Mass Effect 3 Wii U Special Edition: Review

Gleich mal als grafischen Vergleich die PS3 Version:

Story

Die Handlung des dritten Teils beschäftigt sich mit der abschließenden Konfrontation zwischen den Citadel-Völkern und den Reapern. Sie schließt direkt an die Downloaderweiterung Die Ankunft für Mass Effect 2 an. Commander Shepard steht vor Gericht, als der Angriff der Reaper auf die Erde beginnt. Da die Angreifer aus eigener Kraft nicht zurückgeschlagen werden können, muss Commander Shepard von der Erde fliehen und die Streitkräfte aller Völker für den finalen Endkampf sammeln. Neben den Reapern muss Shepard auch die Verbrecherorganisation Cerberus bekämpfen.

Shepards erster Einsatz nach der Einführungsmission auf der Erde führt ihn auf den Mars, wo er in einer Forschungsanlage Liara T’Soni vor den Angriffen einer Cerberus-Spezialeinheit bewahren muss. Liara übergibt Shepard Forschungsergebnisse mit Informationen über eine protheanische Abwehrwaffe gegen die Reaper. Auf Basis dieser Konstruktionspläne beginnt Admiral Hackett mit dem Bau der Waffe, während Shepard den Citadel-Rat davon zu überzeugen versucht, der Menschheit in ihren Abwehrbemühungen beizustehen. Der Rat zeigt sich jedoch widerwillig, da alle Ratsvölker durch eigene Abwehrbemühungen gebunden sind. Um ihn zu überzeugen muss Shepard Verbündete sammeln (Galaktische Bereitschaft) und daher mehrere Aufträge übernehmen.

Spielzeit beträgt etwas mehr als bei den Vorgängern und beläuft sich auf 15-25 Stunden je nachdem wie viel man im Spiel erreichen will neben den vielen verschiedenen Handlungssträngen.

Wii U Gameplay Neuheiten

Das bisherige Mass Effect Gameplay dürfte den meisten jetzt schon geläufig sein aus unseren Mass Effect Trilogie Review. Was bringt jetzt die Wii U Version neues? Dank dem neuen Wii U Gamepad könnt ihr während dem spielen die gesamte Umgebung in einer interaktiven Karte überblicken. Wie ein Radar zeigt euch das Pad alle Gegner und auch die gesamte Umgebung in eurer Nähe an. Ihr könnt hineinzommen und auch rauszoomen wenn ihr einen größeren Überblick über die Situation braucht.

Eine weitere praktische Neuerung ist das wechseln der Teamfähigkeiten, was den taktischen Bereich von Mass Effect 3 um einiges vereinfacht. Ihr könnt die Fähigkeiten eurer Teammitglieder über das Touchpad konfigurieren und verteilen. Weiters könnt ihr eure Teammitglieder taktisch auf der Karte positionieren und somit euer taktisches Spiel noch weiter verfeinern. Statt den bisherigen ungenauen Befehlen erlaubt euch das Wii U Pad jetzt punktgenau eure Partner auf bestimmte Stellen auf der Map zu positionieren und Befehle ausführen zu lassen.

 

Grafik

Die Grafik ist auf jeden Fall sehr schön anzusehen. Teilweise merkt man ganz leichte Mankos gegenüber der PS3 oder Xbox 360 Version aber großteils kann sie auch auf der Wii U mit der Konkurrenz mithalten und bringt durch die neuen Features einigen an frischen Wind ins Gameplay.

 

Fazit

Mass Effect 3 ist jetzt bereits seit längerem auf dem Markt auf allen Konsolen und PC und dennoch sollte man sich die Wii U Version holen. Das Gameplay über das Wii U Pad weiß wirklich zu gefallen und bringt viel Abwechslung ins bekannte Gameplay. Vor allem für taktische Spieler ist es ein Muss. Die Shooter und Action Spieler werden wohl weniger gefallen daran finden und leider ist die Grafik auf der Wii U mit einigen kleinen Bugs auch nicht gerade über der Konkurrenz aber dennoch sollte man die Wii U Version mal versuchen.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo