Nintendo Switch Event Preview: Was erwartet uns?

Das Warten hat ein Ende. Fast 3 Monate nach Veröffentlichung des ersten Trailers zur Nintendo Switch wird Nintendo endlich die Katze aus dem Sack lassen. In nur wenigen Stunden findet in Tokio die „Nintendo Switch Presentation 2017“ statt und über Twitch und YouTube seid ihr live dabei. Wegen der Zeitverschiebung müsst ihr aber früh aufstehen, falls ihr die Informationen sofort haben wollt, denn dann müsst ihr um 5:00 online sein. Wer sich das am Freitagmorgen nicht antun will, kann sich die Präsentation auch im Nachhinein im Twitch Archiv oder auf YouTube ansehen.

Was wir wissen

Die Nintendo Switch ist eine Hybrid-Konsole. Sie lässt sich also sowohl als Handheld-, als auch als Heimkonsole am Fernseher bedienen. Der Übergang zwischen den beiden Modi erfolgt ohne Unterbrechung durch Einsetzen der Konsole in die mitgelieferte Docking-Station. Die beiden Controller-Teile auf den Seiten der Konsole, die sogenannten „Joy-Cons“, können von der Konsole losgelöst werden, um ein Spiel zu spielen, während sich die Switch in der Docking-Station befindet. Einen „Pro-Controller“ hat Nintendo im ersten Trailer zwar gezeigt, dass dieser im Lieferumfang inkludiert sein wird, bezweifeln wir jedoch. Außerdem entfernt sich Nintendo von den klassischen Spiele-DVDs/Blu-Rays und setzt bei der Switch wieder auf altbewährte Cartridges (Spiele-Kassetten), ähnlich wie wir sie vom Nintendo DS & 3DS kennen.

Von einigen Spielen wissen wir auch bereits, dass sie für die Nintendo Switch erscheinen werden. Der vor knapp 3 Monaten veröffentlichte Switch-Trailer gab uns flüchtige Momente der Switch-Versionen von den bereits auf der WiiU bewährten Spielen Mario Kart 8, Splatoon und Super Smash Bros. Außerdem ist seit geraumer Zeit bekannt, dass The Legend of Zelda: Breath of the Wild sowohl für die WiiU, als auch für die Nintendo Switch erscheinen wird. Während Nintendo hier immer von einem Launch-Titel sprach, lassen neueste Berichte Zweifel darüber aufkommen, ob The Legend of Zelda rechtzeitig zum Switch-Launch erscheinen wird. Dieser wird, wie Nintendo bisher ankündigte, im März stattfinden.

Was wir erwarten und worauf wir hoffen

So kurz vor dem geplanten Erscheinungsdatum hat Nintendo nicht mehr viel Spielraum, Geheimnisse zu bewahren. Der genaue Tag (hoffentlich) im März wird also verkündet werden und sehr gespannt dürfen wir auf den Preis der Konsole sein. Verschiedenste Berichte in den vergangenen Tagen und Wochen deuten auf eine Preisspanne zwischen 250€ und 350€ hin. Während alles über 350€ nahezu eine Katastrophe bedeuten dürfte (kostet doch z.B. die Playstation 4 Pro maximal 400€), wäre 250€ oder weniger genial. Nachdem berichtet wurde, dass die Leistung der Nintendo Switch nicht an die der direkten Konkurrenz (PS4 & Xbox One) herankommt, ist ein geringer Preis gar nicht unwahrscheinlich, sollte Nintendo geplanten Marktanteil erreichen wollen.

Weitere wichtige Faktoren sind der Speicherplatz und die Batterieleistung der Switch. Nachdem Nintendo sich bei der WiiU ein wenig ins eigene Fleisch schnitten, indem sie uns die Wahl zwischen der 8GB- und der 32GB-Version gegeben hatten, hoffen wir auf keine Wiederholung des Debakels. Immerhin spielt sich der Speicherplatz der Konkurrenz bereits im Terabyte-Bereich ab. Da Nintendo die Switch so lautstark als Handheld-Konsole bewirbt, wird der Erfolg stark von der Batterieleistung abhängen. Akkulaufzeiten von bis zu 5 Stunden wären wünschenswert, möchte man die Konsole auch während einer längeren Autofahrt genießen können.

Auf welche Spiele hoffen wir während der Präsentation? Nachdem im ersten Switch-Trailer für kurze Momente ein neues Super Mario gezeigt wurde, hoffen wir auf einen Trailer inklusive Release Date. Gerüchte machen die Runde, dass Nintendo eine Fortsetzung zu Kultklassiker „Beyond Good and Evil“ zeigen wird. Ein Switch-Ableger der Pokemon-Spiele Sun & Moon scheinen nicht unwahrscheinlich und Nintendo-Klassiker F-Zero und Metroid warten bereits viel zu lange auf eine Fortsetzung.

Der letzte, vielleicht mitunter wichtigste, Punkt ist die Internet-Infrastruktur der Konsole. Während hier Nintendo in der Vergangenheit immer zu sparen schien oder sich einfach zu sehr darauf fokussierte, kindgerecht zu bleiben, erhoffen wir hier den größten Sprung. Das Nintendo-Äquivalent zu Erfolge und Trophäen sollte keine Frage sein und genauso erwarten wir ein solides Party-System inklusive Voice Chat und Spiele, die diesen Service auch aktiv nutzen. Außerdem muss sich Nintendo etwas einfallen lassen, damit wir nur ein Nintendo-Konto für alle Nintendo-Konsolen benutzen und die Spiele, die wir kaufen, auch auf jedem (kompatiblen) Gerät spielen können.

Alles in allem sind wir sehr gespannt, was Nintendo uns zeigen wird, da die Innovation bei ihnen doch nie zu kurz kommt. Das Potenzial ist auf jeden Fall da und falls das Paket stimmt, hat Nintendo die Möglichkeit wieder mit den großen Jungs mitzuspielen. Unseren Nachbericht zu der Präsentation liest ihr morgen hier auf unserer Homepage.

Written by: Dano

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo