Donkey Kong Country: Tropical Freeze Wii U Review

Donkey Kong Country: Tropical Freeze Wii U Testbericht

Nach Super Mario schaffts auch sein pelziger Kollege, Donkey Kong auf die Wii U. Wir mussten zwar diverse Eulen und Pinguine wüst beschimpfen, aber hatten doch unseren Spaß an Tropical Freeze.

Story

Wie man im Video gut erkennen kann (inklusive dem einfallsreichen Spieltitel) wird es etwas kühl auf Donkey Kongs Tropenparadies. Die furchterregenden Viehkinger versuchen nämlich „DK“ das Leben schwer zu machen. Die 4 spielbaren Charaktere (Donkey, Diddy, Dixie und Cranky Kong) erobern sich Oldschool von Level zu Level ihre Insel zurück. Die Reise zieht euch über sechs verschiedene Inseln und jede einzelne hat ihr eigenes Theme und natürlich auch jede Menge Donkey Kong Charme. Am Ende jeder Insel gibts einen epischen Bossfight, was wie in den Vorgänger wieder eher amüsant aufgebaut ist. Die Spielzeit beträgt zwischen 10-15 Stunden.

Donkey Kong Seal Boss Shot 2014-02-24 01-19-04Gameplay

Auch Donkey Kong bleibt seinen Wurzeln treu. Die meiste Zeit beschäftigt ihr euch damit durch die Level zu hüpfen, schwimmen und hin und wieder mit Rhinos oder Minenkarren die diversen Herausforderungen zu bewältigen. Zum sammeln gibt es wie immer reichlich. Bananen, Bananenmünzen, Leben (in Form von Luftballons), die Kong-Buchstaben und jede Menge Puzzleteile. Die einzelnen Level sind zwar fordernd, aber nicht wirklich als frustrierend einzustufen (Keine Sorge, Donkey Kong wurde nicht in ein neues Dark Souls transformiert) Neben den zuvor erwähnten Gameplayabläufen, bietet Tropical Freeze noch ein wenig Abwechslung innerhalb der Level durch Fässerballereien, Bootsfahreinlagen, Balonflügen und Lorenfahrten. Vor allem die „neuen“ Schwimmpassagen machen richtig spaß und bieten neue optische Veränderungen für das Spiel.

Tropical Freeze Karren Shot 2014-02-24 01-15-30Natürlich könnt ihr alle Level auch im 2 Spieler Modus bestreiten, nur lag bei uns der Fokus doch eher auf den Singleplayer Modus. Zum ersten mal könnt ihr auch online eure Statistiken mit anderen Donkey Kong Spielern vergleichen. Vor allem hat man im Singleplayer Mode ja genug „Partner“ mit dabei. Cranky, Diddy und Dixie machen ihren Job mal wieder ausgezeichnet und helfen euch ständig mehrmals in den Levelabschnitten an versteckte oder schwer erreichbare Stellen zu kommen und vor allem das Level schneller und einfacher abzuschließen. Nach etwas Spielzeit kommt man dann auch mit den neuen Fähigkeiten von Cranky klar und macht seinen Weg durch die wirklich gut gelungenen Levels.

Cranky Kong Shot 2014-02-24 01-19-03Grafik und Soundtrack

Grafisch setzt Donkey Kong zwar keine neuen Maßstäbe, aber vor allem die gut durchdachten Leveldesigns und Story Cutscene’s wissen zu überzeugen. Die diversen Inseln unterscheiden sich teilweise enorm und bieten im Gesamtpaket ein ordentliches Design was man von Nintendo Spielen gewohnt ist.

Auch der Soundtrack überzeugt mal wieder durchgehend. Die einzelnen Bossfights haben etwas „härtere“ Metal Tracks verpasst bekommen (passend zum Vikinger Design) und auch die einzelnen Levels werden sehr schön untermalt durch den durchgängig passenden Sound.

Fazit

Donkey Kong Country: Tropical Freeze punktet mit sehr hohem Wiederspielwert, ordentlichen Herausforderungen und vielen neuen Gameplay Ideen. Wer keine Angst vor dem, wohl schwersten Wii U Titel bisher hat, kann hier ohne nachzudenken zugreifen. Das Spiel macht durchgehend Laune und motiviert teilweise auch zum erneuten durchlaufen der einzelnen Levels und Inseln.

9,0Positiv

+ Hoher Wiederspielwert

+ Soundtrack und Leveldesign sehr gut gelungen

+ Viele neue Gameplay Ideen

Negativ

– Ladezeiten teilweise etwas lang

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.