News zu Hideo Kojima’s Death Stranding

Death Stranding ist eines der wohlbehütetsten Geheimnisse in der Videospielbranche und zugleich auch eines der mysteriösesten Projekte, abgesehen von dem Kult zu Half-Life 3. Der Schöpfer, Hideo Kojima selbst äußert sich nur sehr selten über sein Meisterwerk und wenn, dann nur in Rätseln. Dennoch hat man erst vor kurzem einen ganz kleinen Einblick in das Spiel gewährt, der die Grafikleistung der Engine demonstriert.

Wie in der technischen Demo ersichtlich, bezieht sich das Video auf die Nebelentwicklung eines Gebiets im Zeitraffer. Auch wenn dies unspektakulär wirkt, handelt es sich hierbei um die Decima Engine, die auch im hervorragenden Horizon: Zero Dawn verwendet wird. Wie von Kohei Ishiyama von Kojima Prodcutions bei der Siggraph 2017 verraten, versucht man dadurch eine fotorealistische und flexible Umgebung zu schaffen, die durch eine atemberaubende Atmosphäre besticht. Dies betrifft nicht nur die Interaktion mit der Umwelt zu Land oder See sondern auch die Licht und Schatteneffekte unter Einfluss der Natur. Die gesamte Präsentation mit all ihren technischen Details und Ausführungen könnt ihr hier  nachlesen.

Abgesehen von der grafischen Leistung verlor man jedoch kein Wort über den Releasetermin von Death Stranding. Diesbezüglich beruft man sich nach wie vor auf die Aussagen von Kojima selbst, die er auf dem Tribeca Games Festival im April getätigt hat. Laut dem Schöpfer der Metal Gear Solid Reihe schreite die Entwicklung „ziemlich gut“ voran und das gesamte Team verfolge einen klar definierten Plan. Um den Zeitplan zu beschreiben, ließ sich Kojima zu einem amüsanten Vergleich hinreißen. So sagte er: „Wäre Death Stranding ein Restaurant, wäre er gerade dabei, die Tische auszusuchen und eine Speisekarte zu erstellen. Von der Ladeneröffnung wäre das also noch eine Weile entfernt.“ Durch die Blume gesagt, heißt das für uns, dass das Grundgerüst steht, es nun also darum geht, den Inhalt des Spiels zu kreieren. Mit der Decima Engine hat man diesbezüglich bereits einen wichtigen Schritt getan (was die Auswahl des Mobiliars betrifft), weswegen ein Release 2018 letzten Endes vielleicht nicht ganz unrealistisch erscheint.

Bis dahin müssen wir uns jedoch noch in Geduld üben und dem einen oder anderen Konkurrenzrestaurant einen Besuch abstatten.

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

Blogheim.at Logo