Naruto: Band 55 im Test!

9783551782359_0

Der vierte Ninja-Krieg ist bislang der Gipfel in Masashi Kishimotos Mangareihe Naruto und wir haben Band 55 ausgewählt, um in den Krieg einzusteigen. Was wir vom Beginn des vierten Ninja-Kriegs in Manga-Form halten, erfahrt ihr in unserem Testbericht!

Facts

Genre: Action
Verlag: Carlsen
Mangaka: Masashi Kishimoto
Übersetzt von: Miyuki Tsuji
Release: Juni 2012

Was bisher geschah…

Die großen Ninja-Reiche haben sich zu einer Versammlung getroffen, um die Möglichkeit der Allianz-Schließung auszuloten. Der Grund für diese bislang undenkbare „Verzweiflungstat“ ist die Akatsuki-Organisation unter der Leitung von Madara Uchiha. Zwar wurden die Organisation schon ordentlich dezimiert, aber dennoch geht eine massive Gefahr von Madara & Co. aus. Als Sasuke und Madara am Gipfel der fünf Kage auftauchen, eskaliert die Situation und selbst die fähigsten Kämpfer der Reiche können kaum etwas gegen die Angreifer ausrichten. Da die großen Reiche nicht kapitulieren wollen, erklärt ihnen Madara den Krieg und verschwindet. Somit ist klar, dass die Allianz noch wichtiger als je zuvor ist.

Die mächtigsten Waffen der Ninja-Allianz sind Killerbee und Naruto. Während Killerbee schon fantastisch mit dem Achtschwänzigen kämpfen kann, muss Naruto diesbezüglich noch viel lernen. Wenn der Neunschwänzige bislang aus Naruto herauskam, war er stets unkontrollierbar und nur schwer zu bändigen. Das letzte Mal musst sogar der vierte Hokage, der sich selbst in Naruto versiegelt hat, aushelfen, um das Kyubi wieder unter Kontrolle zu bringen.

Naruto muss das Chakra des Neunschwänzigen gezielt einsätzen und kontrollieren können, nur so ist er im vierten Ninja-Krieg wirklich eine Hilfe. Wer könnte ihm da besser helfen als Killerbee? So trainieren die beiden gemeinsam und Naruto macht riesige Fortschritte, doch ob das reicht? In der Zwischenzeit hat Kabuto, der mit Madara eine Zweckgemeinschaft eingegangen ist, Yamato entführt. Mit den Zellen des ersten Hokage in seinem Körper soll Yamato die über 100.000 Mann starke Armee von Madara noch stärken.

Der vierte Ninja-Krieg beginnt!

Die Vorbereitungen sind getroffen und alle potenziellen Kämpfer der Ninja-Welt haben sich vereint – sogar ein eigenes Stirnband wurde für die Allianz entworfen, doch bevor der Kampf losgehen kann, müssen die Kämpfer in einzelne Batailone einteilt werden und prompt entfacht das über Jahre allgegenwärtige Misstrauen gegenüber den anderen Reichen aufs Neue. Gut, dass Gaara bei seiner Kampfrede die richtigen Worte findet und die Meute unter einem Banner vereint. Doch auch der Gegner hat die Vorbereitungen abgeschlossen. Kabuto hat mit einem verbotenen Jutsu unzählige potenzielle und bereits besiegte Ninja heraufbeschworen, die nun unter sein Kontrolle stehen. Dazu zählen Kage vergangener Tage, Ex-Mitglieder von Akatsuki und alte Freunde bzw. Bekannte (zB. Haku, Zabuza und Asuma). Die ersten Kämpfe und Überraschungen lassen nicht lange auf sich warten. Naruto trainiert in der Zwischenzeit weiter mit Killerbee, um vollständige Kontrolle über das Kyubi zu erlangen und noch stärker zu werden. Wie die ersten Kämpfe ausgehen und wie es Naruto bei seinem Training ergeht, erfahrt ihr aber am Besten selbst.

Zusammenfassung

Der 55. Band von Naruto läutet den nicht mehr aufzuhaltenden vierten Ninja-Krieg ein. Die Vorbereitungen sind getroffen und die ersten kleinen Geplänkel lassen nicht lange auf sich warten. Die Action kommt keinesfalls zu kurz und viele alte Bekannte feiern ein Comeback (u.a. die am Cover abgebildeten Sasori, Deidara, Haku und Zabuza). Der vierte Ninja-Krieg wird meiner Meinung nach hervorragend eingeleitet und die Kämpfe sorgen für Spannung. Im Krieg tritt Naruto zwar noch nicht wirklich in Erscheinung, doch dafür entschädigt eine rhythmische Trainingseinheit mit dem Rapp-König Killerbee höchstpersönlich.

Written by: greenrednaruto

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.