Bombshell PC Review – Diablo meets Duke Nukem in weiblich

Die Macher von Duke Nukem 3D und Prey wollen sich mit einer neuen schlagkräftigen Protagonistin namens Shelly im passend betitelten Bombshell, zurück in die Herzen ihrer Fans kämpfen. Wir haben uns das neue Action-RPG mit isometrischer Ansicht für euch die letzten Tage näher angesehen und verraten euch wie immer ob sich ein Kauf lohnt.

Girlie Power und die üblichen One-Liner

Wer Duke Nukem oder auch Shadow Warrior gespielt hat, wird den Humor des Studios sofort wiedererkennen.  Auch die Story hinter Bombshell ähnelt den meisten Geschichten aus längst vergangenen Shooter-Reihe. Die bösen Aliens entführen die Präsidentin und der Badass mit dem passenden Waffenarsenal muss zur Rettung eilen. Shelly liefert knackige Sprüche am Laufband und bietet auch in den Cutscene’s einige amüsante Momente. Hier beginnt auch leider schon das erste große Manko von Bombshell. Die Sprüche wiederholen sich viel zu oft und haben uns bereits in unserem ersten Durchlauf, der ca. 8-10 Spielstunden benötigt hat, einige Nerven gekostet. Die wiederholenden Ansagen der robotisierten Dame, sind aber nicht dass Einzige, was etwas unrund läuft.

BS_Mar_2015_Screenshot_6

Wir haben auch nach den letzten Updates der Entwickler, einige Bugs entdeckt, die einen kompletten Neuanfang unseres Spielstand erfordert haben, oder erst nach mehrmaligen neuladen des letzten Checkpoints funktioniert haben. Die kleinen technischen Fehler ziehen sich bei Bombshell fast durchgehend, durch alle Bereiche des Spiels. Wirklich herausragend sind die Boss-Kämpfe geworden, aber auch hier gibt es bei allen Bossen einige Exploits, die relativ leicht gefunden werden können und den Kämpfen dann komplett die Herausforderung nehmen.

BS_Mar_2015_Screenshot_7

Einiges davon wurde noch bis zum Release gelöst bzw. wird noch nach-gepatcht, aber der Titel bleibt auch zum Release weiterhin ein sehr instabiles Spielerlebnis.

Action, Anspielungen und eine nette Grafikleistung

Abseits der technischen Mängel, liefert Bombshell ein solides Gameplay und ein facettenreiches Waffenarsenal. Die isometrische Ansicht erlaubt ein sehr taktisches Gameplay und vor allem in 4K Auflösung, habt ihr einen guten Überblick über das Areal und die kommenden Gegner. Der Waffen-Mix ist zusammen mit Shelly eigenen Fähigkeiten sehr gelungen und bietet einiges an Abwechslung. Passend zum Stil von 3D Realms gibt es das gesamte Spiel über jede Menge amüsante Anspielungen. Das Spiel lässt sich auch einwandfrei über einen Controller spielen, wir empfehlen hier aber wegen den umfangreichen Fähigkeiten-Set, eher die Maus und Tastatur Steuerung zu wählen.

BS_Mar_2015_Screenshot_1

Sound-technisch weiß Bombshell auch eigentlich durchgehend, wie man epische Boss-Fights und Kämpfe mit Aliens passend musikalisch untermalt. Die Metal-lastigen Tracks sind wirklich sehr gelungen, haben aber leider auch ihre Einsatz-Probleme wie beim zuvor erwähnten Balancing des gesamten Spiels.

Fazit

Bombshell ist ein amüsantes und action-geladenes Action RPG für Zwischendurch, bietet aber wenig Wiederspiel-wert und weist leider auch noch nach dem Release einiges an Balancing-Problemen und technischen Schnitzern auf. Für Fans von Duke Nukem und co. gibt es eine klare Empfehlung von uns, ansonsten bietet der Titel leider zu wenig um als wirkliches Must-Have durchzugehen.

Bombshell erscheint am 29. Januar 2016 für PC (Steam)

Wertungsbild 7,8

Positiv

+ Umfangreiches Fähigkeiten- und Waffenarsenal

+ Grafik und Gameplay überzeugen

+ Großartiger Soundtrack

Negativ

– Starke technische Mängel und Balancing Probleme

– Fehlender Wiederspiel-wert

– Schwache Gegner KI und wiederholende Voice Samples

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.