FIFA 15: PS4 Review

Zu den jährlichen Events wie Weihnachten  oder Geburtstage, gibt es dieses Jahr natürlich wieder mal ein neues FIFA von EA. Was sich so gegenüber FIFA 14 verändert hat und ob sich ein Kauf lohnt, könnt ihr bei uns nachlesen.

 

 

FIFA 15 spielt mal wieder Stärken aus

Wenn man FIFA und den Konkurrenten Pro Evolution Soccer vergleicht, hat FIFA immer die Nase vorne was Lizenzen und Umfang angeht. Auch dieses Jahr baut FIFA wieder auf den üblichen Stärken auf. Ihr bekommt im neuesten Ableger alle 20 englischen Premier League Stadien serviert inklusive der dazugehörigen Atmosphäre durch die Fans. Neben den schon vorhandenen Lizenzen hat sich FIFA noch mals ausgebaut und nimmt dieses Jahr sogar die Süper Lig dazu. Messi und Alaba glänzen auch mal wieder als Coverstar, wobei hier Pro Evo mit Mario Götze doch viele Sympathiepunkte sammeln konnte.

fifa15_xboxone_ps4_barclayspremierleague_arsenal_wm

Natürlich reicht es für EA nicht aus, sich auf die schon guten Punkte auszuruhen. Wie bereits auf der Gamescom 2014 angekündigt wurde, hat man auf die Kritik der Fans gehört und vor allem an der Torhüter KI gearbeitet. Wir konnten die verschiedenen Torhüter bereits ausgiebig auf die Probe stellen und sind begeistert. Hier wurde wirklich ordentlich die KI überarbeitet und es gibt endlich ein realistisches Torhüter Feeling. Auch die verbesserten Wettereffekte und generell die Amtosphäre der Stadien und Fans überzeugt sehr gut in FIFA 15.

Die Übernahme von realen Events ist auch wirklich gut gelungen, falls sich noch jemand an Spieler wie Suarez erinnern kann:

ByLlfenCAAED22L.jpg largeQuelle

Fehlende Innovation im FUT Mode

Die FIFA Veteranen werden den Ultimate Team Modus kennen und vor allem sicherlich auch lieben. Leider hat hier EA etwas nachgelassen und keine Änderungen gegenüber FIFA 14 gebracht. Es ist vor allem schade, wenn man bedenkt, dass selbst bei FIFA 2014 World Cup gute Ideen vorhanden waren, wie Pro Rivalitäten oder auch integrierte Trainings Einheiten für die Karriere.

FIFA-15-cartes-Ultimate-Team-568x307

Ultimate Team bleibt natürlich großartig, nur leider hätte man sich hier auch Verbesserungen wie im Hauptspiel erwartet, gerade weil der Modus so beliebt ist bei den Fans.

Neues Gameplay und Spieldynamik überzeugen

Seit einigen Jahren kommt FIFA doch sehr stark an den Realismus von Pro Evolution Soccer heran, was vor allem letztes Jahr den Höhepunkt erreicht hat, wo FIFA 14 deutlich besser war als der Konkurrent von Konami. Dieses Jahr geht EA weiter in die richtige Richtung mit der Verbesserung der Torhüter KI und dem anpassen der Spieldynamik. Die einzelnen Pässe müssen genau getimt sein und können eben auch mal schief gehen, wenn euer Spieler gerade kaputt ist oder nicht gerade mit 5 Sternen unterwegs ist. Wir sind weiterhin gespannt, was Pro Evolution Soccer in der finalen Version hier entgegensetzen wird, aber FIFA ist dieses Jahr was Realismus angeht wieder auf den richtigen Weg.

FIFA15_XboxOne_PS4_AuthenticPlayerVisual_Messi1

Grafik und Soundtrack wieder mal grandios

Grafisch hat EA mal wieder einiges aus dem Titel herausholen können. Die neuen Stadien zusammen mit den Höhepunkte Feature, lassen das ganze langsam wie ein echtes Fußballspiel aussehen. Besonders überzeugend sind Spiele bei Nacht oder im Regen. Hier merkt man die starken Einflüsse durch die Wetteränderung auf den Ball und bei den Spielern. Auch die Fans sehen mal wieder ein Stück besser aus als in FIFA 14 und machen ordentlich Stimmung.

Soundtrack technisch lässt EA mal wieder nicht anbrennen und liefert eine phänomenale Trackauswahl. Die Playlist lässt sich wie immer auch belieblig verändern und anpassen, aber wirklich notwendig ist es dann großteils sowieso nicht.

Fazit

FIFA 15 bringt mal wieder die nötigen Updates und spielt mal wieder alle Vorteile durch ihre Lizenzen Übermacht aus. Es fehlen zwar teilweise Updates im FUT Modus und hin und wieder gibt es ein paar ungereimtheiten im Gameplay, aber es überwiegen doch eher die positiven Gameplay Updates und vor allem der richtige Schritt von EA weiterhin in Richtung Realismus zu gehen.

Wertungsbild 8,5

Positiv

+ Realismus wieder im Vordergrund

+ Neue Stadien und Süper Lig erweitern den Umfang

+ Torhüter KI überzeugt zusammen mit der verbesserten Atmosphäre durch die Fans

Negativ

– Fehlende Neuerungen im FUT Modus

– Teilweise wieder leichte Gameplay Bugs

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

1 Comment Added

Join Discussion
  1. Pingback: Pro Evolution Soccer 2015 PS4 Review 19. November 2014

    […] jährliche Frage der Fußball Fans: PES oder FIFA? Die letzten Jahre hatte FIFA wieder deutlich die Nase vorne in allen Bereichen. Ob es PES dieses […]

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo