NBA 2K14: Xbox One Review

Nach NBA Live 14 schaffts auch der Konkurrent aus dem Hause 2K auf die Next-Gen Konsolen. Wir haben das Basketball Aushängeschild der letzten Generation für euch ausgiebig auf der Next-Gen getestet und verraten euch warum ihr zu Next-Gen Variante greifen solltet.

Wunderbare Optik meets traumhaftes Gameplay

Was schon vor dem Release von NBA 2K14 klar war, haben wir jetzt nochmals live erleben dürfen. Das Spiel sieht einfach umwerfend aus. Egal ob ihr mit Basketball etwas anfangen könnt oder auch nicht, dieses Spiel sieht einfach verdammt realistisch aus. Die Jungs und Mädels von 2K haben hier ordentliche Arbeit geleistet und ihre schon gute PS3 und Xbox 360 Version noch mals upgedatet mit einige Details der einzelnen Spieler bis hin zu den Zuschauern.

nba2k14-harden-dwight-1

Spielerisch ist die Next-Gen Version relativ ident zu der 360 und Ps3 Version, komplett mit den diesjährigen Neuerungen in der Dribbling Steuerung und dem Assist Passspiel. Das ist natürlich eine kleine Enttäuschung für alle die bereits die 360 und PS3 Version gespielt haben und jetzt umsteigen wollen, aber man muss dazu sagen, dass man kaum etwas verbessern kann in dieser kurzen Zeit. Das Gameplay ist immer noch konkurrenzlos und spielt sich auch auf den Next-Gen Konsolen unglaublich gut. Vom Handling der Spieler bis hin zur Ballphysik passt bei NBA 2k einfach alles bereits seit der PS3 und 360 Version.

1080p und 60 FPS sind die Dinge, die man bei der Next-Gen einfach hören will. NBA 2K14 liefert das ganze, verpackt mit jeder Menge liebe zum Detail. Die Spieler und zum ersten mal auch die Coaches sehen einfach überzeugend realistisch aus. Sogar noch wichtiger zu erwähnen: sie bewegen sich auch dementsprechend realistisch. Die einzelnen Bewegungsanimationen bis hin ins kleinste Detail der persönlichen Signature Moves der einzelnen Spieler die Fans der realen Spieler sicherlich auffallen werden, ist alles genau durchdacht. Natürlich steht NBA 2K14 noch nicht über realen Spielern, aber sie kommen schon verdammt nah ran!

Next-Gen mit neuen Modes

Ganz leer gehen die Besitzer von älteren Version des Titels dann doch nicht aus. Die Next-Gen Variante kommt mit ein paar neuen Modes daher. Statt LeBron’s Path to Greatness and Crews, gibts in der Next-Gen Version den MyCareer Mode, welcher euch einen Spieler erstellen lässt, mit dem ihr eine Karriere starten könnt. Von pre-draft Showcases über einen Bankwärmer bis hin zu einer ordentlichen NBA Karriere. Der Mode ist komplett ausgestattet mit Cutscene’s und viel Charme. Die Dialoge sollten nicht zu ernst genommen werden, hier präsentiert sich NBA eher von der amüsanten Seite.
2thumask14
MyGM ist eine Art Management Mode. Ihr kontrolliert alles von den Transferbewegungen über euren Coach Staff bis hin zum Budget, was ihr für Merchandise und Verpflegung der Zuseher ausgeben wollt. Weiters müsst ihr eure Besitzer, Spieler und vor allem die Fans bei Laune halten über die gesamte Zeit. Trotz der vielen Management Möglichkeiten, müsst ihr des öfteren selber die einzelnen Spieler bestreiten wenn ihr schneller im GM Mode voran kommen wollt, was dann doch eher den Fokus vom Management ablenkt und wieder eher in die spielerische Richtung geht.

Zu guter Letzt gibt es noch den Park Mode. Es ist eine Art Weiterentwicklung des Blacktop Modes von NBA 2K auf der PS3 und 360. Bis zu 100 spieler auf jedem Server können sich auf 2 on 2 halfcourts, 3 on 3 three quarters courts oder auf 5 on 5 full courts den ultimativen Basketball Showdown liefern, mit ihren MyCareer Teams. Je nachdem wie eure Team Mitglieder sich verhalten und ihr mit Mikrofon muten klar kommt, macht dieser Mode relativ viel spaß

Fazit

Wenn ihr NBA 2K14 bisher ausgelassen habt, ist die Next-Gen Variante ein absoluter Pflichkauf! Für alle Besitzer der PS3 oder Xbox 360 Version gibt es zumindest ein ordentliches Grafik Update und einige neue Modes, die einiges an spaß bringen können. Von uns gibt es prinzipiell eine klare Kaufempfehlung!

9,1

Positiv

+ Next-Gen Grafik einfach umwerfend

+ Gameplay absolut konkurrenzlos

+ MyGM Mode geht sehr ins Detail

Negativ

– MyCareer Mode etwas hinter der Konkurrenz

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.