Mass Effect: Andromeda – Rassistischer Gameplay-Designer Manveer Heir verlässt Bioware

Mass Effect: Andromeda kämpft bereits vor dem offiziellen Start am 23. März in Europa mit einiges an Kritik. Neben furchtbaren Animationen und ersten ernüchternden Eindrücken zur Trial-Fassung des Spiels hat auch ein Mitarbeiter von Bioware mit rassistischen Tweets auf sich aufmerksam gemacht.

Manveer Heir, Gameplay-Designer für Mass Effect: Andromeda, verlässt Bioware.

Der Gameplay Designer von Bioware hat ein eigenes Indie-Studio gegründet. Heir hat sich bereits vor dem Release von Mass Effect Andromeda mit einigen Tweets sehr unbeliebt gemacht.

Twitter Screenshot

 

Auf Twitter stellte der für seine provokanten Tweets bekannte Heir klar, dass er dem Monreal-Studio von Bioware bereits vor gut einem Monat den Rücken gekehrt habe – nun wolle er sich mit einem jüngst gegründeten Indie-Studio neuen Projekten zuwenden.

Bei seinen Tweets nahm Heir kein Blatt vor den Mund, attackierte Weiße und amüsierte sich in seinen Tweets offen über „weiße Tränen“. Er prangerte zudem den Umgang mit Schwarzen in den USA an. Heir selbst wurde in England geboren, zog mit seinen aus Indien stammenden Eltern in die Vereinigten Staaten von Amerika und lebt inzwischen in Kanada.

Heirs Screenshot

Neben eigenen Petitionen die seine Kündigung fordern, haben auch einige YouTuber sich die Mühe gemacht um seinen Aussagen und Tweets eine neue Plattform zu geben. Ob hier Bioware nicht irgendwann selbst auf Heir zugegangen ist, bleibt aktuell noch unklar, laut seinem Tweet dürfte er selbst das Unternehmen nach dem Abschluss der Entwicklungsarbeiten von Andromeda verlassen haben.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo