Borderlands: The Handscome Collection Playstation 4 Review

Borderlands Fans dürfen sich schon wieder über einen quasi neuen Ableger freuen. Borderlands 2 und Borderlands: The Pre-Sequel inklusiver aller DLC’s für Playstation 4 und Xbox One. Wir haben uns diese ultimative Borderlands Collection für euch angesehen und verraten euch im Test auf was euch alles erwarten wird.

Stabile Framerate und Charakterübernahme

Gerade das Pre-Sequel musste auf der Playstation 3 und Xbox 360 mit Framerate Einbrüchen und langen Ladezeiten kämpfen. Hier können wir euch schon mal beruhigen. Sowohl Borderlands 2 als auch The Pre-Sequel laufen flüssig auf der Playstation 4 mit soliden Frameraten und kürzeren Ladezeiten. PC Spieler werden das Problem zwar nicht kennen, aber gerade Konsolenspieler sollten wenn die Möglichkeit besteht, auf jeden Fall zu den Next-Gen Varianten der beiden Titel greifen.

Pre Sequel PS4 Screen CK

Auch die Charakterübernahme hat bei uns einwandfrei funktioniert. Unsere Anleitung dazu findet ihr hier. Einfach die alten Ableger auf den neuesten Update Stand bringen und dann könnt ihr die Charaktere uploaden und von eurem Next-Gen System herunterladen und damit nahtlos an euren bisherigen Spielstand anknüpfen und weiterspielen.

Borderlands 2 Tiny Tina CK Screen

Unmengen an DLC

Da wir damals bereits die Game of the Year Edition von Borderlands 2 testen konnten, kennen wir die einzelnen DLC’s bereits und können diese noch mals nur jeden Borderlands Fan ans Herz legen. Zusätzlich bieten die DLC’s auch die vielen Charaktere, die beide Spiele als kaufbares Add-On hinzugefügt haben. Von Krieg und Caige über Handsome Jack und Lady Hammerlock the Baroness ist alles mit dabei.

Durch die Unmengen an DLC Content, bietet die Handsome Collection Hunderte Stunde an Spielzeit und vor allem wirklichen Spielspaß. Wir sind leider noch nicht dazu gekommen alle DLC’s komplett durchzuspielen, aber die ersten Eindrücke sind wie immer großartig. Die einzelnen Gebiete im Detail findet ihr in unserem Review der Game of the Year Edition von Borderlands 2.

Pre Sequel PS4 Screen 2 CK

Ein weiterer Vorteil den die PS4 und Xbox One bieten, sind flüssigeres Co-Op Gameplay. Wer die Titel auf der alten Gen gespielt hat, wird die träge Menüführung und lags kennen wenn der andere Spiele gerade sein Inventar offen hat oder Ausrüstung kaufen will. Auf der Playstation 4 haben wir das ganze gleich mal im 4 Spieler Co-Op auf die Probe gestellt und müssen sagen, es läuft auch damit noch flüssig. Für Freunde von offline oder auch online Co-Op ist das natürlich ein absoluter Kaufgrund. Der Multiplayer in Borderlands war schon immer gut, aber gerade durch die neue Version auf den neuen Plattformen, läuft einfach alles einwandfrei und bietet das wohl bisher technisch beste Borderlands Erlebnis.

Fazit

Die Handsome Collection glänzt vor allem durch jede Menge Content, flüssigen Gameplay und die Möglichkeit einfach seinen Charakter zu übernehmen. PC Spieler werden zwar die technischen Neuerungen schon gewohnt sein, aber für Konsolen Spieler und vor allem für Borderlands Fans, ist die Handsome Collection ein absolutes Must-have. Die Version kämpft zwar immer noch mit leichten nachladenen Texturen, bietet aber eine solide Framerate die auch im Co-Op eine gute Figur macht.

Wertungsbild 9,0

Positiv

+ Zusätzlicher Spielspaß durch Unmengen an DLC

+ 4 Spieler Co-Op läuft endlich auf Konsolen einwandfrei

+ Solide Framerate, was vor allem beim Pre-Sequel notwendig war

Negativ

-Immer noch nachladende Texturen und leichte Perfomance Probleme

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.