God’s Trigger Gamescom Preview – Techlands Hotline Miami angespielt

Auch Techland hat bis zur Gamescom 2017 gewartet um ihr neuestes Projekt zu enthüllen. Nach Dying Light und aktuell Pure Farming, darf man sich im Frühjahr 2018 auf den Top-Down Shooter God’s Trigger freuen. Wir konnten den Titel auf der Gamescom bereits im Couch-Coop anspielen und gehen hier in der Vorschau etwas näher auf unsere Erfahrungen mit dem Hotline Miami Konkurrenten ein.

Himmel und Hölle vereint gegen die Apokalyptische Reiter

Die Protagonisten (Harry und Judy) müssen sich in God’s Trigger durch unzähligen Gegner und die Apokalyptische Reiter als Bosse kämpfen. Laut den Entwicklern ist hier im Gegensatz zu den meisten Top-Down Shootern sehr viel Skill gefragt und das können wir auch so aus unserer Anspiel-Session bestätigen. Ähnlich wie im Heaven or Hell Modus aus Devil May Cry, reicht ein Treffer um euch oder eure Gegner sofort auszuschalten. Harry arbeitet passend zu seiner himmlischen Herkunft mit Schwert und Schild, während Judy Schaden mit ihrer Peitsche verteilt. Munition ist rar und auch eure Super-Fähigkeiten eher selten einsetzbar. Vergleichbar ist der Titel am ehesten mit Spielen wie Mr. Shifty oder auch Hotline Miami. Mit einem fetzigen Soundtrack geht es von Raum zu Raum der euch teilweise von allen Seiten mit Gegnern belagert. Wir konnten zwar erst ein Level des Titels anspielen, aber es hat uns im Koop gute 10-15 Minuten gekostet um das Level wirklich abzuschließen. Checkpoints sind fair gewählt, aber ein schnelles vorankommen erfordert ein funktionierendes Team und schnelles handeln von beiden Spielern.

Screenshot gods trigger Gamescom 2017

Der Story Modus ist verpflichtend im offline oder online Koop durchzuspielen und wird euch einige Stunden beschäftigen. Die Entwickler planen zusätzlich einen Arcade-Mode wo das aufkommen der Gegner zufällig generiert wird. Uns wurde bestätigt, dass alle Gegner innerhalb des Story-Modes gezielt auftauchen ohne einer zufälligen Komponente. Auch ein Level und Upgrade-System und verschiedene Super-Fähigkeiten sind geplant. Andere spielbare Charaktere haben die Entwickler auf Rückfrage von uns ausgeschlossen. Von der Gamescom Demo-Session können wir aktuell zumindest den fordernden Schwierigkeitsgrad des Spiels bestätigen und auch das Level-Design bietet neben dem Koop-Aufbau einiges an Potenzial. Wie sehr sich God’s Trigger in der finalen Version von der Konkurrenz abheben kann, müssen wir aktuell noch abwarten.

Screen Gods Trigger Gamescom

God’s Trigger erscheint Anfang 2018 für PS4, Xbox One und PC.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo