God of War 3: Remastered Playstation 4 Review

Nach dem Release von God of War: Ascension für die Playstation 3 und Gerüchte um God of War: Redemption, war es etwas ruhig um den Playstation Spartaner: Kratos. Mit der Remastered Version von God of War 3, bekommen jetzt endlich auch Playstation 4 Besitzer einen God of War Ableger. Ob der Titel mehr als nur ein Grafik Update bietet, könnt ihr bei uns im Review nachlesen.

Kratos meldet sich zurück in 1080p und 60fps

Die große technische Änderung zur originalen PS3 Version, ist sicherlich die grafische Anpassung auf 1080p und 60fps. Wie bereits in Titeln wie DmC: Devil May Cry oder auch Tomb Raider, hilft das Upgrade auf 60fps, deutlich dem Gameplay-Flow. Es wirkt anfangs etwas ungewohnt, wenn man die alte Version des Spiels gewohnt ist, aber man tut sich nach der Eingewöhnungsphase dann deutlich leichter. Weiters hat die Playstation 4 Version auch einen Foto Modus erhalten, welcher wie bei Last of Us und co. zwar recht nett ist, aber die normalen Screenshots werden euch schon schön genug, die ihr mit dem Share Button machen könnt.

God of War CK Screen 1

Eine Neuerung die leider ausblieb, ist das überspringen von Cutscene’s. Die Videosequenzen von God of War 3 sehen natürlich immer noch großartig aus, aber gerade als God of War 3 Veteran, will man dann doch hin und wieder die Sequenzen überspringen um wieder ins Spiel einsteigen zu können.

Remastered Gameplay und epische Boss Kämpfe

Das Gameplay in God of War 3 für PS4, wirkt deutlich überarbeitet. Der Eindruck kann natürlich auch teilweise durch die verbesserten fps auftreten, aber generell wirkt das gesamte Gameplay etwas verfeinert. Auch die beliebten Boss Fights, die den God of War Ableger so besonders gemacht haben, sind immer noch enthalten und auch teilweise immer noch genauso schwer wie zum Release der PS3 Version.

God of War 3 CK Screen 2

God of War 3 ist immer noch der beste Ableger der Serie und bietet ein ausgewogenes Set an Waffen inklusive Upgrades und Gegner Variationen. Rätsel gehören natürlich auch mit dazu, sind aber im 3ten Teil eher simpel zum lösen. Story technisch, empfehlen wir hier Neueinsteigern eher erst mal die Vorgänger zumindest anzuspielen, um nicht ganz planlos von den vielen Informationen überflutet zu werden.

Ein weiterer wichtiger Part in der God of War Saga, ist der Soundtrack, der im 3ten Teil auch mit zu den besten Stücken gehört. Die einzelnen Tracks untermalen die wunderbaren Kulissen des Spiels einfach großartig. Auch die einzelnen Soundeffekte der Gegner oder selbst von Kratos, werden eigentlich nie langweilig.

Fazit

God of War 3 ist und bleibt der Beste God of War Ableger bis jetzt und präsentiert sich in Top Form auf der Playstation 4. Die überarbeitete Auflösung und Frame Rate liefert eine deutliche Steigerung gegenüber der PS3 Fassung und hilft auch ein wenig das Gameplay zu verfeinern. Cutscene’s sind leider immer noch nicht überspringbar und auch der Foto Modus ist nicht unbedingt ein Must-Have Feature, aber falls man darüber hinweg sehen kann, ist God of War 3: Remastered ein absoluter Pflicht-kauf.

Wertungsbild 9,0

Positiv

+ Verbesserte Auflösung und Frame Rate

+ Gameplay wurde etwas verfeinert

+ Immer noch der beste God of War Ableger

Negativ

– Fotomodus eher schwach als Neuerung

– Cutscene’s immer noch nicht überspringbar

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.