Resident Evil 7 startet im Jänner mit einer Collector’s Edition durch. Wir zeigen euch heute schon worauf ihr euch im Spiel freuen könnt. Nur zu Schade, dass das Spiel selbst nicht Bestandteil der Collector’s Edition ist. Was alles darin enthalten ist, erfahrt ihr auch von uns.

HD und 4K sind von vorgestern

Echte Gruselfreunde werden ihren Spaß haben, denn der Survival Horror  ist VR-fähig. Nicht nur das, Capcom verkündet, dass Resident Evil 7 komplett im Blickpunkt von VR entwickelt wurde. Wie genau die Zombiejagd in der virtuellen Realität aussehen wird, kann ich mir nur in meinen schlimmsten Alpträumen vorstellen. Wer sich aber jetzt schon einen Vorgeschmack auf ein hautnahes Gruselspielerlebnis holen will, dem empfehle ich die Folge Playtest der Serie Black Mirror. Wenn euch das nicht abschreckt, dann steht euch dem Spiel nichts mehr im Wege – außer vielleicht einer Horde Zombies, aber als echter Resident Evil Fan sollte das doch kein Problem darstellen, oder?

beginning_hour_011_1465868663

Wer große Töne spuckt muss hohe Erwartungen erfüllen

Capcom setzt die Erwartungsmesslatte extrem hoch an, denn im siebten Teil will der Hersteller den Begriff „Horror-Survival“ neu definieren und dabei gleichzeitig zu seinen Serienwurzeln zurückkehren. Die bereits veröffentlichten Bilder lassen vermuten, dass sie es mit „Back to the roots“ nicht ganz wörtlich nehmen. Was die Grafik anbelangt ist das auch gut so, wobei wir uns auf einen Ego-Perspektivenwechsel einstellen müssen. Offen bleibt, ob Capcom die Erwartungen erfüllen kann. Die ersten Eindrücke würde ich jedenfalls mit gruslig schön bezeichnen.

beginning_hour_004_1465868660

Resident Evil Collector’s Edition – Survival Horror schon beim Kauf

Die Fans der Serie sollten sich bereithalten und sich die streng limitierte Auflage der Resident Evil Collector’s Edition möglichst schnell sichern. Wer den Ansturm überlebt ist zumindest bestens für die nächste Zombiewelle gewappnet, denn das ein oder andere Utensil der Box könnte sich auch als echter Zombieschlächter erweisen.

Auf folgendes dürfen sich die Überlebenden und zukünftigen stolzen Besitzer freuen:

  • eine detaillierte Replika des Baker-Anwesens (Höhe ca. 20 cm) zum Hinstellen
  • der viel diskutierte “Dummy Finger” aus der “The Beginning Hour”- Demo als 16-GB-USB-Stick
  • der Survial Pack: Action Set-DLC mit einer bestimmten Anzahl nützlicher und verwendbarer Items. Ferner wird der herausfordernde “Madhouse”-Schwierigkeitsgrad damit freigeschaltet
  • Fünf Lithographien mit Artworks aus Resident Evil 7 biohazard
  • eine Premium-Verpackung
  • ein Artbook zum 20. Jubiläum von Resident Evil
  • ein Variant-Cover für euer Spiel

Wann und wo ihr die Collector’s Edition in eure Hände bekommen könnt, wird in den nächsten Tagen noch bekannt gegeben. Fans der Serie sollten die Augen offen und Kreditkarten bereit halten, denn die limitierte Auflage ist sicher schneller vergriffen als Munition beim Beginn einer Zombieapokalypse.

Written by: Thomas Schwan