E3 Highlights Part 1 mit EA und Bethesda

Der erste große E3-Tag für uns ist überstanden und es gibt bereits unsere ersten Favoriten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen (Inklusive Infos)

EA Play überzeugt mit jeder Menge Spiele-Sessions

Zum ersten mal versucht es EA mit ihren EA Play Event auf der E3 und eröffnet damit auch erstmal die Möglichkeit für Gamer vorbeizuschauen und ihre neuesten Titel auszuprobieren. Wir konnten in Ruhe FIFA 17, Battlefield 1 und Titanfall 2 anspielen.

FIFA 17

Die finale Grafik von FIFA 17 können wir in der aktuellen Form noch nicht bewerten, aber die Entwickler gehen mal wieder in die richtige Richtung. Neben den vielen kleinen Veränderungen im Gameplay und vor allem bei den Standards, gibt es dieses mal auch einen Story Modus, wo ihr neben den bisher üblichen Spiel-Modi, einen bestimmten Spieler in seiner Karriere begleitet und auch Mass Effect-like Entscheidungen treffen könnt. Im Spiel selbst könnt ihr wie immer alle 11 Spieler steuern und müsst bestimmte Ziele erreichen wie zum Beispiel „Mache einen Assist mit dem Spieler“ Das ganze wird noch von wirklich gut gemachten Cut-Scenes begleiten und Entscheidungsmöglichkeiten, die vor dem Spiel in der Kabine und nach dem Spiel im Interview stattfinden. Wirklich überzeugt haben uns aber die Gameplay Neuerungen. Die Ballphysik und vor allem die Bewegungen der einzelnen Spieler wirken noch Mals ein gutes Stück realistischer, als bereits in FIFA 16. Die neuen Ecken lassen sich auch etwas einfacher schießen und wirken sehr angelehnt an Pro Evolution Soccer.

Titanfall 2

Der erste Teil von Titanfall war eine vielversprechende Idee, die dann einfach wegen fehlenden Content und Langzeitmotivation untergegangen ist. In Titanfall 2 bekommt ihr jetzt auch einen Singleplayer, sechs neuen Titans, komplexere Pilotenfähigkeiten, erweiterte Individualisierungsoptionen und ein völlig neues Fortschrittssystem. Wir konnten bisher 2 neue Titans antesten und sind begeistert. Wie auch fast jedes Spiel von 2016, setzt sich der Enterhaken trennt auch in Titanfall 2 durch, ist aber wirklich gut gelöst und bietet eine gelungene Ergänzung zum bisher schon sehr schnellen und vor allem variablen Gameplay. Titanfall 2 dürfte es wohl dieses mal wirklich schaffen und vor allem mit den bisher angekündigten Umfang, auch lange begeistern. Titanfall 2 erscheint weltweit am 28. Oktober für Playstation 4, Xbox One und PC.

Bethesda mit viel Fan-Service und kleinen Überraschungen

Die großen Überraschungen sind bis auf Quake Champions dann doch ausgeblieben, aber der Showcase von Bethesda hatte einiges an Content und vor allem viel Fan-Made Content. Ein Großteil der Show war auf die Fans von Bethesda aufgebaut und es waren auch wirklich einige großartige Stücke mit dabei. Was konnte uns aber am meisten begeistern, neben einer Halle voll mit Spielen und Blink 182?

Prey

Die Ankündigung von Prey war zu erwarten, aber wie es im Endeffekt dann ausgefallen ist, hat uns überrascht. Das Studio hinter Dishonored bringt uns hier einen Dead-Space-like Psycho Trip im All mit jeder Menge Horror-Shooter Action. Viel Infos konnten wir leider nicht behind-the-scenes organisieren, aber Prey steht auf unserer Must-Have Liste.

Dishonored 2

Wie bereits letztes Jahr gab es einen Haupt-Titel und dieses Jahr war das nicht Fallout 4 (Auch wenn es manchmal so den Anschein hatte) sondern Dishonored 2. Die neuen Gameplay Eindrücke sehen vielversprechend aus und vor allem die Erweiterung von Corvos Fähigkeiten und die neuen Möglichkeiten die sich mit Emily bieten, sehen unglaublich interessant aus. Am 11. November 2016 gehts dann los. Eine schöne Collector’s Edition wurde auch präsentiert, die wohl ähnlich wie die Pip-Boy Edition von Fallout 4 schnell vergriffen sein wird.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

1 Comment Added

Join Discussion

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo