Assassin’s Creed Chronicles: China Xbox One Review

Was wäre ein Gaming Jahr, ohne einen Assassin’s Creed Ableger? Mit Assassin’s Creed Chronicles: China kommt der erste Teil einer Reihe von etwas eigenen Assassin’s Creed Ableger die mit India und Russia noch fortgesetzt wird. Wir haben uns schon mal den ersten Teil der Reihe für euch angesehen und verraten euch ob sich ein Kauf lohnt.

Story

Im China des 16. Jahrhunderts zettelt der kürzlich ernannte Kaiser Jiajing eine überraschende und erbarmungslose politische Säuberung gegen all jene an, von denen er eine Gefahr für seinen neu erlangten Thron ausmacht, einschließlich die Chinesische Bruderschaft der Assassinen. In dem animierten Kurzfilm Assassin’s Creed: Embers floh eine junge Assassine, Shao Jun, in den Westen, um ihr Training unter dem legendären Assassinen Ezio Auditore abzuschließen. Nun ist sie zurückgekehrt und entschlossen, die Chinesische Bruderschaft der Assassinen wieder aufzubauen.

Bloodborne Screen Shot 2015-04-21 07-08-02

Der Titel ist einem 2.5 Mark of the Ninja Stil aufgebaut. Ihr habt wie immer die üblichen Assassinen Gadgets zur Verfügung und könnt euch entweder einfach durch die 12 Missionen schnetzeln oder alles auf Stealth absolvieren. Für den Stealth Weg, gibt es natürlich mehr Erfahrungspunkte, die euch im nächsten Level mehr Fähigkeiten und Upgrades automatisch freischalten. Der Titel bietet einige Stunden Spielzeit, lässt aber viel offen da ja bereits die nächsten 2 Nachfolger angekündigt wurden für Indien und Russland. Wiederspielwert ist prinzipiell nur für richtige Assassin’s Creed Veteranen geboten, wenn man alles perfekt absolvieren will.

Gameplay

Shao Jun hat neben dem normalen Assassinen Arsenal ein paar interessante Tricks drauf. Vor allem die Schuklingen, kommen sehr gut zur Geltung in den diversen Angriffsanimationen. Assassin’s Creed Chronicles nimmt euch in Sachen Gameplay auch etwas zu sehr an der Hand. Ihr bekommt ständig Tutorials serviert, selbst wenn euch die Fähigkeit oder die Waffe bereits erklärt wurde. Ist natürlich ganz nett für den ersten Einstieg, nervt dann aber im späteren Spielverlauf ein wenig. Ein weiteres Manko ist die schlechte Steuerung, wenn es um das entsorgen von Leichen geht. Wenn ihr nur einen Schritt zu weit weg von der Mitte der Leiche steht, funktioniert das aufheben nicht und das kann euch schon mal das Gold Achievement kosten, falls ihr dadurch entdeckt werdet. Gerade im späteren Spielverlauf, ist das richtige Timing wichtig um nicht in einen Kampf zu geraten und damit die Wertung zu verschlechtern.

Bloodborne Screen Shot 2015-04-21 07-45-31

Ansonsten bietet der Titel wirklich nette Gadgets und Fähigkeiten, die man zwar teilweise aus den bisherigen Assassin’s Creed Ablegern kennt, aber durch das 2.5D Setting, etwas neu eingebracht werden. Die Übertragung in die 2.5D Welt ist den Entwicklern gut gelungen und auch ein paar nette Upgrades, wie das schnelle wechseln von Deckungen bringt eine kleine Portion Innovation in die Serie.

Grafik und Sound

Vom Leap of Faith über Eagle Vision, ist der visuelle Part von Assassin’s Creed Chronicles, wieder wie üblich ausgefallen. Die Hintergründe in den einzelnen Levels, konnten uns am meisten begeistern. Der etwas verwaschene Zeichenstil passt wirklich gut in das Setting und liefert einen wirklich genialen Look für den Titel. In Sachen Sound, bietet der Titel eher eine schwache Leistung gegenüber den größeren Assassin’s Creed Ablegern. Man hat zwar in jedem Level passende Klänge und simple Melodien passend zum Setting, aber wirklich herausragende Stücke bietet der Titel nicht und leider auch sehr viel wiederholende Parts.

Bloodborne Screen Shot 2015-04-21 07-18-09

 Fazit

Assassin’s Creed Chronicles: China präsentiert die Serie in einem etwas neuen Gewand, schafft es aber nicht sich genug von den vielen Assassin’s Creed Ableger abzuheben. Visuell überzeugt der Titel auf jeden Fall und auch die vielen Fähigkeiten und Upgrades, wurden gut für den 2.5D Stil angepasst, trotzdem hat den Titel immer noch die üblichen Assassin’s Creed Mankos im Gameplay und lässt auch Story technisch zu viel offen. Assassin’s Creed Fans werden natürlich trotz allem auf ihre Kosten kommen und die nächsten 2 Ableger, können natürlich an die bisherige Arbeit anknüpfen.

Wertungsbild 7,5

Positiv

+ Interessanter Zeichenstil

+ Upgrades und Features gut im 2.5D Stil umgesetzt

+ Teilweise gute Gameplay Ansätze

Negativ

– Die üblichen Steuerungsprobleme der Assassin’s Creed Reihe

– Etwas überladene Tutorials

– Schwacher Soundtrack

Assassin’s Creed Chronicles: China ist erhältlich für Playstation 4, Xbox One und PC

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

No comments yet.

Leave Your Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.