Tanzen mit Paperbuddy und Ubisoft auf der gamescom 2015: Just Dance 2016

Ubisoft bringt am 22. Oktober 2015 mit Just Dance 2016 Karaoke für den Body zurück auf deine Heimkonsole. Dabei bieten die Entwickler des meist verkauften Musikspiels eine Menge neuer Features und über 40 Songs, um die Fan-Community das Tanzbein schwingen zu lassen. Und wo die Party steigt, da shake ich doch glatt mit!

Aber was wäre eine Party ohne meinen BFF! Er konnte zwar dieses Jahr auf der gamescom 2015 nicht dabei sein, zumindest nicht persönlich. Denn seine zweidimensionale Pappe-Version „BuddyGreenie“ versteht es auch ohne viel zu tun die Massen zu unterhalten! Der gedruckte Pappfreund eignet sich hervorragend als Eisbrecher und ist aufgrund seines sehr schweigsamen Charakters (der im Übrigen im starken Kontrast zum Original steht) ein durchaus guter Zuhörer.

Paperbuddy aka BuddyGreenie und ich auf der gamescom 2015. ©Eric Braunbart

Paperbuddy aka BuddyGreenie und ich machen die gamescom 2015 unsicher – aber erst mal heißt es Just Dance 2016! ©Lina Berehi

Tanz doch einfach mit mir!

Das Schöne an BuddyGreenie ist, dass er ohne wenn und aber dort hingeht, wo ich hin will. Ist ja auch nicht so, dass er da großartig eine Chance hätte mitzureden, so ganz ohne Beine. Also machten mein Papp-Kumpel und ich uns auf zu Just Dance 2016. 

BuddyGreenie, unser Fotograf Eric, eine nette junge Dame und ich wurden sehr herzlich von der Ubisoft-Crew aufgenommen. Besonders meine charmante Papp-Begleitung hatte es ihnen angetan. Gemeinsam wurden wir in ein Zimmer gebeten, in dem es sich BuddyGreenie erst einmal auf dem Sofa bequem machte.

Volle Konzentration beim Tanzen mit dem Smartphone in der Hand - Wer findet BuddyGreenie? ©Eric Braunbart

Volle Konzentration beim Tanzen mit dem Smartphone in der Hand – Wer findet BuddyGreenie? ©Eric Braunbart

Sofort wurden wir in das äußerst intuitive Handwerk der neuen Steuerung via Smartphone eingeführt- und dann legten wir schon los! Vor laufender Linse unseres Fotografen gaben wir unsere gewagtesten Dancemoves zum besten. Zum Glück feierte die die Ubisoft-Crew mit uns mit- da fiel es im einzelnen nicht so auf, dass ich aussah wie ein Affe, der versucht sich auf kunstvolle Weise selbst zu Entlausen. BuddyGreenie hielt sich während dessen eher bedeckt.

Just Dance 2016 entgeht nichts - Schnappschüsse jeglicher komischer Verrenkungen inklusive! ©Eric Braunbart

Just Dance 2016 entgeht nichts – Schnappschüsse von  jeglichen komischen Verrenkungen inklusive! ©Eric Braunbart

Zum Schluss durften wir noch alle gemeinsam die neue Showtime-Funktion ausprobieren. Darauf hatte BuddyGreenie schon die ganze Zeit gewartet: Zum Klimax unserer Just Dance 2016-Party schnappte er sich einen der Ubisoft-Mitarbeiter und tanzte mit ihm, bis seine Papierschnipsel flogen!

Sechs neue Spielmodi für Spaß und Freude!

Bei vielen Modi geht es darum, vor der Kamera zu stehen und die entstandenen Videos mit der Community zu teilen. Unter anderem erwartet euch:

– Dance Party-Modus: Zum ersten Mal kann man hier miteinander anstatt gegeneinander tanzen um Punkte zu sammeln

– Dance Quest Modus: Bestehe gewisse Aufgaben während dem Tanzen.

– World Video Challange Modus: Fordere Freunde oder andere Spieler weltweit zu einem Wettstreit heraus.

– Sweat- und Playlist Modus: Erstelle dir ein Workout zu deinen Lieblings-Songs.

– JDTV: Sieh dir die besten Community-Videos und Fan-Choreografien an.

– Showtime: Singe, tanze und halte deine Performence auf Video Fest, um sie dann mit anderen teilen zu können.

Zusätzlich kann man in Just Dance 2016 das neu vorgestellte Just Dance Unlimited abonnieren. Die Streaming-Mediathek umfasst zum Releasetermin mehr als 150 zusätzliche Tracks, die in allen Spielmodi tanzbar sind.

Für die, denen das Tanzbein schon juckt: Eine kostenlose Demo von Just Dance 2016 ist bereits bei Xbox Live, im Playstation Store, sowie im Nintendo eShop erhältlich! Mit der dazu passenden App fürs Handy könnt ihr zu „Blame“ von Calvin Harris Ft. John Newman abshaken! Weitere Infos unter justdancegame.com/app

BuddyGreenie und ich haben uns die Demo schon geholt und sind zu Hause fleißig am weitershaken! Sein Original ist aber nicht soo begeistert, wie sein  Doppelgänger aus Pappe.

Tanzen mit Verantwortung

Auch wenn das Teilen von Videos an und für sich eine witzige Sache ist, stehe ich dem unüberlegten Teilen von privaten Daten immer eher skeptisch gegenüber. So unschuldig der Spielgedanke auch ist, man weiß nie, wer am anderen Ende der Röhre sitzt und wer die Naivität von vor allem jungen Spielern und Spielerinnen ausnutzen will.

Auf der gamescom war nicht ersichtlich, ob von Seiten der Hersteller eine Art von Inhaltsregulierung vorgesehen ist. Umso mehr möchte ich an die Eltern appellieren, ihre Kinder über das Risiko, das mit der Vernetzung übers Internet einhergeht, aufzuklären und das Spielverhalten solcher Games verstärkt zu überwachen.

Written by: Helene List

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.