Randal’s Monday: PC Preview

Daedalic Entertainment meldet sich zusammen mit den spanischen Entwickler Studio: Nexus Game Studios wieder mit einem Point & Click Titel zurück. Wir haben uns das Game bereits in einer frühen Preview Fassung für euch ansehen können und fassen euch hier unsere Eindrücke zur Preview Version zusammen.

 

Nicht nur Garfield ist kein Fan von Montag

Randal ist ein ziemlich sympathischer Hauptcharakter: Kleptomane, Soziopath und ein richtiger guter Freund. Ihr startet direkt in einer Bar mit seinem besten Freund Matt der seine Verlobung feiern will. Nach einigen alkoholischen Getränken, wacht ihr verkatert in Randal’s Appartment inklusive der Brieftasche von Matt auf. Matt’s Verlobungsring ist unglücklicherweise mit dabei und ist zusätzlich verflucht. Randal verkauft einfach mal den Ring ohne nachzudenken und zieht damit den Fluch auf sich. Sein Freund Matt begeht Selbstmord und Randel ist nun gezwungen, denselben schicksalsschweren Montag wieder und wieder zu durchleben, um seinen Fehler wieder gutzumachen.

Randals Monday_Poster 001

Die einzelnen Abenteuer die im laufe der Story auf euch warten, werden von schwarzen Humor und jeder Menge Geek Anspielungen überhäuft. Von Star Wars über Herr der Ringe ist alles mit dabei vertreten und liefert eine amüsante Kombination, mit Randal’s etwas schwarzen Humor. Wer Titel wie The Night of the Rabbit oder Das Schwarze Auge: Memoria  gespielt hat, wird bereits vertraut sein mit den kniffligen Rätseln die Point & Click Spiele von Daedalic mit sich bringen. Auch Randa’ls Monday steuert sich, wie man es gewohnt ist von Point & Click Abenteuern. Wir konnten zwar nur ein paar Kapitel bisher vom Titel spielen, hatten aber schon anfangs eine richtig harte Nüsse zum knacken.

Randals Monday_gamescom_screen002

Geek Referenzen im Fokus

Wie zuvor erwähnt, lebt der Titel vom schwarzen Humor und vor allem von den vielen Geek Anspielungen. Jede Menge Film Anspielungen aus den 80ern, 90er und 2000ern die man einfach kennen muss, da man es sonst etwas schwer haben wird im Spiel. Der Humor konnte uns in den ersten Kapiteln wirklich überzeugen und auch das Gameplay ist wie bereits erwähnt, sehr fordernd und wird noch mals von den geekigen Szenarien untermalt. Im fertigen Spiel warten 7 Kapitel auf euch, wo die Spielzeit davon abhängig sein soll, wie viel Zeit man in seiner Kindheit vorm Fernseher verbracht hat. Können wir absolut bestätigen von unseren Erfahrungen bisher.

Randals Monday_gamescom_screen005

Auch die einzelnen Charakteren und Hintergründe können wirklich überzeugen. Im fertigen Spiel soll es mehr als 40 verschiedene, hangezeichnete Hintergründe geben und zusätzlich mehr als 50 verschiedene Charaktere. Was dann noch mals kombiniert wird (für alle die Zahlen mögen) mit den Unmengen an Geek Jokes. Randal’s Monday soll in der finalen Version im Quartal 3 in 2014 für PC erscheinen.

Fazit

Wir konnten zwar noch nicht alle Kapitel von Randal’s Monday spielen, sind aber von der aktuellen Version schon deutlich überzeugt worden. Die vielen Film und Game Anspielungen sind gut in Szene gesetzt und liefern zusammen mit den kniffligen Rätseln und dem schwarzen Humor eine gute Mischung für Point & Click Adventure Fans.

Randals Monday_gamescom_screen007

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo