InuYasha – Box 4 im Test

Lange mussten die Fans des Halbdämonen InuYasha auf eine erschwingliche DVD-Box warten. Dieses Jahr wurde der Wunsch von KAZÉ erfüllt und so dürfen wir uns über ein Re-Release der Anime-Serie (Folge 1-104) auf DVD freuen. Nachdem wir euch schon die ersten drei Boxen vorgestellt haben, werfen wir im folgenden Testbericht einen Blick auf die vierte und zugleich finale Box!

Trailer

 

Facts

Genre: Anime/Fantasy
Publisher: KAZÉ/AV-Visionen
Regie: Masashi Ikeda, Yasunao Aoki
Bildformat: 4:3
Tonformat: Deutsch DD 5.1, Japanisch DD 2.0
Episoden: 81 – 104
Releasetermin: 29. Oktober 2013

 

Wer oder was ist InuYasha?

InuYasha erzählt die Geschichte des gleichnamigen Halbdämonen, der im Japan des 15. und 16. Jahrhundert lebt. Er ist der Sohn des Herrn der Hunde, einem bereits verstorbenen aber überaus mächtigen Dämon, und der Menschenfrau Izayoi. Ob seiner Halbblut-Wurzeln wird er von den Menschen, als auch den Dämonen – allen voran seinem Bruder Sesshōmaru – verachtet. Doch als er eines Tages der Priesterin Kikyō über den Weg läuft, ändert sich sein Leben schlagartig. Sie verlieben sich in einander und alles entwickelt sich prächtig, doch plötzlich zerplatzt das Glück wie eine Seifenblase. Warum oder weshalb möchten wir an dieser Stelle nicht verraten, um euch nicht zu spoilern, aber eines vorweg: Ein ebenfalls in Kikyō Verliebter hat seine Finger im Spiel.

 

Langeweile? Fehlanzeige!

Zahllose und vor allem harte Kämpfe gegen Narake sowie seinen Schärgen haben InuYasha und Co. bereits hinter sich. Auch so manch gemeinen Trick hat die Gruppe rund um die Teenagerin Kagome überstanden, doch viel Zeit zum Verschnaufen bleibt nicht. Unter anderem befreien die Kämpfer für das Gute InuYashas Bruder Sesshôma aus den Fängen Narakes, zudem warten drei nervige Äffchen, ein ominöser Wanderpredier und die Armee der Tonsoldaten. Jede Menge Action, Spaß und Dämonen warten auf euch!

Bild und Ton

In Sachen Bild und Ton hat sich im Vergleich zu den ersten drei Boxen nichts verändert. So dürft ihr euch erneut auf den Charme des 4:3 Bildformates, eine erstklassige 5.1 Tonspur in der deutschen Fassung sowie eine 2.0 Tonspur im japanischen Originalton freuen.

Extras und Verpackung

Digitale Extras vermissen wir leider erneut schmerzlich. Kurzfilme, Storyboards oder ähnliches hätten den Fans die Tränen aus den Augen gedrückt, doch leider müssen wir uns beim Re-Release von InuYasha auch in der finalen Box nur mit der Untertitelspur des InuYasha-FanProjekts sowie einem Episoden-Guide begnügen. Loben muss man dafür die buchartige DVD-Aufbewahrungsbox sowie den hochwertige Papp-Einband, der das „DVD-Buch“ zusammenhält.

 

DSC02423
Zusammenfassung

Die Reise von InuYasha & Co. in der Zeit der kriegerischen Staaten ist hierzulande vorerst vorbei. Nach der vierten Box heißt es nun weiter warten, bis ein Publisher oder Fernsehsender die Synchronisation der weiteren InuYasha Folgen in Auftrag gibt. Für die Fans der deutschen Version des Animes gibt es allerdings noch einen Grund zur Freude, denn in Kürze erscheinen die vier Filme von InuYasha in einer Sammelbox. Doch dann ist vorerst wirklich Schluss.

Zurück zur vierten Box: Die Qualität kommt auch dieses Mal nicht zu kurz. Ihr bekommt die nächsten 25 Folgen der kultigen Anime-Serie zu einem Top-Preis, allerdings müssen wir wie schon bei den vorangegangenen Boxen auf digitale Extras oder ähnliches verzichten. Zwar ist die Papp-Verpackung in Buchform klasse, doch umso unverständlicher ist es für mich, dass man das FSK-Logo auf die Verpackung druckt und nicht zu einem einfach FSK-Sticker greift. Dennoch bleibt unser Urteil gleich: Anime-Fans sollten sich das Re-Release von InuYasha keinesfalls entgehen lassen und mit der vierten Box die Sammlung komplettieren.

 

Written by: greenrednaruto

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.