GTA V für PC und PS4: Petition erreicht 500.000 Unterstützer, diverse Händler listen Titel bereits und Hinweis auf Next-Gen Version in Programmcode entdeckt

 

Seit vergangenen Dienstag machen wohl so ziemlich alle Zocker dieser Welt Urlaub in San Andreas, denn da erschien bekanntermaßen Rockstars Opus Magnum GTA V. Alle Zocker dieser Welt? Nein, denn immerhin haben momentan nur die Xbox- und PlayStation 3 Besitzer das Vergnügen, mit Michael, Franklin und Trevor auf Raubzug zu gehen. Jedoch zählt die Petition auf change.org, die sich zum Ziel gesetzt hat, Rockstar bezüglich einer PC-Version umzustimmen, zum jetzigen Zeitpunkt bereits mehr als 500.000 Unterstützer. Ist es also nur noch eine Frage der Zeit, bis Rockstar reinen Tisch macht und den Fan-Rufen Gehör schenkt?

Mehrere Händler listen PC-Version bereits

 

Gameseek GTA V
Für einen Silberstreif am Horizont der Computer-Gamer sorgt jetzt aber eine Meldung von PC Games, nach der zwei britische Onlinehändler den Titel für PC im Programm führen. Zavvi.com listet den Titel mit Release am 06.12.13, GameSeek.co.uk hingegen am 22.11.13 (siehe Bild). Ein Mitarbeiter der Kette GameStop Austria verriet außerdem, dass auch sie den Titel im Vorbestellungs-Register führen. Die PC-Version habe zwar nur einen Platzhalter-Preis, sei aber taggenau auf den 16.02.14 terminiert und zur Vorbestellung freigegeben, so der Informant.

Hinweis auf PC- und Next-Gen-Fassungen im Programmcode

GTA_V_PC_PS4_Code_Hinweis
Die Gerüchte, dass Rockstars Gangster-Epos doch auch für PS4 und PC erscheint, erfuhren in jüngster Vergangenheit ein erneutes Hoch, als aus einer raubkopierten Xbox 360 Fassung des Spiels eine XML-Datei aus dem Konsolenspeicher geladen und angeblich von Mitgliedern der Website 4chan analysiert wurde. In den entsprechenden Codezeilen findet sich sowohl ein Verweis auf eine PC Version (siehe Bild), als auch eine Umsetzung für Orbis. Orbis war unter anderem der Codename der PS4 und ist die Bezeichnung des OS der Next-Gen-Konsole. Da die XML-Datei aber auch leicht gefälscht werden kann und die Aussage nur mithilfe der raubkopierten Xbox 360-Fassung verifiziert werden kann, ist dieses Gerücht mit Vorsicht zu genießen.

Den Indizien zufolge ist die Frage also nicht, ob GTA V den Weg auf die Heimcomputer findet, sondern eher wann? Den Gesetzen der Marktwirtschaft folgend, wäre es seitens Rockstar unlogisch, bis zu 500.000 verkaufte Kopien der PC-Version zu ignorieren.

Written by: DarkDude von Killerz

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.