Darum kommt Monster Hunter World nicht für die Nintendo Switch

Konsolen Release, aber ohne Nintendo

Wieder einmal sind Konsolen-Zocker beim Release ganz vorne mit dabei, denn Monster Hunter World gibt es für Xbox One und PS4 User ab 26. Jänner. PC Spieler dürfen sich in Geduld üben, doch zumindest gibt es schon Pläne für ein Release in 2018. Nintendo Switch Fans müssen zumindest diese Runde leer ausgehen.

Switch-off. Wenn Konsolen schneller erscheinen als Spiele

Im Interview mit IGN nennen Direktor Kaname Fujoka und Yuya Tokuda die lange Entwicklungszeit von knapp 4 Jahren als Grund dafür, warum es keinen Release für die Nintendo Switch geben wird. Bei den immer größer werdenden Welten in RPGs und das schier immer aufwendigere Battle um die geilste Grafik, das beste Gameplay und natürlich Story um bei der großen Konkurrenz bei den RPGs zu bestehen, ist es nicht verwunderlich, dass gut Ding Weile braucht. Tja, und nachdem die Switch vor vier Jahren noch nicht einmal angekündigt wurde, fiel die Wahl von Capcom auf die damaligen Platzhirschen in Punkto Hardware-Power: PS4 und Xbox One.

PC Spieler können zumindest aufatmen, denn die Version ist in Arbeit, was aber auch ein weiterer Grund dafür ist, dass keine Ressourcen für andere Plattformen vorhanden sind. Dennoch ist es nicht ausgeschlossen, dass Nintendo in Zukunft ein Release bekommt und sobald wir etwas davon erfahren, erfährt ihr es als erstes von uns.

Teilt uns eure Meinung mit

Written by: Thomas Schwan

Blogheim.at Logo