Crysis 3: PS3 Review

Crysis geht in die dritte Runde und wie auch in den Vorgängern muss Prophet mal wieder die Welt vor den bösen Aliens retten. Wir haben das Spiel für euch ausführlich getestet und präsentieren euch hier unser Review.

Story

Die Story von Crysis ist zwar nichts weltbewegendes aber hat doch etwas mehr tiefen als die restliche Shooter Konkurrenz. Wie im Video zu sehen ist, liegt Prophet aktuell auf Eis und wird von Psycho befreit um wieder in den Kampf gegen die Ceph’s geschickt zu werden. Ihr könnt auch vorher im Tutorial Modus die einzelnen Fähigkeiten des Nano Suite’s ausprobieren, falls ihr bisher keine Erfahrungen mit Crysis gemacht habt. Prophet ist nach der Begegnung mit dem Alpha Alienboss ziemlich pissed und will dem ganzen Alienpack natürlich den Garaus machen.

Das ganze ist relativ kurz gehalten, somit ist der ganze Spaß auch nach ca. 5-7 Stunden vorbei je nach Schwierigkeitsgrad. Man muss hier aber das Spiel in Schutz nehmen, da solche Spielzeiten typisch für Shooter sind und Crysis doch einiges zu bieten hat neben der recht interessanten Story, der beliebten Crysis Action und der selbst auf der PS3 phänomenalen Grafik.

Gameplay

Hier hat sich recht wenig getan. Das Setting wurde sehr schön umgestaltet und präsentiert ein New York der Zukunft in schönem futuristischen Dschungelstil. Ihr habt absolut umwerfende Lichteffekte und auch sehr schön designte Umgebungen. Sehr cool ist natürlich der neue Bogen von Prophet welchen ihr jetzt richtig einfach mit anderer Munition je nach Gefechtslage ausstatten könnt. Sonst habt ihr großteils das alt bekannte aus Crysis. Ein paar neue Alienwaffen, hin und wieder ne kleine Spritztour mit Fahrzeugen und falls euch die Gegnermassen zu sehr nerven, haut ihr euch einfach in einen Panzer und ballert alles übern Haufen.

Neben den Standard Fähigkeiten des Nano Suite’s (Tarnen und Panzerung) erweitert ihr eure Fähigkeiten durch finden von Nano Suit Upgrades. Hier gibt es wieder eine große Auswahl an Fähigkeiten um eurer taktisches Spiel zu erweitern. Es ist natürlich schade, dass Crysis 3 nicht viel neues bringt aber wem das Gameplay und die Waffenwahl bisher gefallen hat wird auch im 3ten Teil glücklich werden, da er doch ein paar Kleinigkeiten bietet die die richtige Abwechslung ins Spiel bringen.

Multiplayer

Beim Multiplayer hat sich natürlich auch wieder einiges getan. Alle die die Beta als Playstation Plus Mitglieder oder Xbox Live Zocker schon angespielt haben werden es ja schon gemerkt haben, dass Crysis 3 auch im Multiplayer einiges zu bieten hat. Die neuen Maps bringen wieder Vielfalt ins Gameplay im Gegensatz zum 2ten Teil. Statt Häuser Kämpfe in der Innenstadt von New York gibts jetzt verwachsene Landschaften welche wenig Deckung bietet und viel offene Kämpfe fördert.

c3hunterandpreycrashsite

Neben den Standard Modes gibts natürlich in Crysis 3 wieder eigene an die Story angelegte Modes die weiters Abwechslung für 0815 Deathmatch Gelangweilte wie der Hunter Mode.

Was uns besonders gefallen hat

Besonders überzeugen konnte uns Crysis 3 mit der erneuten Grafiksteigerung. Selbst auf der PS3 sieht das Spiel phänomenal aus und auf dem PC gibt es noch mal ein Stück drauf, also werden Grafikhuren auch mit Crysis 3 wieder absolut glücklich.

Fazit

Crysis 3 macht wenig neu aber kann wieder mal mit top Grafik und der üblichen Crysis Action überzeugen. Auch der Multiplayer macht Laune also gibts von uns ne klare Kaufempfehlung! Selbst wenn die Story relativ kurz ist und es wenig Neuerungen gibt, macht Crysis 3 sonst alles richtig!

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo