Lucid Sound LS30 Wireless Gaming im Headset-Test

Wenn es um gute Headsets geht, die mit PS4 und co. kompatibel sind, sieht es meistens doch eher mager aus. Wir haben uns das neue Lucid Sound LS30 Wireless Gaming Headset die letzten Tage näher angesehen und verraten euch im Test, ob sich der Kauf lohnt.

Verpackung und Design

Das Headset kommt in einer sehr wertiger und vor allem umfangreichen Produktverpackung. Darin befindet sich ein einer eigenen Plastikschale verstaut, dass Headset selbst und etwas versteckt unter einem Plastikdeckel dann auch das gesamte Zubehör. Dazu gehört ein kompaktes Bügelmikrofon, eine USB-Dongle Station, ein Micro-USB Ladekabel, ein optisches Kabel, Xbox One/Xbox 360 Chat-Kabel und zusätzlich ein 3,5 mm Anschlusskabel für mobile Geräte. Für alle Einsteiger im Headset-Bereich, liegt auch extra eine Anleitung bei.

Cerealkillerz Lucid Sound Headset

Gerade für Gamer die mehrere Konsolen und einen PC besitzen, ist das Gerät ideal mit den vielen Anschluss-Möglichkeiten. Das Design des Headset ist zwar sehr elegant gehalten, eignet sich aufgrund der Größe des Geräts leider eher weniger für unterwegs. Das LS30 arbeitet als passives Headset wenn es nicht an einer Konsole angeschlossen ist, was heißt, ihr könnt das Gerät auch auf euren 3DS, Vita oder euer Handy hängen und mit dem integrierten Mikrofon auch Telefonate führen, was wir aber weniger empfehlen, da die Leistung des Mikros doch eher minimal ausgefallen ist.

Features und Sound

In Sachen Sound überzeugt das LS30 durchgehend. Für ein Wireless Stereo-Headset, bietet das Gerät einen ordentlichen Sound. An ein 5.1 Surround Headset, kommt es zwar nicht heran, aber damit muss sich das LS30 auch nicht wirklich konkurrieren bei der Preisklasse und den sonstigen Features des Geräts. Der integrierte Akku lässt sich einfach über Micro-USB aufladen und das Ganze funktioniert über Plug&Play, was keine zusätzliche Software Installation am PC erfordert. Muten und Lautsärke verändern, lässt sich simpel über drehen der Ohrmuschel steuern, was sich im Test als wirklich angenehmes Feature herausgestellt hat.

Lucid Headset Cover test

Die einzigen Schwächen des Geräts liegen eher im Zubehör. Das mitgelieferte Ladekabel ist sehr kurz ausgefallen und auch das externe bzw. interne Mikro ist wirklich schwach ausgefallen. Für Party-Chats oder Skype-Unterhaltungen, sollte man dann doch zu einem anderen Mikro greifen, da es die Stimme doch sehr stark verzerrt. Ansonsten überzeugt das Headset eigentlich in allen Bereichen. Pro Gamer, werden zwar den 5.1 Surround von teureren Headset vermissen, aber ansonsten bekommt ihr mit dem LS30 eine gute Wireless Reichweite, einen angenehmen Tragekomfort und eine, wie zuvor erwähnt, sehr simple Bedienung.

Das Lucid Sound LS30 ist hier erhältlich.

Fazit

Das Lucid Sound LS30 hat uns wirklich überrascht und präsentiert sich als ausgezeichnetes Headset in seiner Preisklasse. Abstriche muss man leider beim Mikro und teilweise beim Zubehör machen und auch 5.1 Lucid Surround Sound-Verwöhnte Spieler, werden doch auf teurere Alternativen umsteigen müssen. Ansonsten können wir das Headset allen Konsolen Besitzern empfehlen und vor allem Spielern, die mehrere Konsolen Zuhause haben.

Wertungsbild 9,0

Positiv

+ Hochwertige Verarbeitung

+ Umfangreiches Zubehör

+ Kompatibel mit so gut wie allen Geräten

+ Top Wireless Reichweite und Akku

Negativ

– Externes und internes Mikro sehr dürftig ausgefallen

– Mitgeliefertes Ladekabel sehr kurz ausgefallen

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer