Raider im Gegensatz zum Vorgänger liefern wird.

Rise of the Tomb Raider E3 Screen

Mehr Gameplay Vielfalt und kniffligere Rätsel

In den ersten Minuten der Präsentation, musste Lara bereits ums Überleben kämpfen. In Rise of the Tomb Raider, könnt ihr so ziemlich alles was euch in der Umgebung auffällt benutzen. Siberien, bietet sich durch das etwas harschere Klima natürlich dafür an, etwas mehr aus Holz und Sträuchern machen zu können, um Lager zu errichten und Feuerstellen mit Brennholz zu versorgen. Das neue Feature bietet auch gleich mehr Möglichkeiten, eure Waffen upzugraden oder generell neue Waffen zu erstellen. Lara wird hier mit noch mehr Fähigkeiten ausgestattet, die ihr nutzen könnt um härteren Kämpfen aus dem Weg zu gehen oder große Gegner-Gruppen einfacher auszuschalten. Auch Munition lässt sich jetzt etwas kreativer craften. Ihr könnt jetzt zum Beispiel Pilze nutzen um eure Pfeile mit einem Gift Effekt auszustatten. Neue Waffen Variationen sollen auch zum Einsatz kommen. Bisher wurde uns nur ein neuer Bogen für Lara vorgestellt.

rottr-harsh-jpg

Lara kann jetzt auch schwimmen und Bäume hochklettern, was wieder neue interessante Möglichkeiten bietet, eure Gegner auszuschalten. Rätsel soll es auch wieder genug geben und die Entwickler haben das Feedback der Spieler zum letzten Ableger deutlich gehört und werden versuchen mehr fordernde Rätsel mit einzubauen. Die ersten Rätsel im Spiel, sollen aber weiterhin einfach bleiben, um es Einsteigern leicht zu machen. Lara kann jetzt auch Sprachen lernen. Ihr werdet im Laufe des Spiels mehrmals auch Gemälde mit Schriftzeichen stoßen, die euch helfen ältere Sprachen zu lernen und im späteren Spielverlauf benutzt werden können, um Tafeln und andere Schriftzüge zu entziffern. Weiters werdet ihr in Rise of the Tomb Raider jetzt auch dafür belohnt, wenn ihr die Gegend erkundet. Es wird immer wieder Stellen im Spiel geben, die euch einen Einblick in die Welt des Spiels geben werden und euch mit zusätzlichen XP belohnen.

rottr-tomb-JPG

Die Entwickler sind sehr bemüht in Rise of the Tomb Raider, endlich wieder ein richtiges Old-School Tomb Raider Feeling aufleben zu lassen. Die Grabstätten sollen wie zuvor erwähnt, jede Menge spannende Rätsel und vor allem auch sehr böse Fallen bieten. Wir sind auf jeden Fall gespannt ob Crystal Dynamics an den Erfolg des Vorgängers anknüpfen kann. Das bisher gezeigte Material sieht schon mal sehr vielversprechend aus. Unser Review zu Tomb Raider findet ihr hier.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

1 Comment Added

Join Discussion
  1. Pingback: Halo 5: Guardians Experience inklusive Hololens Test 21. Juni 2015

    […] Rise of the Tomb Raider: E3 Hands-On Preview […]

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo