Black Rock Shooter: Playstation Vita Review

Story

Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Anime Black Rock Shooter. Im Jahr 2032 wird die Erde von Aliens angegriffen, 19 Jahre nach den ersten Angriffen herrscht Chaos und Zerstörung auf der Erde und eure einzige Möglichkeit zu überleben ist zu kämpfen. Ihr spielt die Hauptprotagonistin im Spiel „Black Rock Shooter“ eine lebendige Waffe abgekürzt mit „BRS“ Bei einem Gefecht in San Francisco werdet ihr aktiviert und landet damit mitten im Kampfgeschehen. Zusammen mit den Soldaten die euch aktiviert haben kämpft ihr euch durch Horden von Aliens und unzähligen Bossfights auf Missionsbasis durch die gesamte Story.

Black Rock Shooter Screenshot

Gameplay

Black Rock Shooter kombiniert gekonnt Rollenspiel Elemente mit First Person Shooter Elementen und spricht damit beide Sparten von Gamern an.

Black Rock Shooter Screen 2Euch stehen neben den normalen gewohnten Angriffs und Blockmoves eines Rollenspiels auch die Möglichkeit zur Verfügung den Attacken eurer Gegner gut getimt auszuweichen. Dadurch wirkt das Gameplay ein Stück schneller als gewöhnliche RPG’s und gibt dem Spiel eine eigene Note. Innerhalb der Story schaltet ihr eigene Super Moves frei die ihr mit den Schultertasten+ Viereck, Kreis etc. aktiviert. Diese Moves brauchen zwar einige Zeit zum aufladen sind aber sehr nützlich gegen stärkere Gegner.

Prinzipiell sind eure Angriffe durch die Prozentanzeige (wie im Screenshot zu sehen ist) begrenzt. Falls ihr zu viele Moves hintereinander ausführt überhitzt eure Waffe und damit seid ihr verwundbar und könnt euch für einige Zeit nicht wehren. Man sollte immer ein wenig Energie übrig lassen um im Notfall noch den Gegner ausweichen zu könne oder ihre Angriffe zu blocken.

Wie schon zuvor erwähnt basiert die Story auf Missionen. Ihr müsst wie in den meisten PSP/PsVita Spielen Missionen erfüllen (manchmal unter Zeidruck) um in den nächsten Levelabschnitt zu kommen. Alle Levelabschnitte sind voll gefüllt mit Monstern und am Ende jedes Abschnitts warten Bossfights auf euch. Diese sind am Anfang noch relativ leicht zu meistern, werden aber im laufe des Spiels immer interessanter.

Black Rock Shooter Screen 4

Was uns besonders gefallen hat

Der Punkt der wohl am besten für Black Rock Shooter spricht ist die gut gelungene Mischung aus Shooter und RPG. Wem das ewige x button smashen von den meisten RPG’s zu langweilig ist, wird viel spaß haben mit Black Rock Shooter. Ihr müsst sehr viel mit blocken und dodgen arbeiten um die meisten Kämpfe zu gewinnen. Uns persönlich sprechen auch die aus dem Anime bekannten Charaktere sehr an, da sie doch aus den meisten Anime’s herausstechen.

Fazit

Black Rock Shooter ist zwar eher wenigen Leuten bekannt doch wir legen dieses Spiel und auch den Anime jeden Anime Fan ans Herzen. Das Spiel kombiniert RPG und Shooter Elemente wirklich gut und kann trotz der Tatsache das es ein PSP Titel ist und schon einige Zeit in Japan erschienen ist, auch grafisch und Gameplay technisch überzeugen. Die Missionen und das Leveldesign wiederholen sich leider stark und werden mit der Zeit etwas eintönig, trotzdem ist das Spielprinzip wirklich gut geworden und hat seinen eigenen Stil der zu gefallen weiß.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo