Frohe Weihnachten! Meine Spiele des Jahres 2017 (Dano)

2017 war ein großartiges Jahr. Diese Meinung bezieht sich jetzt rein auf die Videospiel-Welt, wegen der wir aber hoffentlich alle hier sind. Natürlich gibt es kein Spielejahr ohne Kontroversen und so müssen wir damit leben, dass EA anscheinend sein bestes gibt große Franchises den Bach hinunter fließen zu lassen und das Streitthema Mikrotransaktionen sich wohl auch weit in das kommende Jahr strecken wird. Aber allein von der Qualität und Fülle der Videospiele her kann ich guten Gewissens behaupten, dass 2017 als das beste Videospieljahr in meine Erinnerung eingeht.

Ein wichtiger Punkt hierfür ist die Veröffentlichung der Nintendo Switch, welche sich als großartige Konsole entpuppt. Als bekennender und nahezu lebenslanger Nintendo-Fan freut es mich sehr, dass der japanische Videospielgigant sich von den bescheidenen WiiU-Jahren erholt hat und wieder die mitunter besten Videospielerfahrungen bietet. Dies spiegelt sich auch in meiner Liste wieder, wobei ich mir sicher bin, dass dies keine allzu abwegigen “Spiele des Jahres” sind. Sortiert habe ich die Spiele in der Reihenfolge, in denen ich sie gespielt habe, wobei ich mich am Ende des Artikels gerne auf ein definitives Spiel des Jahres festlegen werde. Die Reviews zu den jeweiligen Spielen findet ihr als weiterführenden Link im Titel.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

(c) Nintendo

Nachdem Links neuestes Abenteuer bereits als Game of the Year bei den jährlichen Game-Awards ausgezeichnet wurde, brauche ich wahrscheinlich nicht groß erklären, warum mich dieses Spiel so begeistert. Als Launch-Titel für die Nintendo Switch “raubte” die offene Welt von Hyrule unzählige meiner Spielstunden mit der Konsole, sowohl tagsüber als auch nachts. Knappe 100 Stunden später und nachdem das Spiel meine Ansicht von der Zukunft von Open World – Games veränderte, reißte ich mich schließlich regelrecht von dem Titel los, nachdem ich bemerkte, dass ich meine Real Life – Pflichten vernachlässigte. Vor kurzem veröffentlichte Nintendo die Story-Erweiterung “The Champion’s Ballad”, welche zusätzliche Spielstunden bietet, mich persönlich jedoch nicht so begeistern konnte.

Horizon Zero Dawn

(c) Sony Interactive Entertainment

Seit der Ankündigung mit dem ersten Trailer war ich von diesem Spiel begeistert und hatte Monate vor Release bereits Screenshots als Desktop-Hintergrund eingerichtet. Glücklicherweise hinderte der große Hype mich nicht daran, das Endprodukt zu genießen und meine Erwartungen wurden erfüllt. Horizon Zero Dawn ist höchstwahrscheinlich die beste neue Franchise des Jahres und Dinosaurier-Fan Dano freut sich bereits unheimlich auf den zweiten Teil der anstehenden Reihe, welcher ohne Zweifel kommen wird und sicherlich bereits in Entwicklung ist. Auch dieses Open World – Abenteuer sah vor kurzem die Veröffentlichung der Erweiterung “The Frozen Wilds”, welche ich jedoch noch nicht angespielt habe.

Mario Kart 8 Deluxe

(c) Nintendo

Da ich den neuesten Teil der Mario Kart – Reihe auf der WiiU verpasst hatte, war die Deluxe-Version eine gute Möglichkeit, um diese Lücke in meinem Leben zu füllen. Enttäuscht wurde ich nicht, denn Mario Kart 8 Deluxe bietet alles, was das Multiplayer-Herz begehrt. Der Battle-Modus wurde gegenüber der WiiU-Version generalsaniert und somit wurde der wahrscheinlich einzige Makel ausgebessert. Die Rennen auf den etlichen Strecken sind gewohnt actionreich und mit den Doppel-Itemboxen noch mal um ein Element erweitert. Meiner Meinung nach ist dies das beste Mario Kart aller Zeiten und ohne Zweifel mein Multiplayer-Spiel des Jahres 2017.

Super Mario Odyssey

(c) Nintendo

Ich bin mir nicht sicher, was es zu diesem Spiel noch zu sagen gibt. Mario steuert sich so gut wie noch nie, die Fähigkeit mit der Kappe Gegner zu kontrolieren ist eine geniale Neuerung und außerdem hat Super Mario noch nie besser ausgesehen. Es ist wahrscheinlich kaum möglich ein schlechtes 3D-Mario zu finden und so ist sowohl der kommerzielle als auch kritische Erfolg von Super Mario Odyssey keine Überraschung. Für mich überragt dieses Abenteuer jedoch alles, was Super Mario bislang in drei Dimensionen zu bieten hatte. Ja, auch das makellose Super Mario 64. Nintendo findet mit der Fülle der Monde mal wieder die perfekte Balance zwischen Einsteigerfreundlichkeit und Anspruch für Hardcore-Fans und zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass ich mein Spiel des Jahres gefunden hatte.

Cuphead

(c) Studio MDHR

Bis ich dann Cuphead angespielt hatte und von der ersten Minute an fast süchtig war. Bereits im Vorhinein war dank des einzigartigen Art-Styles klar, dass dieses Spiel etwas besonderes sein könnte. Als ich dann zum ersten mal Hand angelegt hatte, wusste ich, dass noch viel mehr dahinter steckt. Makellose Steuerung, forderndes Gameplay und unendliche Kreativität bilden ein Shoot ’em up, welches in dem Genre seinesgleichen sucht. Wenn man dann noch bedenkt, dass Cuphead komplett im Co-Op-Modus durchgespielt werden kann, wird klar, dass diese Spielerfahrung keine Wünsche offen lässt.

Fazit

2017 war ein Videospiel-Jahr, in dem es mich nicht überrascht, wenn jemand eine Top 5 – Liste veröffentlicht, auf der sich keines meiner Lieblingsspiele wiederfindet und ich trotzdem behaupten kann, dass es eine großartige Liste ist. Nachdem ich bereits im Laufe des Artikels kleine Awards vergeben habe, wie “Bestes Multiplayerspiel” für Mario Kart 8 Deluxe oder “Bestes neues Franchise” für Horizon Zero Dawn ist es Zeit, dass ich mich für ein Spiel des Jahres entscheide. Nachdem es für mich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Cuphead und Super Mario Odyssey war, entscheide ich mich letztenendes für Super Mario Odyssey. Fakt ist, dass mittlerweile beide Spiele sich in der Top 10 meiner All-time-Favoriten wiederfinden, aber den winzigen Unterschied wahrscheinlich die Nostalgie für die Super Mario – Reihe ausmacht. An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Lesern für ein tolles Jahr für die Cerealkillerz und bei allen Entwicklern für ein großartiges Jahr für alle Videospiel-Fans. Angenehme Weihnachtstage und fröhliches Zocken weiterhin!

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Dano

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo