Bloodborne: Einsteiger Tipps und Infos zum Multiplayer

Gerade frisch in die Souls Reihe eingestiegen mit dem neuen Playstation 4 exklusiven Bloodborne und komplett ratlos? Wir haben ein paar Tipps für euch wie ihr eure Sterberate etwas reduzieren könnt.

Notizen und Tipps beachten

Gleich zu Beginn des Spiels bekommt ihr im Prinzip nichts erklärt. Ihr müsst die Notizen am Boden nutzen, um euch erst mal mit der Steuerung vertraut zu machen. In unserem Gamescom Preview haben wir schon ein paar Einzelheiten zu den Waffen und dem Regain System verraten dürfen. Achtet darauf wenn ihr viel Schaden nehmt, in die Offensive zu gehen um euch Leben zurückzuholen. Auch das Timing spielt in Bloodborne eine essenzielle Rolle. Lernt die Züge eurer Gegner und kontert sie aus. Haltet am Anfang lieber mehr Abstand um euch einzuprägen wie sich die verschiedenen Gegnergruppen verhalten. Falls euch im Menü etwas unklar ist nutzt mir dem rechten Analogstick die Hilfe Funktion, um Informationen zu den Fähigkeiten zu erhalten.

Bloodborne-Hills

Nutzt eure gesammelten Blood Echoes

Souls Veteranen werden es schon kennen. Auch in Bloodborne, verliert ihr eure Erfahrungen wenn ihr sie nicht zurückholen könnt nach dem ersten sterben bzw. sie nicht rechtzeitig investiert habt. Wenn ihr irgendwo unsicher seid, oder ansteht: Farmt leichte Gegner ab und investiert die Punkte in die einzelnen Fähigkeiten. Je nach Spielstil müsst ihr euch hier für eine Richtung entscheiden. Stamina und Strength sind nie verkehrt, aber wenn ihr lieber Defensiv oder eher mit Magie spielt, solltet ihr die anderen Punkte im Auge behalten.

 

In unserem Gameplay Video bekommt ihr einen guten Eindruck, dass man auch beim ersten bzw. zweiten Anlauf die Bosse schnell erledigen kann mit der richtigen Vorbereitung. Blut Gefäße helfen auf jeden Fall immer. Ihr könnt die Gegner auch mit Molotov Cocktails Schwächen, wenn ihr euch das ganze noch einfacher machen wollt. Sobald ihr wisst wie ihr den Boss auskontern müsst, ist das ganze nur noch eine Frage der Zeit und Konzentration und schon habt ihr den Boss down. Keine Sorge, direkt nach den Boss Battles habt ihr wieder einen Checkpoint und könnt euch absichern.

Wie spielt man Bloodborne im Multiplayer?

Der Multiplayer von Bloodborne ist auf jeden Fall ein wichtiger Part für zusätzlichen Spielspaß mit Freunden oder auch einfach nur Hilfe bei härteren Bossen und Herausforderungen, aber wie spielt man Bloodborne jetzt nun gemeinsam?

Das erste was ihr benötigt für den kooperativen Multiplayer ist eine Beckoning Bell. Die bekommt ihr früh im Spiel in der Hunter’s Dream Welt, wo ihr auch eure Waffen und co. verbessern könnt. Das aktivieren der Beckoning Bell sendet ein Signal aus, was anderen Spielern die Info liefern, dass ihr eine co-op Multiplayer Session starten wollt. Das Spiel sucht dann einen Mitspieler für euch und ihr werdet der Host des Games.

Bloodborne Insight Screen CK

Um die Glocke zu läuten benötigt ihr einen Insight Punkt. Das ist das Augen Icon, was unter euren Blood Echoes aufscheint. Insights bekommt ihr von Bossen oder auch wenn ihr das Item, Madman’s Knowledge findet und einsetzt.

Achtung: Insights können aber auch anders verwendet werden. Wenn ihr mehr als 10 Stück davon habt, erscheint der Insight Shop welcher sich auch in Hunter’s Dream befindet. Hier könnt ihr Blood Stones und andere Buffs für eure Waffen und Ausrüstungen kaufen die man sonst nur findet.

Was ist die Small Resonant Bell und Sinister Resonant Bell?

Die Small Resonant Bell sendet ein Signal, dass ihr bereit seid das Spiel eines anderen Bloodborne Spielers zu joinen. Es kostet keine Insight Punkte wenn ihr die Small Resonant Bell nutzt.

Bloodborne Password CK Screen

Wenn ihr mit einem bestimmten Freund Bloodborne online spielen wollt, müsst ihr in die Einstellungen des Spiels, dann Network auswählen und ein Passwort setzen. Beide Spieler müssen das Passwort eingeben bevor ihr die Glocken läutet. Beachtet aber, dass ihr und eurer Co-Op Partner maximal 10 Level auseinander sein könnt um zusammen zu spielen. Gegner sind natürlich stärker, wenn ihr gemeinsam spielt.

Bloodborne Insights Screen CK

Die Sinister Resonant Bell wird Souls Veteranen freuen. Mit dieser könnt ihr andere Spieler invaden und töten. Ihr müsst die Sinister Bell läuten wenn ihr eine andere Welt invaden wollt und eine Frau namens Sinister Bell-Ringing Woman muss zusätzlich die Glocke in deren Welt läuten. Diese spawnt nur wenn die Beckoning Bell geläutet wurde in der anderen Welt. Heißt also, wenn ihr Hilfe braucht in Bloodborne, könnt ihr auch Besuch von einem Invader bekommen, der euch umbringen will.

Wir empfehlen die einzelnen Glocken mit dem Touchpad ins Menü einzufügen, damit ihr sie jederzeit schnell nutzen könnt.

 

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

1 Comment Added

Join Discussion
  1. Pingback: Bloodborne Playstation 4 Review 27. März 2015

    […] Bloodborne: Einsteiger Tipps und Infos zum Multiplayer […]

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.