Call of Duty Infinite Warfare E3 Preview: Weltraum als große Hoffnung

Der nächste Call of Duty Ableger gibt sich im bisher gezeigten Material sehr klassisch für die Serie und hat damit einiges an Kritik geerntet. Nachdem wir jetzt den Titel noch Mals ausführlicher präsentiert bekommen haben, müssen wir vor allem die Entscheidung der Entwickler zum Weltraum-Setting etwas in Schutz nehmen.

Die Konkurrenz ist groß

Infinite Ward wird es dieses mal nicht einfach haben. Das Weltraum Setting hat viele Fans der Serie abgeschreckt und mit Titanfall 2 und Battlefield 1, stehen gleich 2 große Konkurrenten dieses Jahr auf dem Plan. Uns wurde neben den gezeigten „Ship Assault“ Gameplay aus Sonys Pressekonferenz noch ein komplettes Remastered Level aus Call of Duty: Modern Warfare 4 und eine Mission aus Infinite Warfare präsentiert. Die Missionen auf der Erde wirken sehr wie Advanced Warfare. Es gab zwar ein paar neue Waffen und Gadgets, aber ansonsten zeugt Infinite Warfare von wenig Kreativität. Was uns wirklich überzeugen konnte, sind die Kämpfe im Weltraum. Man konnte bereits bei Sonys Pressekonferenz auf den ersten Blick nicht mehr genau sagen ob man gleich einen unangekündigten Titel sieht, oder ob es sich hier wirklich um Call of Duty handelt. Die Weltraum-Schlachten wirken durchdacht und action-reich wie man es von der Serie gewohnt ist und ich stell mich mit dieser Aussage zwar gegen ein paar Millionen bösen Dislikes auf den Reveal Trailer von Infinite Warfare, aber das Weltraum-Setting ist mit unter einer der Punkte, der Call of Duty dieses Jahr retten wird. Call of Duty Black Ops 3 war der beste Ableger der Serie in Jahren und Infinite Warfare wirkt, als würde es sich hier sehr viel von den Gameplay Neuerungen abschauen und im Weltraum gekonnt einsetzen.

COD IW_E3_Ship Assault Space Combat_WM

Die üblichen Verdächtigen sind mit dabei

Wie bereits in Advanced Warfare, gibt es auch dieses mal wieder einen interessant besetzten Bösewicht und ein Zombie Modus ist auch wieder mit dabei. Wir konnten leider noch keine der neuen Zombie Maps sehen, aber bisher hat der Modus eigentlich noch nie enttäuscht. Die neuen Multiplayer Karten sollen wie auch schon in Black Ops 3 das Gameplay etwas beschleunigen und euch wieder die Umgebung zu euren Gunsten nutzen lassen. Alles was die unzähligen Camper reduziert, kann man bei Call of Duty eigentlich als positiv sehen, aber wir müssen wohl noch bis zur Gamescom warten, bis wir erste Einblicke in den Multiplayer von Infinite Warfare bekommen.

COW IW_E3_Ship Assault Zero G Combat_WM

Nachdem wir bereits Titanfall 2 und Battlefield 1 anspielen konnten, können wir mit Sicherheit sagen: Es wird schwer für Call of Duty dieses Jahr. Falls die Weltraum-Schlachten umfangreich ausgenutzt werden und noch dazu an die Qualität aus dem bisher gezeigten Gameplay-Material herankommt, könnte es Infinite Warfare dieses Jahr wieder schaffen. Natürlich werden die Verkaufszahlen wieder mal etwas von der Tatsache unterstützt, dass man als Vorbesteller das Remaster von Call of Duty: Modern Warfare 4 in der Deluxe Edition dazu bekommt (was bisher wirklich gut aussieht).

COD MWR_E3_All Ghillied Up_WM

Call of Duty: Infinite Warfare erscheint am 4. November für Playstation 4, Xbox One und PC.

Preview Fazit

Call of Duty: Infinite Warfare könnte mit genug Fokus auf Weltraum-Schlachten und neuen Ideen für den Multiplayer, wieder einmal einer der innovativsten Teile der Serie werden. Aktuell gibt es zumindest durch das wirklich gelungene Remaster von Call of Duty: Modern Warfare 4 und den bestätigten Zombie Modus genug Motivation für Oldschool Call of Duty Fans. Wir hoffen auf neue Eindrücke zum Multiplayer und den Weltraum Gameplay auf der Gamescom und halten euch natürlich am Laufenden zum Titel.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

1 Comment Added

Join Discussion
  1. Pingback: Call of Duty: Infinite Warfare Disk nötig um Modern Warfare Remastered zu spielen 4. Oktober 2016

    […] Wir finden die Entscheidung, Infinite Warfare so zu vermarkten sehr schade, da der Titel eigentlich Potenzial hätte. Unser Preview von der E3 findet ihr hier. […]

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.