Fairy Tail Band 2 im Test!

Fairy_Tail_Band2

Mit dem erste Band von Fairy Tail hat uns Mangaka Hiro Mashima richtig abgeholt, sodass wir gleich weiterlesen mussten. Was wir von Band 2 halten, erfahrt ihr im folgenden Testbericht!

Facts

Genre: Action
Verlag: Carlsen
Mangaka: Hiro Mashima
Übersetzt von: Karsten Küstner
Release: 30. April 2010

Was bisher geschah…

Der Protagonist von Fairy Tail ist Natsu, der stets von einer sprechenden Katze namens Happy begleitet wird. Eines Tages verschlug es ihn bei der Suche nach einem mächtigen Feuermagier in ein kleines Städtchen, in dem gerade ein Zauberer namens Salamander für Aufsehen sorgte. Zur gleichen Zeit kam Lucy, ein blondes und attraktives Mädchen, in dieser Stadt an, die sofort den Magieladen aufsucht. Ein Zufall führt zum nächsten und so trafen sich Natsu und Lucy beim Magier Salamander wieder und der ungeschickte Protagonist verhindert mit einem Missgeschick, dass der Magier Lucy mit einem Zauber gefügig macht. Der Salamander war allerdings nicht der von Natsu gesuchte Magier, sondern der Anführer einer Bande, die sich mit Menschenhandel über Wasser hält. Dank seiner Feuermagie-Kräfte räumt Natsu in Windeseile mit dem Anführer und seiner Bande ordentlich auf und verwüstet den halben Hafen.

Natsu, Happy und Lucy flüchten und kurz darauf erfährt der Protagonist, dass Lucy nur zum Magier gegangen ist, weil er ihr erzählte, dass er von der berühmten Magiergilde Fairy Tail sei. Da Natsu aber selbst von der Gilde Fairy Tail ist, durchschaute er den Schwindel des Salamander und verpasste ihm samt seiner Bande einen Denkzettel. Lucy scheint nett zu sein und so nimmt er sie kurzerhand mit zu Fairy Tail. Ob das eine gute Idee war?

Lucys erster Auftrag!

In der Magiergilde angekommen, gibt’s mal eine ordentliche Schlägerei – das ist offenbar üblich bei Fairy Tail – ehe sich Natsu und Happy einen Auftrag vom schwarzen Brett in der Gilde aussuchen. Sie sollen ein Buches von einem betuchten Adeligen stehlen, dass den Namen Daybreak trägt. Der Auftraggeber Mr. Kaby lässt dafür nicht nur die ursprünglich veranschlagten 200.000 Jewels (die offizielle Währung) springen, sondern bietet Natsu & Co. sogar zwei Millionen. Natsu ist daher nicht nur ob seiner magischen Kräfte Feuer und Flamme. Schnell ist ein Plan geschmiedet, denn Fürst Ebalu scheint auf blonde Hausmädchen zu stehen. Da kommt die attraktive und blonde Lucy wie gerufen. Sie schmeißt sich ihn Schale, doch ob der ausgeklügelte Plan so einfach funktioniert, findet ihr am Besten selbst heraus.

Zusammenfassung

Nach dem ersten Band von Fairy Tail konnten wir es kaum erwarten, zu erfahren, wie es mit Natsu, Happy und Lucy weitergeht. Die Vorfreude auf Band 2 war mehr als nur begründet und wurde auch nicht enttäuscht. Band 2 macht auf dem gleichen hohen Niveau weiter, wo der Debüt-Band aufhört hat. Man erfährt mehr über Natsu sowie die Magiergilde Fairy Tail und die Spannung legt gegen Ende noch ordentlich zu, da eine neue Geschichte sehr gut eingeleitet wird. Auch diese Mal bleibt uns nur zu sagen: Fairy Tail ist ein Must-have für alle Fans von actiongeladenen Mangas! Wir freuen uns schon auf Band 3!

Written by: greenrednaruto

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo