Ein neuer Stern am Konsolenhimmel: Project Shield

Eine nachträgliche Neujahrs-Überraschung hat Nvidia für alle Gamer aus dem Zylinder gezogen. Nvidia lanciert mit dem „Project SHIELD“ eine tragbare Spielekonsole auf Android-Basis.

Der Controller hat auf den ersten Blick etwas von einer Mischung aus X-Box- und PS3-Controller. Anders gesagt: Typische Controllerform. Ein wesentlicher Unterschied ist dabei der hochauflösende 5-Zoll-Bildschirm. „Project Shield“ soll die weltweit erste mobile Spielekonsole für offene Plattformen sein.

Dank dem reinen Android Betriebssystem (aktuell „4.2 Jelly Bean“) hat man Zugriff zum Google-Play-Store und alle dort erhältlichen Games. Zudem soll es möglich sein auf seine Steam-Games zuzugreifen.

„Project Shield“ bietet aber mehr als man beim Begriff“ tragbare Spielekonsole“ zuerst vermuten mag. Dank dem HDMI Anschluss kann auch auf einem grossen Bildschirm gespielt werden, es gibt einen Micro-SD-Slot und einen USB-Anschluss. Der leistungsfähige Akku soll bis zu zehn Stunden Gaming ermöglichen. Das Herzstück ist der neue Nvidia-Prozessor Tegra 4. In der Tegra Zone bietet das Unternehmen für den Prozessor optimierte Games an.

Nur futuristisch oder auch vielversprechend?

 

Jen-Hsung Huang, CEO von Nvidia äusserte sich wiefolgt zur neuen Konsole:
„Wir haben uns ein Gerät vorgestellt, das für Games das gleiche bedeuten würde wie der iPod für Musik beziehungsweise der Kindle für Bücher.“

PC-Besitzer welche Ihren Rechner mit einer GeForce GTX 650 oder hoher ausgerüstet haben aufgehorcht: Via WLAN-Verbindung können von einem Windows-Rechner aus Spiele auf die Konsole gestreamt werden.

„Project Shield“ befindet sich in der Entwicklungsphase. Für mich persönlich lässt das Streamen von Games noch einige Fragen offen. Kann ohne GTX650 oder höher etwa gar nicht auf die Steam-Games zugegriffen werden? Gleichzeitig heisst es: Preis unbekannt. Der Veröffentlichungstermin steht noch in den Sternen. US-Medienberichten zufolge hat Nvidia eine US-Lancierung für das zweite Quartal 2013 anvisiert. Man darf davon ausgehen dass „Project Shield“ eine interessante Angelegenheit wird.

Written by: Grableuchte

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.