Ever Oasis 3DS Review – Monster Hunter und Zelda bauen sich eine Oase?

Mit dem Release der Nintendo Switch hat unser 3DS langsam eine leichte Staubschicht entwickelt, aber es kommen doch noch einige Titel für Nintendos Handheld. Was es mit Ever Oasis auf sich hat und ob ihr den Titel ab sofort eure Aufmerksamkeit widmen solltet, könnt ihr wie immer im Test nachlesen.

Der Legend of Zelda Städte-Simulator

„Vor langer Zeit war die Welt von Chaos umgeben, einer dunklen Macht, die alle Zivilisationen bedrohte. Um die Menschen zu schützen, wurde eine blühende Oase erbaut, doch ein mächtiges Biest erschien kurz darauf am Himmel und ließ Zerstörung auf die Oase herabregnen, bis nur noch Ruinen verblieben.“ In den ersten Stunden von Ever Oasis widmet ihr euch den Aufbau eurer eigenen Oase in Zusammenarbeit mit einem Wassergeist. Die Geschichte an sich wirkt sehr frisch, verläuft aber dann in den späteren Spielstunden doch sehr generisch. Der Titel liefert aber anfangs doch einiges an Aufgaben für euch. Ihr dürft relativ früh in die weiten der Wüstenwelt hinaus und müsst Ressourcen sammeln und Dungeons erkunden, um eure Stadt weiter auszubauen. Wenn ihr wieder von euren Reisen zurückkommt, heißt es das Wohlbefinden eurer Bewohner und der einzelnen Läden im Auge zu behalten.

3DS Screen

Vergleichbare Titel die mir bereits nach wenigen Stunden Spielzeit in den Kopf gekommen sind, waren The Legend of Zelda und Monster Hunter. Nachdem ihr eure ersten Gebäude fertiggestellt habt, geht es eigentlich nur noch von Dungeon zu Dungeon und ihr lernt laufend neue Mitstreiter für eure Party und auch neue Bewohner für eure Oase kennen. Die Dungeons sind sehr durchdacht und bieten großartige Rätsel-Aufgaben. Ein erstes Manko gibt es aber bereits wenn es um eure Party-Mitglieder geht. Viele Rätsel und Aufgaben erfordern bestimmte Mitglieder, was ein ständiges austauschen eurer Party zur Folge hat. Möglich ist das nur im Hauptquartier, was ein ständiges hin und her reisen produziert. Ähnlich verhält es sich auch bei der Ausrüstung eurer Charaktere. Es lässt sich zwar in jedem Dungeon ein Portal öffnen um in eure Oase zurückzukehren, aber man hätte diesen Part dann deutlich simpler für den Spieler gestalten können.

Ever Oasis Screen 3DS

Der Städte-Bau hebt den Titel noch ein Stück von ähnlichen Open World RPGs ab, nur fehlt es auch hier etwas an Abwechslung. Ihr könnt zwar unzählige Gebäude bauen und Gemüse, Obst etc. anbauen, aber die Abläufe wiederholen sich hier ständig. Da sich wie bereits erwähnt eure Party und Ausrüstung nur im Hauptquartier wechseln lässt, fehlt es auch dann an neuen Schauplätze wo die diversen gesammelten Ressourcen wirklich zum Einsatz kommen.

Eine bunte Welt

Nichtsdestotrotz bietet Ever Oasis eine einladende Atmosphäre mit ähnlich liebevoll gestalteten Dorfbewohnern, wir man es bisher eigentlich eher nur aus Animal Crossing gewohnt war. Abseits eurer Oase und dem Hauptgebiet, warten dann doch eher gewöhnlich gestaltet Dungeons auf euch, mit jeder Menge abwechlungsreichen Rätseln. Auf Dauer muss man dann aber doch viel Geduld aufbringen, ähnlich wie in der Monster Hunter Serie, da sich im Endgame doch sehr häufig wiederholt.

Fazit

Ever Oasis hat mich doch dazu gebracht wieder einige Stunden meinem 3DS zu widmen und bis auf einige nicht gerade benutzerfreundliche Gameplay-Elemente, liefert der Titel einen sehr soliden Start für eine neue Serie. Fans von Legend of Zelda oder auch Animal Crossing, werdet mit dem Titel auf jeden Fall ihren Spaß haben.

Positiv

+ Einladende Welt und Charaktere

+ Abwechlungsreiche Rätsel-Mechaniken

Negativ

– Ständiges Charakter und Aurüstungswechseln sehr umständlich gestaltet

– Etwas unspektakuläre Dungeons und wenig neue Inhalte fürs Endgame

– Städte Simulation etwas zu simpel ausgefallen

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo