EA verschiebt Anthem auf 2019 – neues Battlefield der Grund dafür!

Als Electronic Arts (EA) auf der E3 2017 in Los Angeles als Highlight der eigenen Pressekonferenz mit Anthem einen komplett neuen Titel ankündigte, sorgte man bei vielen Besuchern und Streamern auf der ganzen Welt für Staunen! Als man dann auch noch als Release-Termin den Herbst 2018 angab, waren die Vorfreude sowie die Erwartungen immens groß. Nach den jüngsten Ergebnissen von Mass Effect Andromeda und Star Wars Battlefront 2 wuchs jedoch die Angst unter den Fans, dass auch Anthem seinen Ansprüchen womöglich nicht gerecht wird. Vielleicht war dies nun ein Grund, warum man bei Electronic Arts beschloss, ihren eingeplanten Verkaufshit noch ein wenig länger in Produktion zu lassen. Offiziell hat die Änderung der Veröffentlichung auf Anfang 2019 aber einen anderen Grund: der große Konkurrent von Call of Duty, nämlich Battlefield kehrt im Oktober 2018 zurück!

EA Chef Blake Jorgensen hat diesbezüglich im Wall Street Journal Stellung bezogen und versichert, dass Anthem nicht wegen einem Produktionsrückstand verschoben wird. Vielmehr hat dieses Vorgehen taktische Gründe, will man ein ähnliches Szenario wie bei den zeitnahen Veröffentlichungen von Battlefield 1 und Titanfall 2 im Jahr 2016 vermeiden. Letzteres blieb damals weit hinter den Erwartungen zurück, da man sich mit zwei derart unterschiedlichen Shootern selbst den Wind aus den Segeln nahm. Einen Trailer oder nähere Infos bleibt uns EA bis dato noch schuldig, denn nicht einmal das Setting wurde verraten. Nur so viel sei gesagt: Man könne sich durchaus vorstellen, ähnlich wie in PUBG oder Fortnite einen Battle-Royal Modus ins Spiel zu integrieren. Ob dies jetzt unbedingt mehr Aufschlüsse gibt, sei dahingestellt, und so müssen wir uns alle wohl spätestens bis zur nächsten E3 gedulden!

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Manuel Barthes

Passionierter Achievementjäger und Manga-Experte

Blogheim.at Logo