GTA Online mit Mikrotransaktionen?

EA und ander größere Publisher haben es vorgemacht, Rockstar könnte es nachmachen. Zumindest wenn man nach den Ausführungen des Reddit-Nutzers 1880 geht und den Gerüchten, die er damit aufwirbelt. Die Rede ist von Mikrotransaktionen, wodurch man die Spieler mit barer Münze für virtuelle Dollars zur Kasse bittet.

Cash Cards im Online Shop

screenshot_36983_thumb_wide620

Geschehen soll das in Form von sogenannten Cash Cards. 1880 hatte infolge seiner Beteiligung an der Grand Theft Auto Online Beta-Phase Zugriff auf eine XML Datei, in der neben den DLCs der Special Editions auch vier sogenannte Cash Cards im Wert zwischen 100.000 – 1.250.000 Dollar aufgeführt sind. Diese sollen ab Live-Schaltung des InGame-Shops gekauft werden können, so 1880.

1880 rätselt im Beitrag selbst, ob das stimmen kann. Sinn würde es seiner Auffassung nach aber machen, bedenkt man, wie schwer es ist in der Singleplayer-Kampagne an Geld zu kommen. Die Missionen sind selten große Cash-Lieferanten und auch die Immobilien werfen kaum Ertrag ab, kosten dabei aber Unsummen – der Golfplatz allein 150.000.000 Dollar

Was haltet ihr von den Mikrotransaktionen im Allgemeinen und würde es euch bei GTA Online speziell stören?

 

 

 

Written by: DarkDude von Killerz

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.