Nintendo Switch Preview: Alle Infos zu Nintendos neuer Konsole

Heute Morgen hat Nintendo in Tokyo endlich die portable Katze aus dem Sack gelassen. Die Nintendo Switch wurde vorgestellt und natürlich haben wir bereits die ersten Infos zur neuen Nintendo Konsole für euch parat.

Update: Aktuell bereits auf Amazon hier vorbestellbar. 

Launch-Preis und Line Up

In der Präsentation wurde enthüllt, dass die Switch wie erwartet mit 300$ am 3. März im Großteil der Ziel-Regionen verfügbar ist. England hat bereits die Überraschung verkraften müssen, dass die Konsole dort mit £279.99 verfügbar sein wird, was umgerechnet 320€ sind. Europa wird hier wohl verschont bleiben und mit einen 300€ Preis starten. Neben den ersten Infos zur Akkulaufzeit von 2,5-6,5 Stunden und der Integration der neuen Joy-Con Controller, wurden natürlich auch einige Titel von Nintendo enthüllt.

Zum Launch der Switch verfügbar: The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Arms, 1,2, Switch, Mario Kart 8 Deluxe (28. April), Super Bomberman R  und einige andere Titel. Splatoon 2 beglückt uns im Sommer und das neue Open World Super Mario Odyssey und Fire Emblem Warriors kommen Ende des Jahres in der „Holiday Season“. Auch bei Xenoblade Chronicles 2 ist aktuell noch nicht bekannt, wann der Titel genau für die Switch verfügbar sein wird.  Damit bringen uns die ersten Ankündigungen von Nintendo selbst relativ wenig Überraschungen.

Technische Infos

Grafisch sahen die gezeigten Titel eigentlich in Ordnung aus, nur wie erwartet deutlich schwächer als PS4 und Xbox One. Die Online Dienste werden bis August gratis sein und danach wahrscheinlich in einem ähnlichen Format wie PlayStation Plus erweitert werden. Weiters setzt Nintendo auch mit der Switch wieder auf Gimmicks mit dem Joy-Con Controller. Ein Share Button für Screenshots ist enthalten und auch ein NFC Reader für Amiibo Figuren. Die beiden trennbaren Controller, lassen sich auch per Sensor erkennen und werden wohl vor allem in Titeln wie Arms und 1,2, Switch eingesetzt um wie bei der Wii, einige Party-Möglichkeiten zu liefern. Welche Titel noch damit arbeiten werden, ist bisher nicht bekannt.

Die Konsole selbst ist nicht Region-locked, was genau wie bei der PS4 ein importieren der Konsole und der Spiele aus allen Regionen möglich macht. In Sachen Multiplayer können bis zu 8 Switch-Systeme mit einander synchronisieren für lokalen Multiplayer. Ihr könnt während dem laden der Switch weiterspielen und die Switch hat einen kapazitiven Touchscreen.

Fazit

Der Startpreis von 300€ bzw. 329,99€ (wie es aktuell die meisten Händler listen) ist absolut gerecht gewählt, nur fehlen aktuell noch die Titel bzw. das Vertrauen der entscheidenden 3rd-Party Entwickler wie bei der Wii U. Wir sind gespannt wie es die nächsten Monate nach dem Launch in März noch weitergehen wird, aber aktuell legt Nintendo schon mal einen soliden Start hin, was die Hardware Infos und Möglichkeiten angeht.

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo