Puppeteer: Playstation 3 Review

Nach Highlights wie: The Last of Us oder das kommende Beyond: Two Souls, kann man schon mal leicht den ein oder anderen Titel übersehen. Wer bisher nichts von Puppeteer mitbekommen hat, sollte das schleunigst ändern! Natürlich am Besten gleich hier bei uns im Review.

Story

Eure spannende Reise beginnt als der junge Kutaro, welcher unglücklicherweise dem bösen Mond Bär König in die Pranken gerät, in eine Puppe verwandelt wird und gleich mal einen Kopf kürzer gemacht wird. Nach dem etwas brutalen Einstieg findet ihr euch in einem Kerker wieder, kopflos aber nicht alleine! Auf eurer Reise findet ihr jede Menge Verbündete und diverse Köpfe die euch in euren Abenteuern unterstützen. Im Gameplay Video könnt ihr den sympathischen Kater, Ying-Yang sehen welcher eigentlich das treue Haustiert der Mond Göttin war, die dem Mond Bär König im Kampf unterlegen war. Der miauige Partner begleitet euch aber nicht durchgehend über die gesamte Story. Nachdem ihr dem Mond Bär König ein paar von magischen Scheren klaut, geht eure Suche nach eurem Kopf endlich richtig los. Die einzelnen Levelabschnitt sind sehr abwechslungsreich und können eigentlich durchgehend alle Altersgruppen überzeugen. Es ist zwar kein Beyond: Two Souls aber dennoch zieht es euch durch faszinierende und vor allem liebevoll durchdachte Storyabschnitte untermalt von einem sehr guten Soundtrack.

71ckJAojN0L._SL1280_

Der Fokus von Puppeteer liegt ganz klar auf der Story, nur wollen wir wie immer nicht viel davon verraten. Neben der Haupstory, die ihr zusätzlich auch zu zweit absolvieren könnt mit Freunden, habt ihr zusätzlich eine Art Bilderbuch die euch inklusive der Erzählerstimme, viele Story Feinheiten näher präsentiert. Wir fanden die Idee und die Umsetzung phänomenal. Spielzeit technisch beläuft es sich auf gut 6-8 Stunden, aber der Wiederspielwert ist auf jedenfall gegeben, vor allem durch den Zweispieler Modus, welcher noch dazu auch mit dem Motion Controller spielbar ist.

Gameplay

LittleBigPlanet meets Theater? So ca. könnte man den Spielablauf wohl beschreiben. Ihr bewegt euch in traditioneller 2D Sidescroller Manier, wobei es auch in 3D spielbar ist und habt ähnliche Möglichkeiten wie eben in LittleBigPlanet. Bedingt durch den Zweispieler Modus, ist Kutaro auch im Singleplayer Modus niemals alleine unterwegs. Ihr habt immer einen fliegenden Begleiter, der euch einige versteckte Gegenstände aufdecken kann, nervige Gegner schon vorab wegzaubert oder euch sonst wie im Spiel unter die Arme greift. Kutaro an sich, kann anfangs eigentlich nur springen, aber bekommt im Laufe des Spiels jede Menge nette Moves geliefert. Die magischen Scheren sind zum Beispiel ein wirklich interessantes Feature in Sachen Gameplay und bringen viel Abwechslung ins gesamte Spiel. Teilweise muss man leider auch etwas die Genauigkeit mancher Moves bemängeln. Die Auswahl ist natürlich wunderbar, aber kann an manchen Stellen zu Frust führen, vor allem bei unerfahrenen Spielern.

7177c57gerL._SL1280_

Der Schwierigkeitsgrad ist großteils eher einfach und wird eher durch unnötige Genauigkeitsfehler ausgelöst, die dann eben auch erfahrene Spieler  hin und wieder frusten können, halten sich aber eher in Grenzen. Das Kopfsammel System ist sowohl designtechnisch sehr schön anzusehen und bietet zusätzlich einen herausfordenen Aspekt. Ihr müsst versuchen möglichst wenig Schaden zu nehmen, denn wenn ihr einen bestimmten Kopf verliert, könnt ihr an manchen Stellen im Spiel keine Bonus Stages erreichen oder witzige Einlagen aktivieren, die euch meistens zusätzliche Leben bringen.

Wir empfehlen vor allem Leute die Puppeteer gerne mit ihren Freunden spielen würden, es zu tun. Puppetter spielt sich großteils einfacher mit einem zweiten Spieler der euch unterstützt und unterstreicht auch den Ablauf der Story und das sammeln von Verbündeten und Freunden. Ihr habt wesentlich mehr spaß mit dem Spiel, wenn ihr es mit anderen Leuten spielt.

 

Fazit

Vorhang auf für die Zusammenfassung: Puppeteer präsentiert sich ordentlich und erlaubt sich nur ein paar kleine Schnitzer in Sachen Gameplay und Langzeitmotivation. Ansonsten können wir wirklich jeder Altersgruppe Puppeteer ans Herz legen. Wir hatten sowohl alleine als auch zusammen spaß daran Kutaro auf seinem Abenteuer zu begleiten und konnte schon nach den ersten Minuten, gar nicht mehr aufhören weiterzuspielen.

 

9.0

 

Positiv

+ Wunderbare Gesamtpräsentation

+ Guter Mehrspieler Modus

+ Empfehlenswert für jede Altersgruppe

 

Negativ

– Kleine Schnitzer im Gameplay

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Blogheim.at Logo